Sardinien Rundreise ohne Hotelvorbuchung

BiSi

Mitglied
Hallo zusammen,

im September soll es nun endlich wieder nach Sardinien gehen! Rund um die Insel oder Teile davon.

Normalerweise buchen wir immer alle Hotels im Vorhinein, möchten dieses Mal wieder eine Woche mit dem Auto unterwegs sein, spontan wo bleiben - ohne Vorbuchungen. Das hat natürlich auch mit Corona zu tun (falls in den kommenden zwei Wochen noch Verschärfungen kommen sollten - zwecks Stornos)

Ist das Mitte September eine blöde Idee???
Wetter sollte ja auch noch stabil sein? Baden?

Danke vorab für eure Erfahrungswerte!!!
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Sehr gute Idee!

Lasst euch bei eurer kurzfristigen Hotelsuche auf der Insel nur nicht von den Angaben in Buchungsportalen leiten, falls dort bei Hotels "keine Verfügbarkeit" steht. Wir sind deshalb auf einer Rundreise schon mal auf eine andere als die eigentlich gewünschte Unterkunft ausgewichen. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass unser favorisiertes Hotel diesen Zeitraum bei booking nur nicht beauftragt hatte, aber noch reichlich freie Zimmer zur Verfügung gestanden hätten.

Gerade im September ist das Meer noch herrlich warm und das Wetter meistens sehr angenehm.

Einfach machen. Gute Reise!
 

ADMIN

Forumbetreiber
Hallo Bisi,
das ist eine gute Idee, denn ab Mitte September leert sich die Insel und die Preise sinken wieder auf Normalmaß. Das Wetter ist immer noch sommerlich, nur nicht mehr so brüllend heiß wie im August. Alles ist noch geöffnet, auch die Hotels. Ich reise regelmäßig zu dieser Jahreszeit und es ist überhaupt kein Problem, ad hoc eine Unterkunft zu finden. Ich frage immer 12-24 Std. vorher an (per sms oder email) und erhalte zu 95% eine positive Rückmeldung. Und wenn mal eins kein Zimmer mehr hat, dann gibt es ein zweites oder ein schönes B&B. Die haben zwischenzeitlich immer öfter die Qualität eines guten Hotelzimmers. Also gute Reise!
 

BiSi

Mitglied
Hallo zusammen!

Vielen Dank! Das stimmt mich positiv!
Wir werden buchen!

Ich hätte noch gerne eure Einwände dazu:
- Insel umrunden
- nur Teile davon
- Norden mit Korsika verbinden

Bei einer Woche wahrscheinlich zu sportlich (Umrundung)
Ein kleiner Abstecher nach Korsika wäre interessant

Flughäfen: Cagliari (möglich Umrundung)
Olbia: wenn wir nördlich bleiben
Was meint ihr?

Costa Smeralda kennen wir bis San Theodoro - bzw. Stintino bis Bosa

Mietwagen Anmietung / Abgabe an verschiedenen Orten in Italien (bzw. Abstecher nach Korsika sollten kein Problem sein)

Ich freu mich auf Ideen :)
LG BiSi
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
1woche: da empfielt sich eine rundreise um die ganze insel und anschliessend noch korsika dazu.
so kommt mann zu einem maximalen fahrerlebniss. auf diese weise kann mann an allen schönen orten in maximaler geschwindigkeit vrbeifahren. daheim kann man dann ja nachschauen in google earth wo man überall gewesen wäre wenn man bei der hetze denn etwas gesehen hätte.
tolle idee.
ps japaner sollen es geschafft haben ganz europa in einer woche zu erledigen.
mfg felix
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Hm, Sardinien bietet doch selbst schon viel zu viel an landschaftlicher und kultureller Abwechslung, um es innerhalb einer Woche auch noch durch Korsika ergänzen zu "müssen".

Wenn ihr bisher nur im Norden wart, warum macht ihr nicht eine Teilrundreise mit einem Stück Ostküste und Süden/Südwesten? Vielleicht einen Tag davon auf einem Boot? Dafür gibt's auch hier im Forum Angebote.

Und noch zum Mietwagen: Auch wenn Annahme/Abgabe an verschiedenen Orten eines Landes erfolgen können, heißt dass noch lange nicht, dass ein Abstecher ins Ausland oder eine Fähr-Überfahrt erlaubt sind.
 

BadDürkheimer

Aktives Mitglied
für den Mietwagen gibt es eine europäische Lösung. über britische portale buchen. dann dürfen fähren benutzt werden. ich vermute mal, das geht für jedermann (ich habe einen britischen Pass, habe aber noch nie gelesen, dass das Voraussetzung ist)
 

BiSi

Mitglied
Hallo zusammen!

Danke für die Antworten…
Korsika habe ich schon selber verworfen.

Eine Inselumrundung kann ich mir trotzdem vorstellen. Man sucht für sich die besten Spots heraus, mal ein längere Autofahrt zu machen, ist kein Problem. Das man nicht “alles” sieht, ist klar und auch nicht Sinn der Sache. Eine gute und angenehme Mischung muss es sein (Strand / baden / kleine Städte / ursprünglich Orte) Deshalb auch meine Fragen im Forum.

LG BiSi
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Bisi, rund um die Insel sind mindestens 1000km und das nicht auf der Autobahn, sondern teilweise kleine kurvige Straßen, Apes und andere kleinere Fahrzeuge vor dir. Da bleibt nicht so viel Zeit, das Ursprüngliche an den Orten auch zu finden und zu sehen geschweige denn gemütliche Strandaufenthalte. Aber ihr werdet es dann sehen, wenn ihr auf der Insel seid. ;)
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Um Korsica für einen Tag zB zu besuchen, braucht man gar keine Auto!
Im Gegenteil, ich würde dann von Santa Teresa aus auf die Fähre nach Bonifacio - das ist sehr schön und lohnt sich wirklich, hier den Tag verbringen und am Abend wieder zurück; in Santa T gibt es einige Strassen, wo das Auto den ganzen Tag über an der Seite stehen kann. Auf die Markierungen achten!
 

BiSi

Mitglied
Hallo zusammen!

Danke für die Antworten!
Wir werden nun über Cagliari anreisen.

Die Umrundung & Korsika war eine zu ehrgeizige, unüberlegte Idee.
Wir sind jetzt an der Feinplanung und noch unschlüssig.

Eher Osten (Richtung Costa Rei)
Eher Westen

Wir kennen auch die Strände an der Costa Smeralda, La Maddalena und den Norden.
Hier war es wunderschön. Wir würden gerne schnorcheln, baden (wenn das Wetter passt) schöne Landschaft und den ein oder anderen Leuchtturm ansehen.

Danke, lg Bisi
 

MariaJ.

Sehr aktives Mitglied
Hallo Bisi
Hm, dann nehmt doch die Westseite. Hier hat es viele Buchten wo grad schnorcheln schön ist, da bei Sandstränder wohl weniger Fischlis 'wohnen'.
Zudem hättet ihr die SS131 wenn ihr mal eine längere Strecke fahren wollt. Ich mein, so ab Oristano rauf ist sehr schön und bei Alghero kannst ruhig 2 Tage rechnen. Grotte, Meer, Stadt usw.
Viel Spass und LG MariaJ.
 

BiSi

Mitglied
Hallo an alle hier im Forum!

Wir sind nach langen Überlegungen nun in der Nähe von Cala Liberotto gelandet.
Es gefällt uns gut, es ist schlussendlich der Nordosten geworden, da wir gerne noch mal Richtung Costa Smeralda oder auch etwas südlicher hinwollen. Beim ersten Besuch hatten wir zu wenig Zeit.

Wir sind mobil und suchen für die nächsten Tage noch:
- tolle Strände (schnorcheln)
- schöne Spots Richtung Costa Smeralda zum flanieren

Hat jemand noch schöne Ideen, ge
 
  • Gefällt mir
Reactions: rka
Anzeige

Top