• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Juli2020/Wohin?

claudia2204

Mitglied
Wir waren Anfang Juli 2019 das 1. Mal auf Sardinien. Es hat uns sehr gut gefallen und wollen wieder hin. Wir waren in Orosei , mit den Straenden von Biderosa, Genepro, Cala Maraliou oder so und an der Costa Rei mit der Cala Sinzias als unser Favorit.. Selbst die Costa Rei fanden wir nicht zu touristisch. JEtzt ueberlegen wo es dieses Jahr hingehen koennte, wo es so ungefaehr wie an den genannten Straenden ist. Wieder mit Ferienwohnung oder Agroturismo.
Tipps gerne willkommen. Kommen mit der Faehre, zwei Kinder 7 und 5 Jahre.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Liebe Claudia,

schaut euch mal Bosa an. Der Westen, ist nicht so viel, von Touristen frequentiert.

Bosa

Bosa ist die freundlichste und bunteste Stadt der Insel,mit ca. 9000 Einwohnern.

Es gibt eine Burgruine zu besichtigen,von wo man eine phantastische Aussicht auf das Temo-Tal und die Altstadt hat.
Entlang des Fusses Temo, genießt man, mediterranes Klima mit Palmen.
Kleine Restaurants, Kaffees und Cantinas laden zum Verweilen ein.
Auch ein typisches Hirtenessen, in einem Agriturismo, kann organisiert werden.

Auf dem Fluss kann man Bootstouren, in Richtung Alghero unternehmen.
Während der Fahrt, werden Badepausen gemacht.

Tauchgänge werden angeboten in der Tauchschule in Bosa.

Auf dem Fluss Temo kann man Kanus mieten und in Bosa Marina Surf-und Kitekurse machen.

Der Strand von Bosa Marina ist äußerst kindgerecht, deren langer Sandstrand seicht ins Wasser abfällt.
Da es sich um eine gefangene Bucht handelt, kann man dort auch baden, wenn der Meergang es an anderen Stränden, nicht erlaubt.

Während sich am Strand von Marina Magomadas, in den Steinplatten kleine Mulden gebildet haben,
in denen die kleinen wie in einer Badewanne liegen.
Porto Alabe, hat wieder einen langen Sandstrand.

Die Sinishalbinsel, ist um die Ecke.

Zwischen Bosa und Alghero, gibt es, viele kleine Buchten,
die man nur nach einem kurzen Fußmarsch oder per Schiff erreicht.

Hier ein paar Fotos

https://photos.app.goo.gl/8msM36M33Q8mtz3X8

Tanti saluti
Bea2
 

claudia2204

Mitglied
Danke. Den Westen oechten wir noch auslassen solange die Kinder noch klein sind. Wir haben jetzt fuer die ersteWoche San Teordo ins Auge gefasst, sind uns abe rnoch nciht ganz sicher wie es dort wirklich ist. Zu touristisch? ode rgibts nette restaurants und kann man am abend auch schoen bummeln? fuer die zweite woche sind wir noch am suchen.
 

steftina

Sehr aktives Mitglied
San teodoro ist nicht übertrieben touristisch. Kommt halt drauf an. Wann wärt ihr dort? Bissel bummeln und so, geht dort besser als in vielen vielen anderen Städten.
Mfg
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Guckt Euch mal Santa Maria Navarrese an. Es gibt einen Spielplatz mitten im Ort, umgeben von Restaurants, Geschäften, Eisdielen usw.
 
Zuletzt geändert:

Bea2

Sehr aktives Mitglied
San teodoro ist nicht übertrieben touristisch. Kommt halt drauf an. Wann wärt ihr dort? Bissel bummeln und so, geht dort besser als in vielen vielen anderen Städten.
Mfg

Ich kenne Budoni und San Teodoro von vor 20 Jahren.
Ich bin froh, dass wir im Westen gekauft und uns niedergelassen haben.
Uns wäre es inzwischen viel zu touristisch.

Die meisten wollen, nach der Ankunft in Olbia, nicht weiter als 45 Minuten, zum Ferienhaus fahren,
aus dem Grund ist es in dem Radius voller.
Auch wir haben damals so gedacht, aber wir hatten auch schon 1200 Kilometer bis zur Fähre, in Livorno,
hinter uns.
Damals kosteten Flüge noch 1600 DM pro Person.

Zum Bummels, fand ich Siniscola schön.

Bea2
 

Bianca

Sehr aktives Mitglied
ja da gabs nur die alisarda - morgends in köln los abends in cagliari zwischendurch 4 stunden in rom auf den weiterflug gewartet.wahnsinn,aber was tut man nicht alles für die sardische familie in der gleichen zeit ist man in florida-hotels gab es kaum- wir waren im forte village oder bei der oma da waren für 14 tage locker 10000.- mark weg für 3 p.-da ich nie mehr schnee sehen wollte hab mich für den süden entschieden costa rei muravera und cagliari
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Bea nicht böse sein Bosa ist schon Touristisch .
Der Besuch dort hat mir schon gefallen.
Ob ich dort aber meinen ganzen Urlaub verbringen möchte kann ich mir nicht vorstellen.
Geschmäcker sind halt verschieden.
So ist halt die Insel eigentlich hat sie für jeden genug .
L.G.
BerndIMG_8433.JPGIMG_8486.JPGIMG_8464.JPGIMG_8439.JPG
 

claudia2204

Mitglied
Wir sind von 4 bis 18 Juli auf Sardinien, die erste Woche eben in San Teodoro. Letztes Jahr waren in um diese Zeit auch an der Costa Rei und fanden es auch nicht uebertrieben touristisch.
Fuer die Zeit vom 11 bis 17 suchen wir nun noch einen netten Agri oder Ferienwohnung irgendwo Sueden bis Suedosten.
 

AdminTech

Techn. Administrator
Hallo claudia 2204,

eine Anfrage nach einer konkreten FeWo oder nach Empfehlungen für einen Agriturismo kannst Du in der Rubrik "Unterkünfte" einstellen.
Dort dürfen auch Vermieter Angebote machen.

Viel Erfolg bei der Planung
AdminTech
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top