Sardinien im August

redtie

Mitglied
Liebe Sardinien-Freunde,

meine Freundin und ich haben für Mitte August (11-20.) spontan einen Flug nach Sardinien gebucht (ja, in der Hauptsaison!) und sind nun auf der Suche nach Reisezielen.

Momentan steht uns noch alles offen. Wir möchten uns einen Mietwagen nehmen und möglichst viel unternehmen. Die Auswahl von Unterkunften möchten wir dann danach richten und eigentlich immer nur 1 Nacht am selben Ort verbringen.

Im Idealfall fahren wir in der Früh irgendwo hin, machen dann eine kleine Wanderung, verbringen den Tag dann an einem Strand und sehen uns am Abend evtl noch ein Dorf in der Nähe oder Stadt an.

Wir landen in Olbia und bitten euch um Tipps für Orte und Geheimtipps, die man unbedingt in einer Woche bereisen muss. Am Besten auch noch möglichst wenig überlaufene Plätzchen, wobei uns bewusst ist, dass das in der Hauptsaison schwer wird...



Liebe Grüße!
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Das ist ein Witz, oder? Ihr wollt in der absoluten Hochsaison spontan jeden Tag ein anderes Hotel beziehen? Den Wagen möchtet Ihr wahrscheinlich auch spontan vor Ort mieten. Guckt von zu Hause, wo Ihr noch eine schöne Unterkunft und einen Wagen für den Zeitraum bekommt und macht dann Ausflüge von diesem Standort. Es gibt auch in einem kleineren Radius genug zu sehen.
 

ferina

Sehr aktives Mitglied
Wer vermietet denn um den 15.08 für eine Nacht..... ich glaube ihr solltet besser jetzt schon was aus Deutschland buchen,ihr seid in der vollsten Zeit hier ;)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Man findet aktuell noch an sehr viele Orten ein Auswahl an Zimmern, zwar nicht riesig, muss ja auch nicht sein, eines reicht.

Überlaufen ist alles ziemlich an der Küste, es ist die Woche mit den meisten Gästen. Was ihr unbedingt bereisen müsst kann ich euch leider nicht sagen, das ist eine Frage des Geschmacks und der Vorlieben. Wenn hier jeder seine paar Lieblingsorte aufzählt seid ihr so schlau wie zuvor. Du könntest aber oben unter suchen mal Reisebericht eingeben, möglicherweise hilft das weiter.

LG, Maren
 

redtie

Mitglied
Um Sardiniens schönste Plätze kennenzulernen und zu genießen reicht ein Urlaub nicht ... :D

Das glaube ich dir :) Ist halt unser erstes Mal und relativ spontan... Normalerweise reisen wir auch nicht in der Hauptsaison, aber dieses Jahr geht es sich leider nicht anders aus!
Für die Entscheidung ist die Auswahl halt einfach zu groß. Die letzte Nacht vor dem Rückflug wollen wir auf jeden Fall Nähe Olbia verbringen. Jetzt stehen wir noch vor der Entscheidung, ob wir direkt zur Westküste fahren oder südlich von Olbia die Ostküste erkunden..... Ich denke, zu weit Richtung Süden werden wir aufgrund der kurzen Zeit nicht kommen, im Norden haben wir uns noch nicht so viel rausgesucht....
 

MEERfan

Aktives Mitglied
Schwere Entscheidungen ...
Ich würde eine Taktik nach dem Alphabet vorschlagen * grins*
Von O bis O Olbia bis Orosei und beim nächsten mal
Von C bis C. Cagliari bis Calaforte Usw :D
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
1 woche, 3 standorte - südwesten, osten, norden - ihr unterschätzt die insel, glaube ich. die fahrwege sind auch in der nebensaison schon weiter als man denkt. zu ferragosta könnt ihr die googelmaps-zeiten verdoppeln. (meine meinung: das macht in dieser zeit überhaupt keinen sinn, wenn ihr was vom urlaub haben wollt).

vorschlag 1: orosei und drumherum - viele kriterien sind erfüllt. wandern im august: dann müsst ihr sehr jung und fit sein und euch gut selbst einschätzen können (wasser wasser wasser - das kann sich schonmal anfühlen wie 50 grad) - aber sonst gibt es viele ausflugsmöglichkeiten von dem standort. solltet ihr euch für diesen standort entscheiden, gebe ich euch gerne ein paar tipps, denn dort kenne ich mich am besten aus auf sardinien. - von olbia aus ca. 1,5 h, zu eurer zeit würde ich min. 2 h einplanen.


vorschlag 2: direkt in den südwesten, da ist es auch im august nicht so extrem voll - aber die hotel- und ferienhausdichte deutlich geringer und seltener in meernähe. und entsprechend weniger möglichkeiten für abendliche bummelausflüge und weitere anfahrten zum strand.... von olbia aus ca. 3-4 h (normalerweise)

vorschlag 3: costa rei - sehr heiß, auch voll. aber mit goodwill und laufen finden sich strände, die nicht so überlaufen sind. von olbia aus ca .3 - 4 h (normalerweise)

alles, was eine fahrstunde um olbia herum ist: megavoll in eurer woche.

tja mensch, irgendwie habe ich ein bisschen mitleid. es ist wirklich die aller"schlimmste"/-vollste woche des jahres. ich hoffe, ihr findet eure nische.

mich würde noch interessieren, wie alt ihr seid - das spielt ja auch eine rolle :)
 
Zuletzt geändert:

redtie

Mitglied
Hi @sardegnaorange , danke dir für die Tipps, so hilft uns das weiter!

mich würde noch interessieren, wie alt ihr seid - das spielt ja auch eine rolle :)
Wir sind beide 22 Jahre alt :)
Uns ist bewusst, dass wir das Wandern da nicht unterschätzen dürfen, darum hab ich eben geschrieben, nur in der Früh... bzw. am Abend ein Spaziergang, hauptsächlich wollen wir die Zeit eh am Strand bzw. im Wasser verbringen!
Es würde uns nichts ausmachen, wenn wir z.B. am ersten Tag erstmal ein paar Stunden mit dem Auto unterwegs sind, um vom Trubel etwas wegzukommen... Oder, dass wir den Urlaub teilen und z.B. am 5. Tag eine längere Autoreise machen... Welche Gegend würdest du denn im Südwesten vorschlagen?
Costa Rei und Costa Smeralda haben wir irgendwie im Vorhinein schon ausgeschlossen, weil wir gelesen haben, dass es dort am Vollsten sein soll... Auch die Region um Alghero https://beforewedie.de/sardinien-urlaub-tipps/
Wenn da jemand widersprechen würde bzw. weniger überlaufene Orte kennt, würden wir uns das auch nochmal überlegen.. :)
Rund um Orosei haben wir auf Google Maps schon sehr viele interessante Buchten gefunden, bin mir nur unsicher, ob es dann in Echt auch so wunderschön aussieht :D
 

redtie

Mitglied
Haben soeben ein Airbnb in Cabras (Nähe Oristano) für 5 Nächte gebucht, dann reisen wir weiter nach Bosa für 3 Nächte und dann zurück nach Olbia, wo wir die letzten 2 Nächte verbringen!
Vielleicht hat noch jemand Tipps, was man sich rund um Oristano bzw. Bosa unbedingt ansehen muss und was man an einem letzten Tag in Olbia machen könnte, ohne sich unbedingt an den Massentourismusstrom anzuhängen.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Habt ihr denn schon einen Mietwagen?
Unter 25 Jahren, gibt es Mietwagen, nur mit einem Versicherungsaufschlag, der oft so hoch ist, wie die Miete selber

Bea2
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Sicher habt ihr schon von FERRAGOSTO = Marie Himmelfahrt, am 15.08 gehört!? ALLE Italiener sind gezwungen ihren Urlaub um diesen Tag zu legen, da alle Firmen schließen.
Dadurch, ist das die aller teuerste Reisezeit für Italien. Das dauert bis zum 14.09, bis die Italiener,Bayern und Baden Würthenberger, wieder abgereist sind.
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
ich denk das passt, für die paar Tage somit habt ihr die Costa Verde (gefällt mir gut) vor Euch, und Bosa ist ja auch ein wirklich netter Ort wo man es gut aushalten kann, von da aus kannst ja mal nach Alghero fahren dauert ca. 40 min. und wenn ihr schon mal dort seit könnt ihr auch zur Grotte di Nettuno fahren.
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
tharros solltet ihr euch ansehen, und wie @LA -Lorenz schreibt: die strände der costa verde. zwar ein bissl fahrerei, aber dort sollte es relativ ruhig sein, wenn ihr ein wenig lauft.

die buchten um orosei sind wirklich so schön, wie sie aussehen - aber im august nicht, weil es eben buchten sind und klein und die masse der laut telefonierenden und palavernden italiener den blickt auf die jeweilige bucht gar nicht freigibt - insofern: gute entscheidung! wenn es euch gefällt, sind die buchten ja immer noch da, wenn ihr ein anderes mal wieder kommt und könnt die dann auch genießen. außeerdem habe ich gesehen, dass dieses jahr viele der kleineren strände mit seegras voll sind (außer unsere ;-), die im september auf uns wartet).

ich wünsche euch viele schöne erlebnisse und hoffe, ihr berichtet hinterher ein bisschen.
lg anke
 
Anzeige

Sardinien T-Shirt   Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top