Oetzi war ein Sarde!?!

Maik Decker

Sehr aktives Mitglied
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
Hey @Maik Decker , also langsam wirst du mir ja unheimlich :rolleyes: - was du da so alles zu Tage beförderst! Ein Sarde in den Alpen??? Nee, irgendwie kann ich das ja nicht glauben. Aber .... Napoleon war ja auch Korse und anschließend weiträumig in Europa unterwegs ...

Sachen gibt's! (.)(.)
 

Howie

Sehr aktives Mitglied
Also ist es doch eher wahrscheinlich,
daß die Nachkommen von Ötzis Verwannten die Sardinien besiedelten sich dort genetisch halten konnten,
während die auf dem Festland häufiger verschwanden oder verdrängt wurden.
Ob sie auch in einigen abgelegenen Bergregionen halten konnten ist ja noch nicht überprüft.
 

monalisa

Sehr aktives Mitglied
Also ihr liegt alle falsch!
Özti war Holländer. Ein Italiener kann er nicht gewesen sein, er hatte Werkzeug dabei,
aber mit Sandalen ins Hochgebirge gehen nur Flachländer.
ich weiss, das gehört unter Witze.
 
Zuletzt geändert:

Maik Decker

Sehr aktives Mitglied
@canadou

Zur Sardinien = Atlantis Theorie: Die Insel soll "jenseits der Säulen des Herakles" (= Meerenge von Gibraltar) im "im Atlantìs thálassa", wie schon Herodot den Atlantik nennt, gelegen haben. Und Sardinien liegt im Mittelmeer ;)
(nachzulesen bei Wikipedia)

@Howie
Andersherum klingt es aber schöner! whistling

Für Deine Theorie spricht aber, daß Ötzi Pfeilspitzen bei sich hatte, wie sie wohl auch von einer Volksgruppe in Nordtirol benutzt wurden.
Andererseits ist der väterliche gemetische Fingerabdruck außerhalb der beiden Inseln aber wohl sehr, sehr selten, was gegen eine große Gruppe von "Festlandsarden/-korsen" spricht.
Zudem auch die wohl historisch "bekannten" Besiedelungswellen auf Sardinien wohl ca. 6000 v.Chr. (Cardial- bzw. Impressokultur) bzw. gegen 2000 v.Chr. (Glockenbecherleute) lagen, Ötzi aber genau im Bereich dazwischen - ca. 3300 v.Chr. unterwegs war.
Auch hierfür meinen Dank an Wikipedia..
(genaueres können sicher Historiker und Genetiker sagen whistling )

@CiaoCiaoSardegna
Meine Frau bezeichnet mich wohl nicht zu Unrecht regelmäßig als "Ausbund unnützen Wissens". :rolleyes:
 
C

CiaoCiaoSardegna

Gast
@canadou
@CiaoCiaoSardegna
Meine Frau bezeichnet mich wohl nicht zu Unrecht regelmäßig als "Ausbund unnützen Wissens". :rolleyes:

Falsch! Wissen ist NIE UNNÜTZ ! Außerdem ist's ja auch recht unterhaltsam, was du da so schreibst ... ;)

[Du bist ja schon den entscheidenden Schritt weiter wie viele Neu-User hier! Denn du weißt schon, dass es auch auf Sardinien keine eierlegende Wollmilchsau gibt und suchst folglich hier auch nicht verzweifelt nach dem Traumstrand mit Flaniermeile direkt hinterm AI-Hotel, wo möglichst außer euch keine anderen Touristen sind ...]
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Da hat sich offensichtlich zwischen damals und heute an der Motivation der Wanderer wenig geändert. Immer noch kommen viele Touristen auf der Insel an und denken: "Nun mal los. Schauen wir mal, wie es hinter dem nächsten Hügel aussieht". Muss wohl ein Spezialgen sein. Oder nur das allseits bekannte Sardinienvirus?
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top