•   

Probleme mit Reservierung in 2021 mit Voucer aus dem Jahr 2020

Olli anno 72

Mitglied
Hallo Sardinienfreunde,

mich würde es mal interessieren wie eure Erfahrungen mit den Buchungen für 2021 sind.

Ich habe das Problem mit einem Campingplatz den ich letztes Jahr gebucht habe und für den ich durch Corona einen Voucher bekommen habe.
In dem Gutschein steht nur drin was er wert ist und wie lange er gültig ist, sowie das er nicht übertragbar ist.

Allerdings legt der Betreiber das nun etwas anders aus, sprich ich muss min. 1 Woche buchen. Auf der Homepage steht nichts von einer Mindestdauer und wie erwähnt auf dem Voucher auch nicht.

Habe nur ich das Problem?

Danke für eure Erfahrungen.
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Kann es sein, daß diese Regelung zu bestimmten Zeiten (Hochsaison) grundsätzlich auf diesem Campingplatz gilt?

Sowas gibt es nämlich auf einigenCampingplätzen und steht bei denen in den Regeln.
Dann hätte diese Beschränkung nichts mit dem Voucher zu tun und müsste auch nicht drauf stehen.
 

Sardist

Sehr aktives Mitglied
Du hast ein Campingplatz vorher bezahlt? Nur damit ich es richtig verstehe. Über welche Summen reden wir hier?
 

Olli anno 72

Mitglied
Du hast ein Campingplatz vorher bezahlt? Nur damit ich es richtig verstehe. Über welche Summen reden wir hier?
Es geht um über 100 Euro - Anzahlung von 2020. Dazu kommt das der CP sich weigert mit der Fähre in Kontakt zu gehen da kommen nochmal 540 Euro dazu. (Diese wurde damals über den CP vermittelt)
Was die 7 Tage Mindestdauer betrifft, stünde das angeblich in den Buchungsregeln, die ich allerdings nirgens finde. Zumal der CP auch Pauschalangebote für 3 Tage, zwar nicht zur geplanten Zeit, anbietet.
 

Sardist

Sehr aktives Mitglied
Hmmm, da wird wohl nur der Versuch bleiben sich mit einem Mediator (möglichst Muttersprachler) mit dem CP gütig zu einigen. Schreib doch mal welcher CP das ist.
 

Olli anno 72

Mitglied
Hmmm, da wird wohl nur der Versuch bleiben sich mit einem Mediator (möglichst Muttersprachler) mit dem CP gütig zu einigen. Schreib doch mal welcher CP das ist.
Was mich weiterhin ärgert... Jetzt habe ich mit der Agency gesprochen und die Fähre entsprechend meinen Vorstellungen gebucht. Musste zwar nochmal fast 200 Euro drauf legen aber die Kröte muss ich wohl schlucken. Die Tickets wurden mir schon geschickt.
Promt meldet sich der Campingplatz und weisst mich darauf hin, das die Abhängigkeit zwischen einer Buchung und den Fährtickets weiterhin besteht. Ich muss 7 Tage buchen, weil ich ja letztes Jahr auch 7 Tage kommen wollte. Ansonsten könnte ich die Voucher sowohl vom CP als auch von der Fähre nicht einlösen.
Ich habe damals 540 Euro für die Fähre bezahlt und auch einen Voucher über 540 Euro bekommen und will nun 540 Euro einlösen, aber eben nicht den CP besuchen.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Naja .... das sieht so aus, als ob du letztes Jahr einen Sondertarif für Camping und Fähre gebucht hattest, dessen Bedingungen weiter gelten.

Das hiesse, der bestimmte Campingplatz (quasi als eine Art Agentur der Reederei) bietet einen Sondertarif, einen Pauschaltarif an für die gleichzeitige Buchung von Unterkunft (Camping) und Fähre. Also beides ist in Abhängigkeit voreinander, ein Pauschaltarif beinhaltet immer mehrere Leistungen und kann nicht einzeln gebucht werden. Für diese Fähr-Tarife zum Pauschaltarif ist normalerweise zB die Buchung einer Unterkunft mit einem Mindestaufenthalt von 7 Tagen Voraussetzung, was auch entsprechend kontrolliert werden kann (Unterkunftsvoucher). Wenn nun diese Pauschaltarife für die Fähre im Moment höher sind als letztes Jahr bei gleichen Parametern, ist das natürlich Pech. Also da wäre es am besten, Derartiges nochmal entsprechend abzuklären... (NB: Generell immer wichtig, auch die Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen eines Tarifs zu kennen und entsprechend abzuwägen.)
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
F Wohnmobil & Camping 2
futurestyling Wohnmobil & Camping 0
senisusi Wohnmobil & Camping 5

Themen mit ähnl. Begriffen

Top