Mobile Homes Mit 5jährigem das 1. Mal a.S. im Juli - Strand-/Wanderurlaub - Campingplatz?

Daniela.Regensburg

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
wir planen derzeit unser 1. Mal auf Sardinien. Nur sind wir derzeit etwas überfordert WOHIN, Welcher Campingplatz (Mobilhome) und vor allem welche Standorte die besten wären ???? Wir mögen gerne abends noch ein bisschen in einem Ort/Städtchen flanieren aber dafür nicht ewig das Auto bewegen müssen. Und natürlich wäre ein schöner "Hausstrand" auch toll.....
Könnt ihr mir hier Tipps geben?
Das Mobilhome sollte nicht zu marode sein... und nur faul in der Sonne liegen ist auch nicht unser Ding. Schöne Wanderungen - ist das im Juli überhaupt machbar oder ist es da zu heiß? welche Erfahrungen habt ihr hier gemacht?
Gerne würden wir innerhalb der 2 Wochen auch den Standort wechseln...
Über Tipps welche Campingplätze / Wanderungen / welche netten Ortschaften mit 5jährigem ihr empfehlen könntet wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße aus Bayern, Daniela
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Daniela,
an der Ostküste gibt es, wenn auch nicht so viele, welche, die in Frage kommen könnten.Die meisten Ortschaften liegen im Inland, an den Küsten findest du dann meistens nur Touristenstrände.
Aber auch die Touristenortschaften haben eigentlich so Alles was man sich wünscht. Denke da an Cp Sa Prama in Cala Liberotto. Wunderbarer Cp,
vor allem mit Familie, Traumstrand. An der langen Küstenstraße kann man ewig spazieren, dort findest du eigentlich alles, gute, günstige Restaurants, Strandbars, Eisdielen, kleine Souvenierläden, Marktstände der Strandverkäufer, mehrere Einkaufsläden.
Der Cp hat verschieden alte Mobilheime, da einfach nach den neueren fragen, die sprechen auch ein klein bisschen deutsch, aber gut englisch.
Der Naturpark bidderosa ist ganz in der Nähe, der ist sehenswert, gut zum Wandern auch unter vielen Pinien und Traumstrände.
Im Hinterland um estwas zu wandern ist man auch gleich, es gibt aber auch viele Küstenwanderungen in der Nachbarschaft.

Palau hat 2 Campinglätze, Acapulco und Saraceno, die sind ganz nett, auch die Ortschaft, die fußläufig ist.
Von da aus kannst du gut Bootsausflüge machen. Über die Qualität der Mieteinheiten weiß ich jetzt nichts.

Cannigione ist eine sehr nette Ortschaft, mit Hafen für Bootsausflüge.Fußläufig befindet sich der Cp Isuledda. Einer der beliebtesten und von der Aussicht her schönste Cp. Sehr viel Betrieb, mit allem was man sich wünscht, braucht oder nicht braucht. Ziemlich teuer.
Hat gute und viele Mobilheime, vor allem die Sunloges.

S.Lucia ist auch ein recht kleines Dörfchen. Fußläufig 2 Cp. Die Mobilheime auf dem recht guten Cp Selema sind schon in Ordnung, die vom Mandragola kenne ich nicht.

Der Cp International in Valledoria ist auch in der Hauptsaisson zu empfehlen. Der ist nicht so eng beisammen, auch schöne Mobilheime im Wald angelegt. Valledoria ist jetzt keine so besondere Ortschaft, aber alles da was man so braucht. Schöne Spazierweg rundum.

Für Bewertungen schau mal hier, sind auch alle Internetadressen dabei:

https://www.camping.info/campingplaetze

Viel Spaß beim Planen.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo
Wanderungen im july ist nicht so dass Problem....t>30° schon ehr.
mein tipp mt limbara (Ausgangspunkt halbe höhe valliciola) route d(vgl schautafel vor ort) absteigen, ( je nach Wasserstand bademöglichkeit an der brücke)Zwerge steigen weiter ab zum hot limbara unter aufsicht; und der Autofahrer steigt über die route a auf zum auto (schattig aber etwas steil).
weitere kinderwanderungen findet ihr ihr bei Sandra lietze mm Verlag.
das System "kinderparken" geht auch ganz gut bei der küstenwanderung smn zur pedra longa (Badesachen einpacken) der autofahrer geht den weg zurück und holt die Familie mit dem Auto. vom sattel aus kann man mit kindern auch den mt oro besteigen.
am Porto Conte (alghero ) gibt es eine schöne Wanderung mit badegelegenheit.
die Wanderung zur gorruppo schlucht geht mann mit kindern( 5 ist wahrscheinlich noch etwas jung) besser im abstieg vom silana pass und nutzt dann den gebotenen fahrservice zuück zum pass.
die einfache route am capotesta kann mann mit kindern angehen, wenn dann die erste badebucht am abend zum umkehrpunkt wird, dann war es eine typische und schöne Wanderung mit kindern.
wenn ihr Fahrräder dabei habt: die ex ferrovia(alte bahstrecke) bei calangianus ist von Laufrad bis mtb geeignet und immer wieder schön. das gleiche gilt auch für die giara de gesturi(viel schöner ists da aber bis max mitte mai)
gruss felix
PS es gibt mittlerweile eine ganze reihe von wanderführern, die leider fast alle massiv voneinander abschreiben(incl aller fehler), so findet mann die obige limbara tour in falscher Richtung bei mm Verlag, rother, und kompass.( wers mag kann dann in praller sonne aufsteigen und im kühlen waldschatten absteigen)
in absteigender Reihenfolge:
Sandra lietzte mm verlag
iwersen rother verlag
hikeline
kompass
dumont
bruckmann
PS 2 Sonnenschutz(hut) und 2liter(Person) nicht vergessen
 

Goloritze

Sehr aktives Mitglied
Hallo Daniela
Schau dir doch einmal die Gegend um Santa Maria Navarrese an.
Das Dorf ist Ausgangspunkt für viele kleinere und grössere Wanderungen nach Pedra Longa, zum Monte Pittaine...es gibt "Wandern mit Eseln" als Angebot.
Es gibt auch ein Eseltrekking entlang dem Küstenpfad nach Petra Longa .
Bootstour mit Sergio an die Buchten des Golfes von Orosei.
Nuraghen, Domus de Janas, Tombe dei Giganti und Menhire findest du in unmittelbarer Nähe.
Die Seite "Inseltraumleben.de"zeigt dir einiges auf. Sie ist von einer Deutschen gestaltet, die in Lotzorai dem Nachbardorf von SM Navarrese seit Jahren lebt.
Ich habe dir unter Unterhaltung geschrieben.

Lieber Gruss

Regine
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Top