Mietwagen italienisch-deutschprachiger Helfer/Vermittler am Flughafen Cagliari

Jenny

Neues Mitglied
Hallo liebe Forumsmitglieder,

mein Freund und ich werden dieses Jahr im September das erste Jahr Sardinien bereisen. Hierfür würden wir gerne ein Auto mieten, welches wir am Flughafen Cagliari abholen/hinbringen werden.

Wir haben im Internet die schaurigsten Geschichten über die Mietwagenfirmen gelesen. Daher wäre unsere Frage ob es jemanden möglich wäre am

07.09.16 ab ca. 12 Uhr und am
14.09.16 ab ca. 8 Uhr

zum Flughafen Cagliari zu kommen um uns im Falle von Komplikationen mit dem Autovermieter (Stichwort: Vertragsunterlagen etc.) hilfreich zur Seite zu stehen. Wir selbst sprechen etwas englisch jedoch kein italienisch und das wäre nicht verkehrt, da bei Vertragsunterlagen die Anbieter gerne die Verträge nur auf italienisch vorlegen. Wir wollen einfach Komplikationen vorbeugen.

Wir würden denjenigen der zum Flughafen kommt, natürlich auch eine kleine Entschädigung dafür zahlen ;-)

Ich bedanke mich ganz lieb vorab und hoffe auf Rückmeldung.

Beste Grüße aus dem heute sonnigen Berlin

Jenny
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
hmmm, die schaurigen Sachen stehen im Internet, die problemlosen Erlebnisse stehen oftmals nirgends, und das gibt dann so einseitige Eindrücke hin und wieder... macht euch nicht zu sehr Sorgen im Vorfeld. Hab ehrlichgesagt noch nichts wirklich Schauriges gehört von Autoverleihern in CAG.
 

Jenny

Neues Mitglied
Hey corona niedda,

vielen Dank für deinen Beitrag. Zum Teil hast du sicherlich Recht, aber ich denke die Leute mit Negativerfahrung werden solche Dinge nicht ohne Grund öffentlich machen. Die Angebote im Internet sind teilweise wirklich preiswert und irgendwie müssen die Firmen ja Geld machen ;-)

Die Europäische Verbraucherzentrale gibt diesbezüglich sogar eine Broschüre heraus, in der sie hilfreiche Tipps gibt, um solche "Unannehmlichkeiten" zu umgehen.

Also die Suche besteht weiterhin, wer Interesse und Zeit hat gerne einfach kurz melden bei mir :)
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
Hallo Jenny,

es gibt ja auch Mietwagen hier im Forum ( Angebote auf der Insel). Ansonsten miete ich immer meine Autos über AUTOEUROPE, da kannst du auf deutsch buchen und ich hatte noch nie Probleme.
Ciao, Jürgen
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Hallo Jenny,

ich habe gerade für Juni ab/an Flughafen Cagliari über den ADAC einen Mitwagen gebucht, Panda-Gruppe, Mitgliedspreis 39 € pro Tag:

Vollkaskoschutz ohne Selbstbehalt (SCDW, no excess)
Kilometer unbegrenzt (unlim. mileage)
Steuern & Gebühren auf alle Inklusivleistungen (handling fee,airport&road tax)
ein Zusatzfahrer (one additional driver)
KFZ-Diebstahlschutz ohne Selbstbehalt (TP, no excess)
Haftpflichtversicherung (TI)
Sicherheitsweste (Security Life Jacket)
Glas- u. Reifenschutz inkl. (incl. damages to glass, tyres and rims)
Tank voll übernehmen und voll abgeben (full to full option)


Vor ein paar Jahren hatte ich bei einem günstigen lokalen Vermieter ab/an Cagliari gebucht. Das Auto war o. k., aber der Verleiher selbst lag etwas außerhalb des Flughafengeländes. In unseren Unterlagen dagegen stand, dass wir zu einem speziellen, namentlich genannten Schalter innerhalb des Flughafenareals in einem anderen Gebäude gehen sollten (mit Zeichnung, wie wir dorthin kämen). Dort haben wir ewig lange in der Schlange gestanden, um dann zu erfahren, dass wir falsch seien und den Vermieter anrufen müssten. Haben wir dann getan, mehrfach.... Irgendwann hat er uns abgeholt und zu seinem Verleih gefahren. Die ganze Abwicklung hat uns am Ende fast drei Stunden gekostet.

Der ADAC vermittelt AVIS Italien und ich hoffe nun, dass es damit problemloser und schneller geht.

LG, Karin
 
Zuletzt geändert:

Frank

Sehr aktives Mitglied
Hallo ,
wer nun absolut keine Warteschlangen mag und seinen Mietwagen nach Landung in Cagliari sofort haben will kann mich gerne kontaktieren , vermittle .Eine etablierte Autoverleihfirma aus PULA mit einem Fuhrpark von ca. 50 Fahrzeugen macht auf Direktservice am Flughafen.
Empfangen ihre Kunden direkt in der Ankunftshalle mit Namensschild . Kreditkarte. , Mietvertrag , Schlüssel los geht's, ....man spricht auch deutsch .
Gruß aus Cagliari , Frank
(suedsardinien.pula@gmail.com )
 

Kary

Sehr aktives Mitglied
Boah, Frank, warum wusste ich das denn vorher nicht? Hm...
Aber danke! Hab's schon abgespeichert, es wird ja sicher nicht der letzte Sardinienurlaub mit Flug nach Cagliari sein.
LG, Karin
 

Colono

Aktives Mitglied
Also:
Vermieter in Cagliari sind auch nicht anders als anderswo. Wenn man ein paar Dinge beachtet, klappt das auch mit dem Mietwagen:

  • Bei der Buchung bereits die genauen Vertragskonditionen vergleichen und insbesondere den Versicherungsschutz entsprechend anpassen. Es gibt genügend Plattformen, bei denen dies alles in deutscher Sprache und sehr verständlich erfolgt. Daneben gibt es Buchungsanbieter, die einem gleich alle Unterlagen in deutscher Sprache zuschicken, direkt abrechnen (Kreditkarte) und einem dann einen Voucher mitgeben. Dazu gibt es auch noch eine deutschsprachige 24Std. Hotline, falls es bei der Anmietung Probleme gibt.
    Außerdem bieten zahlreiche Kreditkarten auch schon enthaltene Zusatzversicherungen - bei Bezahlung damit - mit an, informiert euch hier vorher genau und spart...
  • Bei dem Vermieter am Flughafen nicht auf die diversen Upsell-Vorschläge eingehen. Zur Profit-Maximierung wird dort gerne versucht, noch weitere Zusatzversicherungen, Tankfüllungen oder im Winter die angeblich vorgeschriebenen Schneeketten zu verkaufen. Alles total überteuert, alles unnötig. Bleibt bei dem, was ihr euch zuhause in Ruhe ausgesucht habt.
  • Dann das Wichtigste: die Fahrzeugübernahme! Oft schicken die Vermieter einen einfach mit Schlüssel und Vertrag zum Fahrzeug. Manchmal wird sogar versucht, dass man am Schalter bereits ein Übergabeprotokoll unterzeichnet, das die bereits vorhandenen Schäden auflistet - oder es heißt, es gibt keine Schäden.
    Hier gilt immer: Erst zum Fahrzeug gehen und dieses ganz genau anschauen: Kilometerstand, Tankfüllstand, allgemeine Fahrtüchtigkeitskontrolle (Licht ok, Reife ok, Radio geht, etc.) und dann ganz akribisch nach Vorschäden schauen. Dazu zählen ALLE Lackkratzer (auch wenn noch so klein...), alle Beulen oder Schrammen (auch auf Plastikteilen!), alle Schäden/Kratzer/Steinschläge an Scheiben und Scheinwerfer, alle Steinschläge im Frontbereich, Front-/Heckschürze auf Bordsteinkantenschäden etc. kontrollieren (dazu leicht unter das Fahrzeug bücken), Reifenfelgen auf Schäden kontrollieren, Türkanten und Wagenseiten auf Parkschäden kontrollieren, etc.
    Meine Erfahrung: es sind NIE wirklich alle Schäden aufgenommen! Oft sind die Autos auch nicht besonders sauber oder frisch gewaschen. Also sofort (ohne den Wagen auch nur einen Meter zu bewegen) einen Mitarbeiter des Vermieters zum Wagen holen und wirklich ALLE Schäden auf dem Übergabeprotokoll eintragen. Egal wie genervt der Mitarbeiter hier auch tut, das muss sein und nur das ist dann eure Versicherung bei Rückgabe. Ich nehme bei diesem Vorgang immer noch mein Handy zur Hand und nehme die ganze Protokollierung und den genauen Wagenzustand per Video auf.
  • Bei der Fahrzeugrückgabe (immer mit vollem Tank!) ist mir dann egal, ob und wie ein Mitarbeiter der Vermieters den Wagen kontrolliert. Hauptsache, er/sie bestätigt mir schriftlich im Protokoll oder Vertrag, dass der Wagen mängelfrei und vollgetankt zurückgegeben wurde. Dazu KM-Stand, Stempel, Uhrzeit und Unterschrift!
  • Ist bei der Rückgabe kein Mitarbeiter anwesend (Nachteinwurf), dann immer einen Zeugen suchen und mit ihm/ihr und laufendem Video eine entsprechende Begehung des Fahrzeugs machen.
Ich will niemanden etwas unterstellen, aber die Vermieter registrieren ganz genau, welcher Kunde sich bei den Übergaben alles genau anschaut und bestätigen lässt. Wenn man hier schludert, darf man sich nicht wundern, wenn man hinterher für angebliche Schäden zur Kasse gebeten wird. Insbesondere in den ruhigen Zeiten der Vor- und Nachsaison scheint das Personal manchmal angewiesen, so die Fahrzeuge wieder auf Vordermann bringen zu lassen... Dies ist mir aber auch schon bei sehr seriösen Vermietern am Münchner Flughafen passiert und erst ein Gericht konnte mir Recht und mein Geld (belastete Kreditkarte) zurück geben.

Also Leute: ruhig bleiben, seinen eigenen und sicheren Prozess durchgehen, sich zu nichts drängen lassen, den Vermieter zur genauen Übergabe auffordern, alles immer schriftlich, wenn möglich auch mit Video und .... sich die Urlaubsstimmung einfach durch nichts verderben lassen!
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top