Muschelseide - kann man Chiara Vigo und das Museum noch besuchen?
Hallo liebe Sardinien-Freunde,

in unserem diesjährigen Sardinienurlaub (19.5. - 10.6.19) wollen wir auch Chiara Vigo besuchen.
(Auf meine Email regiert Chiara nicht. Deswegen hier ein paar Fragen.)

Ich habe im Internet zwischen den Zeilen gelesen, dass das Museum evtl geschlossen hat. Stimmt das?

Bietet sie überhaupt noch Führungen an? Auch auf Englisch? Muss man vorbuchen? Hat SIE allg. Öffnungszeiten?

Ich würde mich sehr über positive Antworten freuen. :)

Beste Grüße
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Hallo Tränchentropf,

wie es aktuell aussieht, weiß ich nicht. Ihre Homepage ist jedenfalls noch aktiv.

Wir waren vor drei Jahren im Juni da. Aber auch damals war es schon so, dass sie ihr Museum öffnete, wenn sie da war. Wenn nicht, dann nicht. Am Besten ist es, einfach mal hinzufahren und zu schauen, welche Öffnungszeiten angeschlagen sind. Aber auch trotz konkreter Zeiten kann es - wie bei uns - noch 20 Minuten dauern, bis sie tatsächlich die Tür aufschließt. Vorbuchungen waren nicht möglich, weshalb es mich auch nicht wundert, dass sie dein Mail nicht beantwortet hat.

Du musst es dir nicht wie ein normales Museum vorstellen. Chiara Vigo hat viele Ausstellungsstücke, die sie auch gerne erklärt, aber Kern des Ganzen ist ihre Demonstration der Herstellung und Verarbeitung von Muschelseide. (Alles auf italienisch, von englisch weiß ich nichts.) Und das ist wirklich ein ganz besonderes Erlebnis, das einen für die Schwierigkeiten, überhaupt ins Museum zu gelangen, mehr als entschädigt. Wir waren begeistert!

LG, Karin
 

MMMusic

Aktives Mitglied
Letztes Jahr im Juli sind wir spontan vorbeigegangen. Die Tür war auf - freundlich „Buongiorno“ gesagt und zugeschaut.
Auch wenn man kaum Italienisch kann, wie wir, ist es trotzdem beeindruckend.
Ihre Art und Ausstrahlung benötigen keiner Worte. „Ich Hexe“ - und dann ging die Zauberformel los.

04E66F94-5FD6-4049-AC6D-49CFE87DB093.jpeg
Dass sie da war, ist sicherlich auch Glücksache, denn feste Öffnungszeiten gibt es wohl nicht.
 
Zuletzt geändert:

Kary

Sehr aktives Mitglied
@Bisso: Woher hast du diese Information? Woraus entnimmst du das?
Die Anschrift auf Ihrer Homepage stimmt noch, genau da waren wir in ihrem Museum.

Und sie schreibt dort von einem Fundraising-Projekt, um diese Räumlichkeiten zu kaufen: (übersetzt mit Deepl)
SOS BYSSUS MUSEUM
Es handelt sich um ein Fundraising-Projekt für den Kauf der Räumlichkeiten in der Via Regina Margherita Nr. 168 in Sant'Antioco (SU);
Ziel ist es, durch Spenden, Sponsoring und Initiativen (85.000,00 Euro) zu sammeln.
Das Projekt wird vom Verein IL FILO DELL'ACQUA gefördert,
geboren aus der Schule der Schüler von Maestro Chiara Vigo.


Oder betrifft deine Information nur ihre privaten Räume, die sie aufgeben musste?
Bevor ich weiter spekulieren muss, kannst du bitte Genaueres mitteilen?
 

helga

Sehr aktives Mitglied
Das war das ehemalige Museo, aus dem sie ausziehen musste. Die Räume sollten wohl renoviert werden.
Das neue kenne ich (noch) nicht.
Saludos
Helga
Mostra-Bisso.jpg
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Die Information hatte ich von Einheimischen, ich bin oft in Sant`Antioco. Früher wurde ihre Arbeit durch die Kommune unterstützt, wie genau weiß ich nicht, aber Museen werden ja ganz gut ausgestattet auf Sardinien.

Und auf der Seite von Sardinien.com steht ja auch:
Nach elf Jahren wurde das Museum rund um den Byssus in Sant'Antioco im Oktober 2016 geschlossen.

Seitdem kann man der Muschelseide-Spinnerin mit Voranmeldung in der ehemaligen Werkstatt ihrer Großmutter über die Schulter schauen.


Das sind jetzt private Räume, daher auch dieses Projekt zum Kauf der Räumlichkeiten.

Ich habe gerade im Archiv der Unione Sarda nachgelesen. Es gab einiges an Initiativen, um das Museum am alten Standort zu erhalten, aber es gab zu wenig Unterstützung, also letztendlich Geldmangel.
 
Vielen lieben Dank allen, für die zahlreichen Informationen. :)

@Bisso: Aber wo/wie könnte man sich noch voranmelden, wenn sie auf keine E-Mails reagiert??

Oder wie schon oben von Kary beschrieben, einfach mal vorbeischauen?
 

MMMusic

Aktives Mitglied
Einfach vorbeigehen - gegen 11:00 Uhr, wir waren auch ohne Anmeldung dort. Chiara ist eine sehr freundliche Frau. Wenn sie da ist, weist sie keinen ab.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
@Tränchentropf, ich bin, wenn alles klappt, Mitte Mai für eine Woche dort. Dann schau ich, ob ich was rausbekomme und gebe dir Bescheid, ansonsten wie MMMusic geschrieben hat. ;)
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hi Tränentröfpchen
Wie lange hat sie denn nicht reagiert auf Deine Mail? Auf Sardinien gehen die Uhren zum Teil deutlich langsamer als nördlich der Alpen...
Wenn man rasch eine Antwort möchte ist es darum oft sinnvoller, anzurufen statt eine Mail zu senden. Wobei ich davon ausgehen würde, dass die Frau nicht mehrere Wochen, bevor ihr sie besuchen möchtet, einen Termin wird abmachen wollen da das alles ja eine Art Privatbesuch wäre.
LG, Maren
 
Hallo ihr Lieben.
aus Euren Beiträgen/Kommentaren zusammenfassend, haben wir nun beschlossen, es folgendermaßen zu machen:
Da wir zusätzlich zum Besuch von Chiara (1 Tag geplant) auch sowieso nach Sant' Antioco wollen (1 Tag geplant), werden wir Letzteres erst machen und dort bei Chiara oder im Ort o.ä. fragen, wann sie wieder auf hat, und dann dementsprechend wieder hin fahren.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo @Tränchentropf

Etwas für Dich (ich wusste gar nicht, dass Chiara Vigo recht fantasiebegabt sein soll was Muschelseide betrifft, wenn man etwas recherchiert, findet man über sie doch allerlei tendenziell eher etwas fragwürdige Infos). Jedenfalls, hier:

http://www.muschelseide.ch/de/gesch...PnfQ5LiCBSqqz0K7bEltS8I9_KkO-tIIPFtEwnfjJkb9w

kannst Du auch nach Italo Diana suchen (ich habe selbst noch nicht viel gelesen, muss ich noch machen).

Über seine Arbeit findet vom 3. bis 31. Mai 19 in Sant`Antioco erstmals eine Ausstellung statt (Museo Archeologico "Ferruccio Barreca"), also wenn ihr dort seid.

LG, Maren
 

Barbara

Sehr aktives Mitglied
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied
Habe heute morgen mal wieder 2 Touristinnen extra aus einem Hotel aus PULA zur berühmten Frau Chiara Vigo und in ihr „museo del bisso“ nach Sant’Antioco chauffiert .
Sie kam erst gestern von einer Tournee zurück ,öffnete um 10.18 Uhr statt um 10.00 Uhr , aber das sind nur Nebensächlichkeiten hier im tiefen Süden Sardiniens :D und nach kurzem Small-Talk mit der Künstlerin hat sie heute wieder auf ihre besondere Art ihre einzigartigen Kunstwerke ihren hochinteressierten Zuhörerinnen erklärt und stolz gezeigt ....!

Meine Anmerkung : schade , dass die Stadtverwaltung ihr keine würdevollere Räumlichkeiten zur Verfügung stellt ...das einstige Museum , gegenüber liegend , steht übrigens immer noch leer , ....
Heute sieht der Eingang so aus :
1A8A8EEE-4445-4C23-BFEA-F35002EDC7FD.jpeg
... sonnige Grüße aus Südsardinien, Frank .
 
Anzeige

Top