Fähre Moby Lines - Neuigkeiten 2023

mobyeasy

Aktives Mitglied
Moby 2023 ist offen.

Programm wie 2022, nur Korsika wird die Moby Aki/Wonder tagsüber verstärken.

Napoli-Palermo-Napoli sehe ich aktuell keine Verstärkung, was nach der Eröffnung der Linie durch Grimaldi womöglich denkbar gewesen wäre..

Tommy geht wieder auf Genua-Porto Torres-Genua, also geht zu 2023 wohl nur 1 Tirenia-Schiff weg.

Anscheinend wird es eine neue Strecke Palau - Bonifacio - Palau geben. Zumindestens kann man diese im
Drop-Down-Feld schon auswählen.

Aber zwischen Korsika und Sardinien kann man noch nicht buchen.


Corse, Zaza sind auch noch nicht verplant, diese könnten dann auch verkauft werden...
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Palau ist sehr spannend, erscheint bei mir aber nicht *???*
1666273685691.png

Vielleicht hat man aus der endlosen Pannenserie gelernt und verlegt Bastia und Giraglia nach Bonifacio. Oder es ist eine Verbindung nur für Passagiere ohne Auto. Jedenfalls ergibt der zweite Anleger in Bonifacio dann ja doch endlich Sinn - auf der klassischen Strecke soll ja nicht mehr fahren als bislang.

Und: Spannend, dass ja historisch Porto Vecchio-Palau gefahren wurde, nun aber Bonifacio das Ziel der Wahl ist.

Aki/Wonder nach Bastia glaube ich erst, wenn ich es sehe. War letzten Winter auch geplant, es wurde bekanntermaßen die Dada.
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Ich sehe Palau auch nicht mehr, aber es war definitiv da, habe aber keine Screenshot gemacht, schade eigentlich
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Hier ist die Strecke Palau-Bonifacio-Palau wieder zu sehen.. Mal sehen wie lange noch..
 

Anhänge

  • Screenshot_20221020_201327_com.instagram.android.jpg
    Screenshot_20221020_201327_com.instagram.android.jpg
    50 KB · Aufrufe: 22

Turisarda

Turisarda
ZUR INFO: Nach Rücksprache mit der Reederei haben wir folgende Info erhalten:
Im Hafenbecken S.Teresa di Gallura wird es Baumaßnahmen geben und dann wird von Palau nach Bonifacio gefahren - die Zeiten dafür stehen jedoch noch nicht fest... Ist keine NEUE Strecke, sondern die Alternative...
Gruß Helga Ducksch
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Also dann mit der Bastia und Giraglia?

Die fahren da doch bestimmt 2,5 Stunden? Das muss ein Spaß sein mit diesen beiden Schiffen..

Da sind doch ein paar Felsen auch zum Gegenfahren.. Ironie off

Dann könnte man doch die Moby Kiss oder Niki dahin schicken, oder Moby Baby, einfach was Komfortableres..
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Also dann mit der Bastia und Giraglia?

Die fahren da doch bestimmt 2,5 Stunden? Das muss ein Spaß sein mit diesen beiden Schiffen..

Da sind doch ein paar Felsen auch zum Gegenfahren.. Ironie off

Dann könnte man doch die Moby Kiss oder Niki dahin schicken, oder Moby Baby, einfach was Komfortableres..
Die werden nicht in Bonifacio anlegen können - und wenn es die Moby-Kutscher versuchen, dann schon gleich zweimal nicht. Es gibt genau ein Schiff, das genau für diesen Hafen konzipiert wurde: die Ichnusa mit ihren 65x14m. Alles andere wird immer ein fauler Kompromiss sein ...

Edit: Unter https://theferryforums.com/viewtopic.php?p=7418#p7418 findet sich noch einmal die Übersicht sämtlicher Schiffe für sämtliche Routen der Moby-Gruppe, inkl. Elba, Giglio, Capraia, Pianosa und Sizilien. Die Janas ist derzeit nicht eingeplant und dürfte dann entweder der erwähnte Verstärker oder aber verkauft werden.
 

KSL

Sehr aktives Mitglied
Sitze gerade auf der Giraglia auf dem Weg von Santa Teresa nach Bonifacio. Es ist eine Dreckschleuder, aber bei ruhigem bis mittlerem Seegang ist das alles kein Problem.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Moby kommt mal wieder zu spät: Die Fantasy ab 7.1. wurde eifrig beworben, nun wird es doch erst der 1.4. Wenn es denn dabei bleiben sollte ;) So lange fahren weiterhin Aki und Wonder auf der Strecke von Livorno nach Olbia, dafür durchgehend 2x täglich.

Es gibt nun ein erstes Video von innen:

Positiv: Keinerlei Warner-Mist
Negativ: Es wirkt schon sehr steril, zumindest im bewegten Bild

Weiterhin in der Buchungsmaske sichtbar: Während die Nuraghes im Sommer tagsüber 7h25 braucht, sind für die Fantasy 8h15 eingeplant. Man hat also genügend Zeit, das Schiff zu inspizieren. Nachtfahrten auf beiden Fähren 8h30.
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Moby kommt mal wieder zu spät: Die Fantasy ab 7.1. wurde eifrig beworben...

Naja, wenn man ehrlich ist, ist es für Moby doch besser... im Winter bzw. Frühjahr so große Schiffe, wird wohl schwierig vollzubekommen, und bei noch 2 Abfahrten neuerdings, da ist Aki, Wonder doch effizienter..

Frage mich eh, wie bei Grimaldi mit den Cruises das ist auf Livorno-Olbia, wie gut ausgelastet das ist.


Weiterhin in der Buchungsmaske sichtbar: Während die Nuraghes im Sommer tagsüber 7h25 braucht, sind für die Fantasy 8h15 eingeplant. Man hat also genügend Zeit, das Schiff zu inspizieren. Nachtfahrten auf beiden Fähren 8h30.

Naja, die Fantasy ist ja auch nicht so schnell.. allerdings komisch, dass dann die Nachtfahrt nur 15 min. länger geht..

Ist gegen Sardinia Ferries mit
10-12 Stunden Tagesfahrten aber noch ein Traum...
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Im ferry forum zieht die Fantasy bereits jetzt teils den blanken Hass auf sich. Wer schmunzeln möchte:

Ein kleiner Teaser:
I am still chocked that an European ferry company will start in 2023 with such a poor brand new big ferry - and furthermore use the word "luxury" in connection with this ship. There is really absolute nothing what could be a reason to book especially this ferry. This ferry is really looking like "made in China" - cheapest materials, a lot of plastic, absolute not cozy, without a soul, without heart, without any special, loveless, unloving - just big halls, restaurant without window and poorest cabins - unbelievable
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied

Die Fahrten nach Palau laufen nun, Fahrzeit 1.5h mit der Giraglia, angeblich bis 15.12. Laut Mania Nave ist man in Palau mal wieder unglücklich (diese Stadt ...)

The afternoon arrival (yesterday) of the motorboat Giraglia at the port of Palau has not created much happiness but rather anger, in fact many citizens of Palau and La Maddalena have complained about the arrival of the ship because it is considered polluting and ugly and consequently ruins the landscape, Other citizens are in favor of the arrival because the ship will create tourism at the weekend.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Und Moby samt seines Schrotthaufens Giraglia hat erneut den Zuschlag für die Wintersaison erhalten. Die Region Sardinien ist offenbar masochistisch veranlagt ...
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Giraglia steht still in Palau, Überfahrten kann man für heute nicht mehr buchen..

Könnte vllt am Wind liegen? Da scheint was aufzuziehen..
 

Beppe

Sehr aktives Mitglied
@mobyeasy

hatte ich bereits Anfang der Woche angekündigt, daß es heute und morgen recht windig wird teilweise bis Sturmstärke (WS 9-10). Heute und morgen hat die Besatzung der Giraglia sicherlich 2 geruhsame Hafentage.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Gerüchtehalber (Mania Nave) wurde im 49%-Übereinkommen zwischen Moby und MSC festgelegt, dass der Wal schrittweise auf allen Schiffen zurückkehren wird, während sich die Superhelden zum Teufel scheren müssen. Großartig :cool:
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
Die Lizenzgebühren für diesen Schwachsinn waren mit Sicherheit auch nicht gering. Dass da bei den Verhandlungen mit den Gläubigern abgespeckt werden musste war zu erwarten.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Stapellauf der Moby "Legacy", der größten Fähre der Welt, die zwischen Olbia und Livorno verkehren wird
Das Schiff, ein Schwesterschiff der Fantasy, bietet Platz für 2.500 Passagiere und 1.300 Autos.

Ein Schiff, das den Seeverkehr zwischen dem italienischen Festland und Sardinien "revolutionieren" soll.

Die Rede ist von der Moby 'Legacy', die diese Woche auf der GSI-Werft in Guangzhou, China, vom Stapel gelaufen ist. Es handelt sich um ein Schiff der neuen Generation, das Schwesterschiff der Moby 'Fantasy', das in den kommenden Monaten in unsere Meere einlaufen wird.

Sie wird auf der Strecke zwischen Livorno und Olbia verkehren und "Kreuzfahrtstandards, einen erstklassigen Bordservice und eine Ausrüstung bieten, die die Reise nicht nur bequem und schnell, sondern auch absolut nachhaltig macht".

Die Zahlen sind rekordverdächtig: 237 Meter Länge, 32 Meter Breite und eine Tonnage von 69.500 Tonnen. Er bietet Platz für bis zu 2.500 Passagiere in 550 Kabinen und kann dank seiner über 3.800 laufenden Meter Garagenfläche bis zu 1.300 Pkw oder 300 Lkw transportieren.

Der Motor hat eine Leistung von 10,8 Megawatt und erreicht eine Reisegeschwindigkeit von 23,5 Knoten, mit Spitzengeschwindigkeiten von 25 Knoten.

"Die Einrichtung, die Ausstattung, die Kabinen und die Gemeinschaftsräume", heißt es in einer Mitteilung, "sind so konzipiert, dass sie den Reisenden von und nach Sardinien die beste Überfahrt aller Zeiten bieten, mit einer in Italien noch nie dagewesenen Qualität, die die traditionelle Vorzüglichkeit von Moby mit der Eigenschaft verbindet, eine Reise anzubieten, die einer Kreuzfahrt würdig ist, auch wenn sie nur wenige Stunden dauert. Jede Einzelheit wurde bis ins kleinste Detail durchdacht, einschließlich einiger absoluter Neuheiten für Italien: von der Möglichkeit des seitlichen Einsteigens in den Garagen, was die Ein- und Ausstiegsvorgänge beschleunigen wird, bis hin zur absoluten Aufmerksamkeit auch für die Kabinen der Besatzung und deren Standards".

Die Moby Legacy ist natürlich zusammen mit der Moby Fantasy die größte Fähre der Welt und wird auch ein Schwungrad für die Entwicklung der Wirtschaft von Livorno, Olbia und Sardinien sein, indem sie mehr als 500 direkte und indirekte Arbeitsplätze schafft.

"Extrem wichtig", betont Moby, "wird die Beachtung des Umweltschutzes und der Energiewende sein, die jede Legacy- (und Fantasy-) Option auszeichnet: Die Schiffe sind nämlich mit einer Reihe von Merkmalen ausgestattet, die eine Reduzierung der Emissionen ermöglichen. Außerdem besteht die Möglichkeit, von der herkömmlichen Stromversorgung auf LNG umzusteigen, das der sauberste Brennstoff für Schiffe ist.

"Mit der Markteinführung von Legacy", so das Unternehmen abschließend, "die der Markteinführung von Fantasy in den letzten Monaten folgt, schreibt Moby eine neue Seite in seiner Geschichte. Und auch an den Seiten kehrt es mit dem Blauen Wal auf der Lackierung in die Zukunft zurück".
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied

Der Rettungsplan für Moby und CIN wurde nun auch vom zuständigen Mailänder Gericht akzeptiert, die Schadenersatzklage Grimaldis abgewiesen. Der Rettungsplan sieht vor, dass der Wal bis 2025 schuldenfrei und wieder im Besitz seiner eigenen Flotte ist.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Merde! Und wie versuchen wir dann zu verbergen, dass die nicht mehr quietschbunten Schiffe alle uralt sind?:eek:

Einfach gar nicht mehr:

Oida sieht die Kiste abgefuckt aus ... (.)(.)
 

JulianR

Sehr aktives Mitglied
Verrückt, sind noch im August/September mit dem Schiff gefahren und hatten ehrlich nicht den Eindruck, dass sie so aussahen.
 

hary

Aktives Mitglied
Moby / Tirrenia hat sich in diesem Jahr wohl die (optische) Instandhaltung gespart, da anscheinend über den Winter komplett umdekoriert wird. Dann ohne Warner Comic Motive.
War da im Oktober in Genua auch ziemlich erschrocken. Wie sieht dann Tirrenia zukünftig aus, wenn Moby wieder den Wal bekommt?
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
Nachdem der Insolvenzplan genehmigt ist, werden Moby u. Tirrenia verschmolzen. Tirrenia ist dann Geschichte. Die Schiffe sind dann einheitlich mit dem Wal unterwegs.
 

mobyeasy

Aktives Mitglied
Schade für Moby, nur Wal ist so leer.. Und schade um die bunten Figuren, bunt ist immer ein bisschen besser fürs Auge...

Wegen den Figuren, auch wenn sie für manche nicht schön waren, aber für Kinder und junge Familien waren sie bestimmt ein Hit, das hat vermutlich auch viele Kinder und Familien ins Restaurant getrieben, ist ja cool neben einem Tweety oder so zu sitzen..
 
Anzeige

Sardische Spezialitäten   Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top