Auto Mit dem Auto - an Routenkenner ... [München - Livorno]

HannaZ2

Mitglied
Hallo Ihr Lieben,

wir fahren im Juli nach Livorno - über München (aus der Nordoberpfalz). Nun ist die kürzeste Route über den Brenner, Verona, Bologna, Firenze und Livorno.
Aber auf Google Maps sind einige Straßenbauarbeiten gekennzeichnet, weshalb wir überlegen, hinter Modena in Richtung La Spezia und dann entlang Pisa zu fahren. Lt. Google sind das ca. 100km mehr, aber vielleicht bessere Fahrt. Das wäre die Frage - besser Staus auf der kürzeren Route riskieren, oder lieber längere Route einplanen und auf kleinere/weniger Staus hoffen?

Vielen Dank und bis bald :)

Hanna
 

HannaZ2

Mitglied
Ups, Tschuldigung, sind lt Goggle nur etwa 30km mehr zu fahren (blind bin :cool:) aber offensichtlich schlechtere Straße, da ca. 1,5 Stunden mehr angesetzt werden.

Danke!

LG
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
hallo Hanna,

wir sind diese strecke auch schon gefahren, wenn andersrum viel stau oder baustellen angefallen sind oder auch einfach, um einen anderen weg zurück zu nehmen als hin. ihr könnt es ja durchaus auch spontan entscheiden je nach staulage. die appenin-strecke ist natürlich wesentlich spektakulärer, aber auch enger und kurviger.

lg anke
 
Zuletzt geändert:

Fazerfahrer

Mitglied
Hallo Hanna,

wir sind die kürzere Strecke noch Ende Mai aus dem Raum Nürnberg gefahren und es gab eigentlich keine Probleme. Die Strecke zwischen Bologna und Firenze hat nur noch sehr wenige Baustellenstücke und die "neue" Umgehung ist ja jetzt auch fertig. Somit relativiert sich auch die getätigte Aussage in Bezug auf kurviger und enger, wichtig ist dann nur das man den Abzeig "Direkt" und nicht "Panorama" nimmt.
Bei uns waren die einzigen Staustellen, die Überleitung von der A22 auf die E45 bei Modena und der Wechsel an der Mautstelle von der A1 auf die FI PI Li bei Firenze.
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
weshalb wir überlegen, hinter Modena in Richtung La Spezia und dann entlang Pisa zu fahren. Lt. Google sind das ca. 100km mehr, aber vielleicht bessere Fahrt.
Wenn dieser Weg, dann ab Mantova auf die SS343/SS420 nach Parma. Die paar Orte gehen vorbei, bieten die Möglichkeit, sich für das Schiff mit Lebensmitteln einzudecken, man spart Maut und den gerne vorhandenen Stau auf der A1.
 

Biwa

Aktives Mitglied
Hallo,

wir kommen aus Nürnberg und biegen bei Verona Richtung Brescia ab, dann Richtung Cremona und dann schließlich auf die A1 Richtung Parma. Bei Parma geht es dann Richtung La Spezia durch den Apennin. Das ist für uns die entspannteste Route seit wir mit dem Gespann fahren. Zwischen Brescia und Cremona ist die Autobahn so gut wie leer und das kurze Stück auf der A1 geht auch meistens.


Früher sind wir immer bis Modena und dann über Parma. Die Route über Florenz sind wir einmal gefahren und nie wieder. Das Chaos um Bologna tun wir uns nicht freiwillig an. Wir sind an Bologna, auf unserem Weg an den Gargano, nie ohne Stau vorbeigekommen, egal ob tagsüber oder mitten in der Nacht.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
fahre am liebsten über Parma(bei weitem nicht so holprig).
wer sich sabboinetta (Mantua)anschauen will kann noch etwas direkter fahren, leider ist diese Abkürzung(mautfrei) auch bei den lkws sehr beliebt.
gruss Felix
PS wer zeit und lust hat kann auch Gardasee(west).Brescia, cremona (fahren viel schöner aber sehr viel langsamer)
gruss felix
 

max2

Sehr aktives Mitglied
..das Thema "Albtraum Strada del Sole" und insbesondere deren Tratto apenninico kann man getrost ins historische Archiv verlegen. Dank des Neubaus ist er nicht nur die kürzeste, sondern auch steigungsärmste Gebirgsquerung. Nur Tunnelphobiker werden mit der neuen A1 nicht glücklich werden. Billiger ist sie auch, weil nicht nur die Strecke kürzer sondern auch günstiger bemautet ist als die A15 (warum auch immer). Vielleicht sollten sich auch mal wieder die an die Strecke heranwagen, die das latzte mal anscheinend zu Kaisers Zeiten dort gefahren sind, ungute Erfahrungen gemacht haben und ihr Urteil in unverwüstlichen Stein gemeißelt haben.

Philipp
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top