Restaurant Restaurant Tipps in der Nähe von Costa Smeralda?

Shepardos

Neues Mitglied
Hallo,

Wir sind gerade an der Costa Smeralda. Würde mich über Insider Restarant Tipps freuen. Leider hat mein „Osterie d‘Italia 2018/19“ nur einen sehr guten Tipp in der Nähe:

Agriturismo Stazzu Li Paladini
Olbia - Costa Smeralda, località Sole Ruju,

Kennt jemand noch gute typische Sardinische Restaurants die sich besonders abheben und keine Tourifallen sind?
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
recherchiere doch mal diesen tipp, den du bekommen hast.

an der costa smeralda selbst wirst du es einfach nicht bezahlen können (das meinten meine vorschreiber wohl, die dich aufgrund deines gewählten threadtitels wohl etwas missverstanden haben).

schau auch mal nach agriturismi in der gegend um san pantaleo. da wird sich schon was finden.
hilfe findest du in den einschlägigen portalen und such auch mal nach sardinien - agriturismo, es gibt eine sehr gute seite dazu, dort kannst du dein gebiet sicher eingrenzen.
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Rocca Beach in Baja Sardinia. Tolles Essen, fantastische Lage, entsprechende Preise. Porto Cervo und Umgebung finde ich alles überteuert und Mist!
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht hilft auch die Suchfunktion oben rechts oder das Scrollen nach ganz unten zu den Themen mit ähnlichen Begriffen.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
KSL, das wollte ich auch vorschlagen.
Im Rocca Beach kocht Giorgio Corungiu, der Chef des ehemaligen Gallura, von Rita Denza

Bea2
 
  • Gefällt mir
Reactions: KSL

KSL

Sehr aktives Mitglied
Waren Anfang Juli zweimal da, aus Anlass meines Geburtstags, jeweils mit rund acht Leuten, und die haben sich alle Beine ausgerissen. Ich sage immer: wie in der Raffaello-Werbung, nur ohne Hut...
 

bonzinib60

Sehr aktives Mitglied
Rocca Beach war der HAMMER! Zwar teuer, aber dafür perfekt.
Agriturismo Stazzu Li Paladin: kann mir nicht vorstellen, dass es einen bessern Agriturisom hier in der Gegend gibt!
War auf der Homepage. Sieht ja wirklich unglaublich aus! Leider keine Karte/Preise. Deshalb meine Frage: wie teuer ist es? Es gibt ja teuer und TEUER
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Kein Vergleich mit einem der Luxusläden ein paar Kilometer weiter in Porto Cervo.

Antipasti 15,00 bis 25,00 EUR, Crudi di mare ein Stück teurer.
Pasta ebenso
Secondi 25,00 bis 35,00 EUR, ganze Fisch ca. 8,00 EUR/hg
Dessert (aus der Patisserie des Hotels, sehr lecker!) weiß ich nicht mehr, aber nicht schlimm

Wein: von ca. 25,00 EUR bis Ende offen, aber sie haben den Sciala Vendemmia Tardiva für 45,00 EUR, und das ist definitv für diesen Wein in so einem Restaurant ein fairer Preis, wenn man das zahlen möchte!

Portionen sind sehr ordentlich, Service ein Traum, vielsprachig...

Ich würde mal sagen so ca. 25% teurer als die Restaurants in Golfo Aranci, aber Klassen besser...

Ich kann mir für ein Festmahl keinen schöneren Ort vorstellen!
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Ich habe noch 2 Empfehlungen, beide allerdings keine Agriturismi

Il Birrificio - Santa Teresina - an der Strasse von Arzachena nach Porto Cervo links, ca. 2-3 km vor Porto Cervo; vor allem Bierliebhaber kommen hier auf ihre Kosten- es gibt das sardische Bier Pozzo in mehreren Ausführungen; ansonsten ist es ein Restaurant + Pizzeria; freundlicher Service, sehr schöne Einrichtung

La Piccucia - nicht weit entfernt vom Birrificio, direkt an dem grossen Kreisverkehr, wo die Strassen aus Olbia, Arzachena und Porto Cervo zusammen laufen; grosser Laden, durchgehend geöffnet, auch Restaurant + Pizzeria, ich hatte 2x den gegrillten Fisch (Branzino), war sehr gut, allen anderen schmeckte die Pizza

saluti
Sabine
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Wie früher im Gallura, nur der angestaubt Charme fehlt und natürlich Rita

Bea2
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Ich möchte hier anschließen, da mein Tipp das Rocca Beach war (wo wir nicht mehr hingehen, da sie die Preise um ca. 50% angehoben haben, Stand 2019), aber der Koch der gleiche ist:

Wir waren heute Abend im Dulchemente in Olbia und wir können uns nicht erinnern, schon einmal so gut im Norden der Insel gegessen zu haben. Gehobene Preise, fantastische Produkte phantasievoll und sehr lecker zubereitet. Toller Service, sehr gepflegtes Ambiente. Tolle Weinkarte, selten gute Desserts. Alle Tische waren besetzt, viele junge Paare, die es sich gut gehen lassen wollten und ein paar Familien. Minutiöse Einahltung der Corona-Vorschriften durch das Haus und

Nebenan ist ein öffentlicher Parkplatz, was in Olbias Zentrum sehr praktisch ist.

Wenn es etwas Besonderes sein soll und ihr bereit seid, für phantastisches Essen ETWAS mehr auszugeben, ist es - aus unserer Sicht - eine ganz große Empfehlung.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
@KSL, der Koch aus dem Rocca Beach, kocht in diesem Jahr im Dulchemente.

Es ist Giorgio, der Chefkoch aus dem Restaurante GALLURE von Rita Denza, Olbia Corso Umberto.
Leider seit einigen Jahren geschlossen.



Bea2
 

sutor

Neues Mitglied
wenn es auch einfacher sein darf-- Vecchia costa , auf dem Weg von Porto Cervo nach Arzachena, gegenüber der Gärtnerei Sgaravatti. Gute Fleischgerichte, frischer Fisch, Kosten inkl. Wein ca. 40 €/Kopf.
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Das wie,was ,wohin ist doch eigentlich mit den Zeiten von Google Maps vorbei dachte ich.
Gerade über den Winter schau ich mir oft die Insel in google Earth an.Ich weiss eigentlich immer bevor ich wieder fahre wo gehen wir hin,was haben Wir noch nicht gesehen und in welchen Lokalen werden welche Preise in den Karten aufgerufen.So bergen auch die fährhäfen und Umgebung keine Geheimnisse mehr.Es ist alles ganz einfach.Abermanche mögen es noch einfacher.
Angeregt durch diesen Fred war ich jetzt mal virtuell im Billionärsclub drinnen.
Bevor ich für 40 Öcken pro Nase irgendwo esse hol ich mir lieber für das Geld vom Markt 1kg Hummer,das passende Gemüse und den Champuss und Geniess das auf der Terasse mit Meerblick.Wir waren in unserem september Urlaub 3 mal essen in verschiedenen Lokalen unserer Umgebung(Castiadas).in alle 3 Lokalen wurden TK Ware bei den Tintenfischringen gebracht.Das kann ich in der eigenen Küche besser und Billiger.Das einzigste Kulinarische Erlebnis vom letzten urlaub waren die mandelbällchen von Antonios Frau.

20200928_124731.jpg

20200928_124823.jpg
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top