Sardinien Sept. 2016

harrycologne

Neues Mitglied
Das Netz ist wahrlich voll mit Motorrad-Reiseberichten über die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die vielen tollen Erzählungen waren für uns dann auch die ausschlaggebende Motivation, dort mal die "Cruisertauglichkeit" auszuloten - denn es ist immer besser, sich etwas mal mit eigenen Augen anzuschauen als tausendfach darüber zu lesen.

Gelesen hatten wir natürlich viel über Sardinien - u.a. auch, dass der September ein geeigneter "Motorrad-Monat" sein sollte; ergo wählten wir diesen. Das war dann aber auch schon alles, was wir von anderen Reiseberichten übernahmen. Wir zogen es vor, unsere eigenen Erfahrungen zu machen, statt zu versuchen, andere Reisen und Erlebnisse zu kopieren. Die Erfahrung zeigt, dass sowas eh' meistens schief geht.

...hier geht's weiter...

 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
auch wenn du weist das es Sarden heist, solltest du die Sarden nicht in die Sardinendosen schreiben und wenn auch witzig gemeint verniedlächerlichen. Das tuen schon andere die nicht mal wissen wo Sardinien liegt. Bitte...

Schöner Bericht, nett geschrieben und besonders gefällt mir eure Erkentnis:
der leider viel zu späten Erkenntnis, dass die Ostküste bei weitem nicht so schön ist wie die Westküste, hat uns Sardinien sehr viel Spaß gemacht.
Dafür liebe ich euch :rolleyes:
Das schreibt der der im Westen immer mit dem Eintopf und dem "Roller" unterwegs ist.

(schaut nächstes Mal etwas tiefer in die Sardinendose:p und fahrt die Westküste runter via Costa Verde bis Sant´Antioco)
 

harrycologne

Neues Mitglied
Moin Stoertebeker,

jo, die Wahrscheinlichkeit, dass wir 2017 wieder nach Sardinien kommen werden, ist schon ziemlich hoch. Dieses Mal dann mit eigenem Mopped und einem HQ an der Westküste...

Ein schönes Wochenende nach Rügen, Kölle, Sardinien oder wo auch immer...
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top