• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

San Teodoro oder Costa Smeralda

Sardinienneuling

Neues Mitglied
Hallo,

nachdem nun feststeht, dass es 2 Wochen Sardinien im Juli werden, davon eine Woche in Villasimius und die andere im Norden, San Teodoro oder Costa Smeralda, wende ich mich wieder an Euch. Wir haben nun ein konkretes Hotelangebot in Porto Cervo (Costa Smeralda) in den Hotels Colonna Park oder Colona Country and Sporting mit HP zu sehr erschwinglichen Preisen.
Jetzt meine Frage: wie ist die Ecke Costa Smeralda im Gegensatz zu San Teodoro? Ist die Costa Smeralda sehr versnobt? Wo sind die schöneren Strände, wo die schönere Landschaft, die hübscheren Orte zum Bummeln? Wie ist das Preisniveau an der Costa Smeralda für Sonnenliegen am Strand, Kaffeetrinken, Parken im Ort und am Strand etc.? Mir geht es darum, dass ich mir auch noch das Drumherum leisten kann und nicht nur im Hotel bleiben muss... :)
Danke für Eure Hilfe!
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Bei uns im Westen kostet der Cappuchino 2,30€

An der Costa Smeralda gerne auch mal 8€
Die Costa Smeralda ist nicht Sardinien!
Es ist toll sich Porto Cervo mal anzusehen, die Anlage, ist wirklich gelungen,
sich bei Bulgari und Prada, die Nase an der Vitrine, platt zu drücken, aber zum Urlaub machen?

Landschaftliche, gefällt mir Cannigione, Arzachena sehr gut.
Die vom Wind uns Sand zu Skulpturen geformten Felsen, sind wunderschön.

Aber auch dort, wenn wir mit unserer Yacht vor Anker lagen, im Gegensatz zu Bosa, wo die Tomaten und Pfirsiche 1,50 das Kilo kostetet, kosteten sie in Cannigione 3,99€.

Tanti saluti
Bea2
 

Sbodeschuh

Sehr aktives Mitglied
Mir gefällt eigentlich alles in Sardinien besser als San Teodoro - gerade im Juli. Es gibt auch nicht versnobte Ecken in Porto Cervo.
Der Strand von San Teodoro ist ein einziger Traum, im Juli aber eher ein Albtraum - wegen Überfülle.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo

Die Gegend der Costa Smeralda ist landschaftlich wunderschön in meinen Augen. Man hat da wohl vielerorts etwas mehr darauf geachtet als in anderen Gegenden, wie man baut. Vom Preisniveau wirst Du dort nicht nur hohe Preise finden - also man muss einfach schauen, wo man reingeht (was an anderen Orten eher nicht so ist, dass sich die Preise sooo sehr unterscheiden).

Ich meine mal gelesen zu haben, dass man fürs Parken Abos lösen konnte, doch ob diese auch Parkplätze an den Stränden mit eingeschlossen haben weiss ich nicht - vielleicht antwortet ja noch jemand aus der Gegend. Einige Hotels bieten auch Shuttles zum Stand an wodurch die Parkgebühr je nachdem schon mal wegfallen kann.

LG, Maren
 

Barti

Aktives Mitglied
Hallo, Sardinienneuling!
Zu San Teodoro kann ich nichts sagen.
Porto Cervo ist nett für einen Tagesausflug, aber eine ganze Woche würde ich dort auf keinen Fall verbringen. Beas Tip mit Cannigione finde ich gut. Oder ihr schaut mal in San Pantaleo. Dort gibt es schöne Hotels (teils mit Pool), landschaftlich liegt es wunderschön und der Ort selbst ist sehr charmant. Außerdem ist es ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge. Und in der Nähe findet ihr wunderschöne Strände.
Im Nordosten fand ich alles teurer als z.B. im Süden und an der Costa Smeralda sind die Preise schon extrem hoch.
Wir waren im Juni dort und ich nehme an, dass die Preise in der Hochsaison noch höher sind.
Viel Spaß bei der weiteren Planung,
Elke
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Wenn Ihr Bock drauf habt, dann macht doch mal eine Woche Costa Smeralda, so ganz abgeneigt scheint ihr ja nicht zu sein, sonst hättet ihr Euch ja keine entsprechenden Hotelangebote eingeholt. Landschaftlich gefällt es mir dort gut - allerdings war ich nie im Juli dort - und da ihr HP habt, müsst ihr ja auch nicht teuer einkaufen und essen gehen. Die Kosten für Liegen und die anderen von Dir angegebenen Dinge werden schon teurer sein, als sonst wo - wenn es sonst wo überhaupt Liegen gibt.
 

Magic71

Aktives Mitglied
Hallo Sardinienneuling,

Costa Smeralda vs San Teodoro? Ich kenn beides. Ok, ich hab mir mal die Hotels bezüglich der Lage angeschaut. Kein direkter Strandzugang. Wie wäre es mit dem Hotel oder der Residence Capriccioli?
Ich muss dann auch mal eine Lanze für San Teodoro brechen. Wir waren im Juli in Isuledda. Klar sind da auch andere Urlauber. Aber ich denke um die Zeit im Juli/August sollte man sich der Sache bewusst sein. Der Strand Richtung Punt Aldia war auch im Juli ab der Hälfte leer. Am Nachtleben in ST muss man ja nicht teilnehmen. Ich denke in Porto Cervo geht das dann eher nicht, oder du hast das nötige Kleingeld.

Grüße Mike
 

Pevero

Mitglied
Leider kann ich hier einige Antworten überhaupt nicht nachvollziehen.
@Bea2 bei uns in Abbiadori, das unumstritten zur Costa Smeralda gehört, kostet der Cappuccino 2.00€ und auch in der Bar in capriccioli kostet der Cappuccino 2.00 Euro, also noch billiger als in Bosa.
Und selbst auf der Piazzetta in Porto Cervo kostet er 4.00€ im August! , also wo kostet es 8.00€?
@Bea2
Die Costa Smeralda ist nicht Sardinien!
Sorry, aber für mich hört sich das sehr überheblich an.
Was ist sie denn dann? Zählt nur der Westen dazu?

Ich finde es ehrlich gesagt schon traurig, dass dieses Gebiet immer negativ dargestellt wird. Es gibt auch noch andere Ort außer Porto Cervo, obwohl sie streng genommen nicht dazu gehören, wie z.B. Cannigione, Baia Sardinia , San Pantaleo....
Natürlich gibt es Hotspots, aber wem es nicht gefällt, der muss da auch nicht hin. Alternativen gibt es doch genug. Aber generell zu sagen, dass man dort keinen Urlaub verbringen kann, finde ich einfach nicht in Ordnung.
 

lo scalpellino

Mitglied
Kommt es nicht erstlinig darauf an, welche Bedürfnisse man hat?
Mir gefällt weder die Costa Smeralda noch San Teodoro. Aber dort ist für viele Urlauber ausreichend action.
Ich wünsche das nicht und fühle mich z.B. am Golfo di Orosei oder an der Costa Verde wohler.
Aber wie schon gesagt wurde: auch Arzachena und Umgebung inkl. San Pantaleo mit dem Hotel Rocce Sarde hat seinen Reiz.
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Aber wie schon gesagt wurde: auch Arzachena und Umgebung inkl. San Pantaleo mit dem Hotel Rocce Sarde hat seinen Reiz.
Geht uns genauso. Das Rocce Sarde hatten wir in diesem Jahr gerade wieder als Etappenziel. Schöne Terrasse mit herrlichem Meerblick, Shuttle zum Strand und ansonsten ein guter Ausgangspunkt für Unternehmungen.
Nur, wenn man Wert darauf legt, für fußläufige Ausflüge halt nicht geeignet.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Die Costa Smeralda ist nicht Sardinien!
Es ist toll sich Porto Cervo mal anzusehen, die Anlage, ist wirklich gelungen,
sich bei Bulgari und Prada, die Nase an der Vitrine, platt zu drücken, aber zum Urlaub machen?

Frage mal einen Sarden danach.
Es ist eine Anlage, die aus einem Guss in den Fels gebaut wurde.
Wie ich oben sagte,

Es ist toll sich Porto Cervo mal anzusehen, die Anlage, ist wirklich gelungen,
sich bei Bulgari und Prada, die Nase an der Vitrine, platt zu drücken, aber zum Urlaub machen?

Genauso sagte ich dass mir Cannigione und Arzachena gut gefallen, sonst wären wir kaum, von Bosa mit unserm Schiff nach Cannigione gefahren.

Auch mir gefällt San Pantaleo, sehr gut, jedoch haben wir vor 20 Jahren dort gegessen und unsere heranwachsenden Kinder sind von der klitzekleinen Portion, nicht satt geworden.
2006 habe ich, in der einzige noch geöffneten Bar 6€ für 1 Cappuchino bezahlt.
Wir waren zu sechst.
Damals sprach ich noch nicht so gut Italienisch.
Ich dachte erst, ich hätte es nicht richtig verstanden

Natürlich gibt es Hotspots, aber wem es nicht gefällt, der muss da auch nicht hin. Alternativen gibt es doch genug. Aber generell zu sagen, dass man dort keinen Urlaub verbringen kann, finde ich einfach nicht in Ordnung.

Sardinienneuling, hat nach Meinungen und Erfahrungen gefragt
und ich habe meine persönlichen Eindrücke, beschrieben.

Ich finde den Norden wunderschön, was ich auch schreibe.


Bea2
 

Pevero

Mitglied
@Bea 2 Frage mal einen Sarden danach.
Und was ist mit dem Sarden, die dort wohnen? Die geben dir sicherlich eine ganz andere Anwort. Und glaube mir, auch ich habe viel mit Sarden zu tun.

Aber man sollte auch einfach bei den Tatsachen bleiben und nicht irgendetwas behaupten, was nicht korrekt ist. Wie z.B. mit dem Cappuchino, der jetzt auf einmal doch 6.00 Euro kostet ,vorher aber noch 8.00 Euro gekostet hat. Und ganz ehrlich, ich bezweifele auch das, denn auch 2006 gab es in San Pantaleo mehr als eine Bar( die auch im Winter geöffnet hat) und ich war oft dort und habe nie 6.00 Euro dafür bezahlt und schon gar nicht vor über 20 Jahren.

Habe einfach das Gefühl, das hier der Eindruck erweckt werden soll, dass an der Costa Smeralda nur die "Reichen und Schönen" Urlaub machen und dort leben. Und das stimmt einfach defintiv nicht.

Aber egal, jeder hat da eine andere Meinung. Jede Ecke von Sardinien hat seine eigenen Reize. Mir jedenfalls würde es nie in den Sinn kommen, irgendetwas negatives über einen "Teil" von Sardinien zu sagen. Und überall auf der Welt kann man einmal auffallen( "kleine Portionen"). Aber man sollte darauf achten, jemanden, der neu ist, nicht auf diese Art und Weise zu verschrecken.
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Nun alles klar ? wer wo was ist Sardinien? Nun eins stimmt für mich die Costa Smeralda zählt nicht dazu . aber auch nicht Costa Paradiso .Nun wer nach Sardinien wegen der Strände fährt der hat die FREIE AUSWAHL. .Einer schöner als der andere . oder im Juli August einer voller als der andere. Bitte sucht Euch eine Unterkunft leiht Euch ein Auto und findet Euer Sardinien . Bedenkt nur eins Sardinien ist nicht die Übliche Urlaubsinsel wie Mallorca oder die Canaren.. Für mich nur SCHÖNER.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo bernd
lauf mal den traumhaften küstenwanderweg zw isola rossa und dem ferienhausmüll "Costa paradiso" .
und du findest einer der wunderschönsten ecken auf der ganzen Insel...….wenn du dazu zu faul bist und am überfüllten cosi umkehrst zur ferienhaussiedlung zurück...…...dann ja dann hast du recht.
ps es soll leute geben die finden das land smeraldinien ganz toll....gut so..... dann kommen sie wenigstens nicht nach Sardinien.
mfg felix
 

Lucasarde06

Aktives Mitglied
Hallo Pevero,

ich muss da auch mal einhacken. Ich finde auch das die Costa Smeralda nicht das Urtypische Sardinien darstellt und ich finde auch das genau dieses Eck der Insel überteuert und künstliche dahingebaut worden ist. Es ist schön keine Frage aber künstlich.
Ein Besuch um sich das Spektakel mal anzusehen ist es alle mal wert.
Aber ich empfehle auch jedem Sardinien Neuling zuerst mal die Urtypische Gegend der Insel anzusehen um nicht einen falschen Eindruck zu bekommen.
Das ist nunmal Medio Campidano meine Meinung.

Grüße Luca
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
naja was ist an Budoni sardisch? oder die Anlagen in La Pelosa ?ich finde Porto Cervo schon geil, überhaupt die Gegend auch wenn ich meinen Wohnsitz in der Nähe von Alghero in einem ruhigen Ort habe (schätzungsweise auch deswegen).
Ach ja, das mit den 8 Euro für einen Cappu habe ich auch schon öfters gehört, aber bis dato noch nie bezahlt weder in Porto Cervo noch sonst wo in Italien, das teuerste war in Venedig mit 6 Euro.
Aber vieleicht kann ja jemand das Rätsel lösen, wo gibt es den teuersten Cappu auf Sardinien ;)
Sardinien ist halt nicht nur eine Insel für Camper, Motorradfahrer und Wohnmobilfahrer sondern bietet halt für alle was.
 
Anzeige

Top