Auto Saarland Richtung Livorno - Beste Route?

Overchurch

Mitglied
Hallo zusammen,

zwar fahren wir (Eltern + 3 Kids) nicht direkt nach Sardinien sondern beziehen Stellung auf der etwas kleineren Insel davor, ich hoffe aber uns wird hier trotzdem geholfen whistling. Wir bräuchte mal ein wenig Beratung !

Wir fahren diesen Freitag Nachmittags so gegen 17 Uhr vom Saarland Richtung Italien los.
Jetzt bieten sich uns zwei Alternativen an. Einmal die Route (ganz grob) Frankreich - Gotthard Tunnel - Italien (quasi rechts an Milano vorbei) oder aber wir fahren durch Deutschland bis zum Dreieck Memmingen, dann Richtung Chur dann Italien (quasi links an Milano vorbei).

Die Strecke durch den Gotthard ist etwas mehr als 100 km kürzer, jedoch haben wir etwas Bammel vor einem längeren Aufenthalt am Gotthard Tunnel. Den könnten wir über Chur umfahren, nur können wir da die Strecke durch Italien nicht richtig einschätzen.

Mautgebühren sind uns egal. Ob die gewählte Route jetzt eine Stunde länger dauert auch.

Könnt ihr uns da ein paar Empfehlungen geben? Wir fahren wie gesagt Freitag auf Samstag Nachts. Wie sieht es da so aus am Gotthard Tunnel? Einfach besser über Chur fahren?

Zurück fahren wir Samstag am 05. August tagsüber :rolleyes:. Das wird wohl eher das Problem werden.

Vielen Dank!
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Ich würde den Gotthard nehmen und alternativ den San Bernadino im Auge behalten.
Mein Tip ab Milano: Wenn du in Richtung Livorno möchtest, dann fahre die Strecke in Richtung Parma - La Spezia.
Die Strecke über Genua ist durch Kurven, Brücken und Tunnel anstrengender.
 

Overchurch

Mitglied
@Howie

Danke dir für die Antwort. Es lohnt sich also nicht wirklich den Gotthard Tunnel über Chur zu umfahren?

Wie sieht es auf der Rückfahrt aus? Wir wären dann ja Samstags so 14 Uhr am Gotthard Tunnel. Macht es da Sinn über Chur zu fahren?

Die Route Richtung Parma und vor Parma Richtung La Spezia wirft mir auch der Routenplaner so raus.
 

Markus_H

Mitglied
Hi,
aktuell ist ja auf der Bernardino Strecke eine Nachtbaustelle wohl bloß bis 21.07. 6Uhr, vielleicht besser auch kurz vor Eurer Abfahrt nochmal checken ob Nachts wieder für alle offen ist.
 

Overchurch

Mitglied
Danke euch für die Hinweise.

Also lieber durch den Gotthard Tunnel und kurzfristig, bei Stau, den Gotthardpass?
Gibt es über die Bernardino Strecke auch immer größere Probleme? Ich bin die Strecke selber noch nie gefahren.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Bei der Hinfahrt: Im Dunkeln würde ich nicht unbedingt über den Gotthard-Pass fahren.
Mailand und die Strecke in Italien ist bei beiden Strecken gleich. Man kommt über Bellinzona, Chiasso und dann auf die Westtangente (A50) um Mailand herum.

Ich würde auch über Basel fahren. Notfalls, bei sehr langer Wartezeit am Gotthard, kann man nach der Grenze in Basel dann immer noch entscheiden über Chur und den Bernadino zu fahren (Verkehrsfunk - lohnt aber sich aber eigentlich erst ab ca. einer Std. Wartezeit vor dem Gotthard bzw ca. 4/5 Km Stau, wobei das normalerweise Stop and Go ist, die Fließgeschwindkeit dabei unterschiedlich, also entscheidender die angesagte Wartezeit oder sonst bei einer Vollsperrung, z.B. bei einem Pannenfahrzeug). Denn die A8 ist auch stauanfällig, man bräuchte extra die Österreich Vignette oder alternativ durch Bregenz auf der Landstraße hat es auch oft Stau. Zudem wenn der Gotthard überlastet ist, dann ist oft auch am Bernadino überlastet (Verkehrsfunk) und im Dunkeln ist diese Strecke vor und nach dem Bernadino-Tunnel weniger angenehm und ein relativ langes Stück einspurig......

Zurück könnte es sich eher lohnen über Chur zu fahren, da ist schon wahrscheinlich Stau am Gotthard, je nach Länge.
Da könnt ihr in der Schweiz Verkehrsfunk hören bzw. vor dem Abzweig in Bellinzona ist das auf den Schilderbrücken angezeigt,
Alternativ über den Gotthard-Pass, dann halt rechtzeitig abfahren, je nach dem wo der Stau beginnt (Verkehrsfunk ).
Man muss einfach jeweils kurzfristig je nach Verkehrslage entscheiden. Gute Fahrt!
 

Overchurch

Mitglied
@mare

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich denke wir fahren dann Freitag auf Samstag definitiv durch den Gotthard Tunnel.

Für die Rückreise werden wir dann kurzfristig nach Verkehrslage zwischen Chur und Gotthard entscheiden. Vielleicht bleiben wir auch einfach den Samstag tagsüber noch irgendwo in Italien und fahren erst Abends zurück.
 

daisyno

Sehr aktives Mitglied
wenn ihr nicht mit einem riesiges gespann fahrt, ist die fahrt über den gotthard-pass auf dem rückweg überhaupt kein problem und auch nicht sehr zeitraubend.

als wir noch regelmäßig die basel-gotthard-strecke gefahren sind und es nicht auf die minute ankam, haben wir es häufig auch ohne verkehrsnotwendigkeit gemacht.
die strecke ist landschaftlich wesentlich netter als der tunnel und oben finden die kids den kleinen see und die restlichen schneeplacken bestimmt ganz interessant.
 

wischw3

Sehr aktives Mitglied
ist jetzt zwar zu spät, aber künftig würde ich mir vom Saarland aus die Fähre ab Marseilles oder Toulon überlegen......
 

Gianluca

Sehr aktives Mitglied
Und das in einem Sardinienforum... am Ende landen die Herrschaften noch in Sizilien... mit der Fähre.. von Kopenhagen aus...;)whistling
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Wer oder was ist eigentlich dieses "Marseilles"? (.)(.)

Btw. ab dem Saarland wäre durchaus auch der Große St. Bernhard in der Verlosung!
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Btw. ab dem Saarland wäre durchaus auch der Große St. Bernhard in der Verlosung!
Grundsätzlich ja eine gute Alternative , könnte man auch erst nach Basel, nach der Grenze, kurzfristig entscheiden.
Aber im Dunkeln, fände ich die Strecke prinzipiell auch weniger zu empfehlen, das sind mehr Kilometer, die Auf- und Abfahrt bis zum Tunnel zwischen Martigny und Aosta ist noch länger einspurig, wobei der italienische Teil schlechter ausgebaut ist, Mehrkosten knapp 30 Euro pro Strecke extra Maut für den Tunnel und man hätte dann die anstrengendere Strecke in Ligurien auf der Küstenautobahn A12 (wohl auch im Dunkeln dann) ...

@Overchuch
Macht ja nichts, vielleicht ist du doch hier im Sardinienforum richtig und wird es ja dann das nächste Mal Sardinien :)
 

Gianluca

Sehr aktives Mitglied
Sardinien habe ich mit der Bundeswehr schon des öfteren besuchen dürfen.
Beim nächsten Mal vielleicht wieder ;).
War das zufällig bei Quirra? SCNRwhistling:confused:;)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top