Fähre Kann ich eine Fährfahrt (Grimaldi) wegen Korona weiter Verkaufen?

hedebe

Mitglied
Hallo an Alle
wegen Korona möchten wir dieses Jahr nicht mehr nach Sardinien. Bei A FERRY hatte ich bislang leider keinen Erfolg die Reise zu verschieben es geht nur zu Stornieren. Leider stimmen die Telefon Nummern auch nicht mehr.
Da ich für 3 Personen Mitte August mit Kabine gebucht habe (820 Euro) tut das schon weh.
Meine Frage ist es möglich die Reservierung auf jemand anderen umzubuchen bzw zu verkaufen wenn ich die hälfte bekomme würde wäre ich schon zufrieden.

Bernd
 

Boni

Mitglied
Hallo Bernd,
Das alles wird hier im Forum schon seit Monaten erörtert. Selbststudium sollte helfen.
Also: Ticket ist nicht übertragbar (steht drauf oder in den AGB's).
Stornierung ja, gegen Gutschein über den vollen Preis.
Grüße aus Thüringen
 

mare

Sehr aktives Mitglied
hatte ich bislang leider keinen Erfolg die Reise zu verschieben es geht nur zu Stornieren.
Welchen Tarif hast du denn gebucht? Sogar Sondertarife sind bei Grimaldi selbst wenn sie nicht erstattbar sind, i.R. umbuchbar (gegen Gebühr). Normaltarife werden bei Storno ganz normal erstattet abzüglich der Stornokosten, die zeitlich gestaffelt sind (AGB)

Wobei Grimaldi für Überfahrten ab 3.6., seit die Reisebeschränkungen aufgehoben sind und wieder normal Passagiere transportiert werden können, keine Gutscheine mehr anbietet, sondern die Bedingungen laut gebuchtem Tarif anwendet. Ob aferry da auf eigene Kosten Sonderregelungen mit Grimaldi Tickets hat, müsstest du bei aferry überprüfen.
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
Der einfachste weg ist:
Du findest jemand der exakt die selben Fahrzeugdaten ausser dem Kennzeichen und nicht mehr Personen hat wie du gebucht hast. (Weniger Personen sind dann bei der Fahrt kein Problem)
Dann schreibst du mit deiner Mailadresse wo du das Ticket gebucht hast an Grimaldi und sagst Es haben sich Personennamen wegen Erkrankungen geändert.
Neue Namen, neues Kennzeichen, und Grimaldi macht dir dies dann für eine Gebühr ca 20% vom Ticketpreis wenn du etwas Glück hast. Der Aufpreis ist meist die Differenz zwischen ermäßigtem Ticketpreis und normalem Ticketpreis. Verwende jedoch niemals den Begriff "Ticket verkaufen"

lg Harald
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Also, das halte ich für umwahrscheinlich, dass sie sich darauf einlassen. Zudem als doppeltes Hindernis, muss die Änderung im dem Fall über aferry erfolgen, die das auch ausschließen.

Das ist eine komplette Ticketübertragung, wenn alle Namen plus Kennzeichen geändert werden und die ist laut AGB ausgeschlossen. Selbst eine Namensänderung erlaubt meist nur das Ändern von bis zu drei Buchstaben bei Tippfehlern. Passkontrollen finden inzwischen ja regelmäßig beim Check In statt.
Der Tarif ist auch nicht klar, ob überhaupt eine Umbuchung möglich wäre und wenn ja zu welchen Bedingungen/Kosten. Wenn noch der Differenz zum aktuellen Tagespreis berechnet wird und eigene Gebühren des Fährportals dazu kommen, lohnt sich sowas oft sowieso nicht, wird ggf. gar zum Minusgeschäft.

Und selbst wenn sich wirklich jemand zu exakt den gleichen Daten, Personenzahl (auch die müssen inzwischen beim Check In genau stimmen, hatte ich selbst schon mal), gleiche Fahrzeugkategorie/ Wohnwagen? fände, wäre das jedenfalls für einen Käufer, der dafür bezahlen würde, ein Risiko.

Solltest du einen erstattbaren Standardtarif haben, bekämst du bei rechtzeitiger Stornonierung, selbst wenn die Stornogebühren noch abgezogen werden, wohl deutlich mehr erstattet als die von dir angesprochen 50%
 
Zuletzt geändert:

hedebe

Mitglied
Danke für Eure Antworten
leider kann ich nur Online Kontakt aufnehmen und da wird mir angeboten Stornieren oder Verschieben. Wenn ich Verschieben auswähle kommt danach eine Mail das ich nur stornieren kann und kein Geld zurück bekomme.
@mare Ich habe nochmal meine Unterlagen durchgesehen kann aber eine Tarifgruppe nicht erkennen

Denke die 800 Euro kann ich abschreiben werde aber nochmal versuchen Persönlich kontakt aufzunehmen.

Bernd
 

hedebe

Mitglied
Habe Heute nochmal Storniert und dann wieder eine E-Mail bekommen in der steht das ich nichts zurück bekomme. Konnte aber in dieser Mail unter Stornieren auch verschieben, leider aber nur für 2020.
Werde weiter versuchen Telefonischen Kontakt mit AFerry aufzunehmen und hoffe auf 2021 zu verschieben.

Bernd
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top