Pelletstufa

Piri

Aktives Mitglied
Wer von euch hat so einen Pelletofen im Haus, der manuell von oben gefüllt werden muss?
Wir wollen uns gerade ein Bild machen, wieviel Tonnen Pellets man damit von Januar bis April verbraucht.
In unserem Fall ist es ein Beistellofen, das Haus hat noch Zentralheizung über Gas. Der Raum, in dem der Ofen steht, ist ca. 50 qm gross
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Wenn die Wohnung aufgeheizt ist (21/22 Grad) brauche ich etwa 1 Sack Pellets (15 kg) alle 3 Tage (Also etwa 150 kg/Monat). Mein Pelletsofen (mit Umwälzpumpe) heizt allerdings auch die Heizkörper in allen Räumen (Badezimmer, 2 Schlazimmer, Wohnraum, 2 Abstellräume).
 

Tina Adler

Sehr aktives Mitglied
Schließe mich an: alle drei Tage einen Sack, wenn das Haus eine Grundwärme hat...den ersten Tag hier läuft er über Nacht und da geht dann ein Sack drauf und dann alle drei und später alle 5 Tage ein neuer Sack...je nachdem wie warm es draußen schon ist, oder auch nicht.
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
Interesse halber eine Frage! Gibt es auf Sardinien auch lose Pellets, die man mittels Tankwagen in ein Pelletslager einblasen kann? Die Frage stellt sich, da ich in meinem Haus in D eine Pelletsheizung kombiniert mit einer Solarthermie habe. Lose Pellets sind zumindest hier in D um einiges günstiger als Sackware. Nur was ist momentan günstig? Auch die Pelletslieferanten haben sich dem allgemeinen Preistrend für Energie angepasst }:-)
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Also hier im Südwesten ist der Preis wohl bei 7,50€ inzwischen und man muss weit fahren, um welche zu ergattern.
 

Tina Adler

Sehr aktives Mitglied
Hier unten ist der Nachschub wieder eingetroffen. Alle haben jetzt wieder Pellets zu verkaufen, aber aufgrund der Nachfrage teilweise bis 8,50 € aber im Herbst wird es den Sack sicher wieder für 5 € geben. Und von losen Pellets habe ich hier noch nichts gehört. @Ponti
 

ellen

Aktives Mitglied
15kg=7 Euro ganz schön teuer dachten wir im März und überall standen die Leute an. Wenn die Heizung im Haus alles über Pallet lauft bei einer grossen Grösse ist empfehlenswert auf bestimmte Zeiten am Ofen einzustellen-so machen wir es. Sonst wäre es täglich 1 Sack=15 kg.Auch die Organisation des Einkaufs der Pallet werden wir nun zukünftig besser planen - mehr Volumen=bessere Deal!
 

ellen

Aktives Mitglied
Hier unten ist der Nachschub wieder eingetroffen. Alle haben jetzt wieder Pellets zu verkaufen, aber aufgrund der Nachfrage teilweise bis 8,50 € aber im Herbst wird es den Sack sicher wieder für 5 € geben. Und von losen Pellets habe ich hier noch nichts gehört. @Ponti
Mit den losen Pellets da haben wir erst vor ein paar Tagen im Internet gefunden, hochinteressant , man nimmt seinen Behälter selber mit und kann per Karte am Automat nur noch den Knopf drücken und ab geht die Post . Diesen Automaten soll es wohl in Portotorres geben. Wir schauen das bald an.
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Habe am Donnerstag in Budoni 9,-/15kg bezahlt (höchste Qualität). Der Verbrauch (1 Sack in 4 Tagen) hält sich allerdings in Grenzen bei den Temperaturen :).
 

Tina Adler

Sehr aktives Mitglied
@ellen ja das werde ich dieses Jahr auch besser planen...Werden bei mir Säcke bleiben, weil ich gar nicht wüsste wo ich lose Pellets rein packen sollte. Und die Säcke sind dann bei mir unter der Treppe trocken und sicher gelagert und ich bin ja nie den ganzen Winter hier. Wird also nur im Übergang benötigt. Finde das aber interessant mit den losen Pellets
 
Anzeige

Top