Motorrad Sardinien mit dem Motorrad

svenrathjens

Mitglied
Hallo erstmal in die Runde !!!

Es freut mich, dieses Forum gefunden zu haben, denn ich bin von dem was ich bisher las sehr begeistert.

Ich werde am 04.05. endlich wieder, zum 15. mal, auf meiner erklärten Trauminsel sein. BACK TO THE ROOTS sozusagen ..... denn als ich das erste mal 1993 auf Sardinien war, kam ich auch via Fähre mit dem Bike in Olbia an.

Das letzte mal war ich mit Familie im September im Hotel Capriccioli, was ich nur wärmstens empfehlen kann. Wir waren das dritte mal da und immer mehr als zufrieden.

Doch diesmal geht es alleine mit meinem Bike los und ich erfülle mir den Traum, Sardinien 3 Wochen auf zwei motorisierten Rädern zu erkunden.

Die ungefähre Tour seht Ihr im angehängten Bild. Auch wenn ich schon einige male auf der Insel war, denke ich jedoch, dass es noch einiges zu entdecken gibt, zumal ich all die Jahre den Süden ziemlich ausgelassen und mich ganz überwiegend im Norden aufgehalten habe.

Ich plane in den drei Woche ausgewählte Hotels anzufahren und von dort aus Touren zu machen, doch wie Ihr seht, soll es schon einmal um die Insel gehen.

Bisher war ich noch nie im Mai auf Sardinien und daher hier gleich meine FRAGE an die zahlreichen wahren Kenner des Landes.

SIND VORHERIGE HOTELBUCHUNGEN NOTWENDIG oder ist noch nicht soviel los, dass man sich treiben lassen kann. Die Tour soll möglichst ungezwungen sein und daher würde ich lieber auf gut Glück die Hotels anfahren.

Pfingsten habe ich bereits gelesen, dass es da voller werden könnte, doch da habe ich bereits wieder im Hotel Capriccioli reserviert..

Übrigens fand ich dieses Forum bei Facebook, wo ich für meine Tour auch eine Seite agelegt habe https://www.facebook.com/SardegnaByBike.

Ich würde mich über jede Antwort und eventuell noch den einen oder anderen Insidertipp freuen.

Besten Dank schonmal, bis bald wieder hier oder sogar auf der Insel

SvenMotorradreise_Sardinien_200.jpg.1963272.jpg
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Ciao Sven,

also erst mal: HERZLICH WILLKOMMEN IM SARDINIEN-FORUM! Schön, dass du uns gefunden hast.

Da hast du dir ja einiges vorgenommen mit deinem Bike für 3 Wochen! Sieht aber supertoll aus die Strecke!!! Wenn ich könnte, würde ich sofort mitfahren.

Vielen Dank auch für die Hotel-Empfehlung des Hotel Capriccioli! Ich war auch schon dort und fand es einfach nur traumhaft. Aufgrund unserer Gebundenheit an die deutschen Schulferien, war das Capriccioli allerdings in den letzten Jahren für uns nicht mehr bezahlbar. Aber sobald man in der Vor- und Nachsaison reisen kann, ist es natürlich ein absoluter HOT SPOT! Ist das Ristorante LA PIRATA auch noch zu empfehlen? Ich erinnere mich, dass wir dort immer vorzüglich gegessen haben.

Ich denke im Mai, noch VOR den bayerischen und BW-Pfingstferien, wirst du keine Schwierigkeiten haben, ein freies Hotelzimmer zu bekommen. Da brauchst du nicht im Voraus zu buchen. Suchst dir vor Ort das Hotel aus, das dir am besten gefällt.

Die Bergtouren in der OGLIASTRA (Arbatax, Gairo etc.) werden dir sicherlich ab und zu mal den Atem rauben. Ein echtes Eldorado für Biker - und wenn dann noch wenig Verkehr herrscht, so wie Anfang Mai, wirst du dich fühlen wie im Paradies.

Wenn du von Arbatax aus Richtung Süden (Costa Rei) fährst, nimm unbedingt das CAPO FERRATO mit! Von dort aus geht's dann über eine Sandpiste runter zum Meer (falls du die fahren kannst/willst).

LG und viel Spaß bei deinen weiteren Planungen!

Barbara ;)
 

Simone

Sehr aktives Mitglied
Hallo erstmal Sven,
Willkommen im Forum.Hast du Glück, 3 Wochen Urlaub auf Sardinien wenn alles grünt und blüht.
Ich denke nicht, dass du im Mai ein Hotel vorab reservieren musst.
Ein paar Tipps findest du hier im Forum:
http://www.sardinienforum.de/threads/suche-motorradtouren.2652/
http://www.sardinienforum.de/threads/motorrad-urlaub-im-biker-eldorado-ogliastra.3433/
Vielleicht ist dieser Reisebericht für dich interessant mit vielen Sehenswürdigkeiten, tollen Ausblicken und schönen Bildern:
Sardinienurlaub 2008 mit dem Motorrad:
Capo Caccia, Grotta di Nettuno, Dolmen Sa Coveccada, Costa Verde, Masua, Naturschwimmbecken Corru Arenas bei Ballao, Naturpark Sette Fratelli, Lago Alto del Flumendosa, Orune und vieles mehr:
http://www.weiteferne2.de/sard08/sard08.htm
Lohnenswert ist der ca.12m hohe Wasserfall des Rio Sos Molinos auf der Straße nach Santu Lussurgiu zu erreichen über einen kleinen Parkplatz (nahe dem Monte Ferru einem ehemaligen Vulkan in der Provinz Oristano.)
In Nebida könntest du in der Bar AL 906 Operaio sitzen ,einen Cappuccino trinken und den absolut traumhaften Blick auf das Meer und den Pan di Zuccero genießen, ein schönes Foto findest du hier im Forum von Frank, wenn du in der Suchfunktion "was ist an der Westküste so anders" eingibst.
LG Simone
 

ralo

Aktives Mitglied
Hallo Sven,
erstmal "Willkommen im Forum" , da du ja schon mehrmals auf Sardinien warst, kennst du ja schon einen großen Teil der Insel, wie du schreibst, überwiegend den Norden. Wenn ich mir die Karte mit den eingezeichneten Touren ansehe, kann ich nur sagen, ist ok so. Ich kenne die Insel seit über 38 Jahren und wohne seit 3 Jahren hier( Rentner), mein Hobby ist Motorrad fahren.
Du hast eine gute Jahreszeit für den Aufendhalt gewählt, das Wetter ist angenehm zum biken und du brauchst die Übernachtungen nicht unbedingt vorbuchen. Ich habe im Mai-Juni 2011 mit befreundeten Ehepaar eine ähnliche Tour gemacht und wir haben in B&B und Agriturismo übernachtet, ohne Probleme. Geh mal bei Google Maps rein und geb "Sardinien B&B" ein, dort findest du in fast jedem Ort ein B&B (Bed & Breakfast), sind günstig und familiär.
Solltest du noch Fragen haben, kannst mich ja in der Rubrik "Unterhaltungen" anschreiben.

Gruß
Rainer
 

svenrathjens

Mitglied
Hallo Barbara, Simone und Rainer,

Euch erstmal vielen Dank für die Begrüßung hier im Forum und für die sehr guten Ratschläge. Ich war gerade übers Wochenende unterwegs und werde den heutigen Sonntag auch mal dazu nutzen, dieses Forum noch mehr zu durchforsten. Rainer, Du lebst offensichtlich meinen Plan ;-) Vielleicht trifft man sich ja mal auf der Insel und wir drehen eine Runde gemeinsam.

Euch einen schönen Sonntag und beste Grüße

Sven
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Hallo Sven,
wir haben häufig Biker zu Gast,solltet ihr eine Unterkunft nah Bosa benötigen,schaut mal was Bea2 anbietet.
Die Panoramastr.von Alghero nach Bosa ist eine traumhafte Strecke auch der Weg durch die Berge,entlang an der
Talsperre ist sehr schön.Auch Pozzomaggiore ist wunderbar und sehr kurvig.

Liebe Grüsse
Bea2
 

svenrathjens

Mitglied
Besten Dank Bea ..... genau da geht es auch lang und dort benötige ich wohl auch eine Unterkunft. Ich schaue gleich mal !! Viele Grüße zurück !!!
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Buon giorno Sven,
wenn du mir deine e-mailadresse mailst,sende ich dir Fotos der Häuser und von Bosa und Magomadas.
Tanti saluti
Bea
 

svenrathjens

Mitglied
Sardinien 2013.jpg


ÜBERARBEITETE TOURPLANUNG: In der Gewissheit die ersten 10 Tage alleine zu sein bevor mein Clubbruder Robert am 15. auf der Insel aufschlägt, habe ich ein wenig an der Tourplanung geändert.

ES WIRD MEHR GEFAHREN !!!

Ich habe die Tagesetappen auf 250-350 Kilometer am Tag angehoben, um nun wirklich auch alles zu sehen. Pro Tag werde ich 6-8 Stunden auf dem Bike sein, jedoch auch mal Ruhetage einlegen. Diese speziell in der Zeit vom 14.-18.05.2013 wo ich im Norden bin.

Die drei Hotels auf der Tour sind gebucht, Rest wird auf Campingplätzen verbracht.

Das erste Hotel für 3 Tage ist das Cardedu im mittleren Osten der Insel, von wo ich Touren ins Gebirge unternehmen werde. Das Hotel ist als Bikerhotel bekannt, hat einen schönen Pool und auch für die Gaumenfreuden ist gesorgt. Nice Price incl. Halbpension für 3 Nächte 250 Euro.

Dann geht es weiter in den Süden nach Villasimus für weitere 3 Tage, wo ich mir den Luxus einen 5 Sterne Hauses mit Fitness und Wellness könne. Das Hotel Pullman Timi Ama verfügt über alles was der Herz sich erträumen mag und eventuell bleibe ich auch einen Tag länger wenn es gefällt. Über www.booking.com für die 3 Tage incl. Halbpension für 360 Euro. Von dort aus werde ich den kompletten Süden erkunden.

Weiter geht es dann Richtung Alghero mit der einen oder anderen Campingübernachtung, wo ich dann zwar ein Hotel im Auge habe, jedoch versuchen werden vor Ort einen Nice Price auszuhandeln. Das Hotel http://www.hotelvillalastronas.com/ ist schon echt was besonderes und verfügt neben Wellness und Fitness über alles was das Herz begehrt ..... aber auch zu einem heftigen Preis (Min. 250 die Nacht). Wenn es nicht klappt schlafe ich auf einer Parkbank am Hafen oder besetze deren Vorgarten ;-)

Dann geht es weiter nach Palau, wo ich meinen Lieblingscampingplatz Baia Saraceno einen Kurzbesuch abstatten, ordentlich Vino sowie Mirto trinken werden und wo es die beste Pizza seit Menschheitsgedenken gibt .... eventuell kommen wir dann auch nochmal wieder hier her.

Spätestens am 14.05. treffe ich dann in meinem erklärten Lieblingshotel der Familie Azara, dem Hotel Capriciolli ein http://www.hotelcapriccioli.it/capriccioli/index.php wo Maria und mit 85 Euro am Tag incl. Halbpension eines fantastischen Preis gemacht hat . Am selben Tag hole ich dann noch einen eingeflogenen Überraschungsgast in Olbia ab bevor am Tag drauf mein Clubbruder Robert mit der Fähre ankommt. Bis zum 18.05. ist/sind dann relaxen und kleinere Touren angesagt, bevor der Überraschungsgast wieder abfliegt. Irgendwann dazwischen wird eventuell noch Volker, ein guter Freund aus Dresden, dazustoßen, doch das glaube ich erst wenn er da ist (WINK MIT DEM ZAUNPFAHL VOLKER;-) ......... der mir soeben mitteilte, das der Plan auch bei ihm steht !!!


Vom 18.-22. werden dann noch einige Touren überwiegend im Norden bis in die Mitte hinein gemacht, bevor es dann langsam über St. Theresa di Gallura mit der Fähre nach Bonifacio (Korsika) geht. Nach durchquerung der Insel geht es mit der Fähre nach Livorno zurück. Von dort fahren wir dann in zwei Etappen nach Bozi Dar zu unseren Clubbrüdern des www.EastcoastChapter.de, um ein paar Tage in geselliger Runde zu verbringen. Dort werden wir uns und unseren internationalen Club mit 13 Mitgliedern feiern bis wahrscheinlich wieder der Arzt kommt (der kam die letzten Jahre wirklich;-).

Den Nobelhobel habe ich heute auch wiedergesehen und er befindet sich noch in einem desolaten Zustand. Zum Glück habe ich ihn vorher durch meinen Meisterschrauber Philipp von http://www.bonkers-bikes.de/ gründlich durchchecken lassen, denn sonst hätte auf der Tour nur das gute alte Panzertape den hinteren Koffer zusammengehalten, was scheiße aussieht.

Ich bin gespannt, wie Philipp mir das Ipad-Mini aufs Bike zaubern will, den darauf befindet sich alles, was ich für die Tour an Daten benötige und womit ich Kontakt zur Außenwelt halte. Das Handy wird nur selten eingeschaltet, wäre jedoch das Backupsystem wenn was mit dem Mini ist.

DIE FREUDE HEUTE 16 TAGE VORM START IST BEREITS GRENZENLOS !!!
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
Ja dann,
viel Spass beim Kilometer reissen. Beim Mopedfahren ist eh der Weg das Ziel.
Ich pröttel lieber schonmal gemütlich den ein oder anderen Schaafweg lang und geniesse die Blümlein am Wegesrand. Liegt aber auch wohl eher am Moped das ich auf der Insel nutze.( SR 500) Mit der Duc in D zählt da auch eher jeder Kilometer
:D Mann will ja schliesslich faaaahn.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top