Ist jemand an Karneval auf Sardinien?

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Hallo in die Runde,

ich bin dieses Jahr über Karneval auf Sardinien. Es war schon immer mein Wunsch, den sardischen Karneval zu erleben. Nun klappt es dieses Jahr endlich :). Ich plane nach Mamoiada, Hochburg des Karnevals, zu fahren, oder gibt es andere Events, die lohnenswert sind? Genaues habe ich noch nicht geplant. Ich denke, in Gesellschaft ist das viel schöner und lustiger. Wer ist in der Nähe und hat Lust, sich mir anzuschließen?

LG
Georgie
 

narbolese

Sehr aktives Mitglied
Hallo Georgie,
Wenn es passt,dann lohnt sich santu lussurgiu,Ottana,samugheo und natürlich Oristano,da bin ich schon gewesen.
Du kannst z.b.am faschingsdienstag gegen 12 uhr in Seneghe beginnen,nachmittags nach santu lussurgiu und abends in ottana abschliessen,das passt zusammen.
LG

Klaus
 

amichetto

Sehr aktives Mitglied
Die SARTILIA in Oristano ist am Sonntag, 3.3. und Dienstag, 5.3. (weniger Menschen )
Wir sind mit einer deutschen Gruppe am Sonntag da (Dienstag geht leider nicht )
Etwas ganz Besonderes ist der Umzug in LULA - sehr archaisch.
Ciao, Jürgen
 

bernd

Sehr aktives Mitglied
Sa Sartiglia 3/5 marzo 2019 - Oristano
(Nella foto un momento delle Pariglie).

Una Giostra equestre che risale al 1547, dove si parla di spettacoli organizzati in onore dell’imperatore Carlo V: giochi di abilità. Spada e lancia. Cavalli lanciati alla corsa. Anelli da infilzare.
La Sartiglia è fin dalle origini uno spettacolo sbalorditivo.
Quello della Sartiglia è un evento complesso. Fatto di appuntamenti che si ripetono uguali a se stessi anno dopo anno. Le fasi della Sartiglia di Oristano sono dunque immutabili.
La Sartiglia si svolge l’ultima domenica e martedì di carnevale. La giostra della domenica è curata nelle sue fasi tradizionali dal Gremio (antica corporazione) dei Contadini, quella del martedì dal Gremio dei Falegnami. Il giorno della Sartiglia, terminata la Vestizione de Su Componidori, capo della corsa, si forma il corteo dei cavalieri che si dirige verso la via della Cattedrale dove si svolgerà la Corsa alla Stella. Apre la corsa Su Componidori che si cimenta in una discesa sfrenata al galoppo cercando di cogliere la stella con una spada, sarà poi la volta di tutti quei cavalieri scelti dallo stesso. Solo a Su Componidori e ai suoi aiutanti sarà riservata una seconda discesa con su Stoccu, una lancia di legno. Concluse le discese Su Componidori si porta verso la Piazza Manno da dove si lancia a gran galoppo riverso all’indietro sul cavallo e benedice la folla: è questa Sa Remada massima prova di abilità. Si chiude così la corsa in Cattedrale, il corteo si trasferisce nella via Mazzini dove le pariglie (gruppi di 3 cavalieri) si cimenteranno in veloci e spericolate acrobazie. Apre la corsa la pariglia de Su Componidori la quale percorre a gran galoppo la strada senza particolari evoluzioni, seguono quindi via via tutte le pariglie le cui partenze sono segnalate dagli squilli di tromba e dai rulli di tamburo. Finite le pariglie chiude la corsa Su Componidori che al galoppo, accompagnato dai suoi aiutanti ripercorre la strada riverso sul cavallo benedicendo la folla con Sa Pippia de Maiu. Finita la corsa il corteo si dirige verso la sede del Gremio dove avverrà la Svestizione.
Repost @sartiglia_oristano_news
Übersetzung anzeigen
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Die Bosaner feiern Carnevale, sehr ausgelassen.
Eine der wichtigsten Tage, ist die Nacht auf Aschermittwoch.
Bea2
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Hallo Bea,,
was passiert da in der Nacht auf Aschermittwoch? Ich habe mich immer noch nicht entschieden, wo ich den Karneval erleben möchte. Bosa wäre von der Entfernung her auch eine Möglichkeit für mich.
Danke schon mal an alle für die tollen Tipps.
LG
Georgie
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Am Gründonnerstag gibt es einen Umzug.
Die Banken sind wegen der Verkleidung geschlossen
Es wird weitergefeiert bis zum Dienstag,am Dienstag, sind alle schwarz gekleidet, um Mitternacht sind plötzlich alle weiß/grau (Asche)gekleidet.
Viele haben eine Puppe unter dem Arm "Giolsi", leg mich jetzt bitte nicht auf die Schreibweise fest.
Giolsi hat meist einen Arm abgerissen oder ein Auge eingestochen
Es ist, wie ein Menschenofper, dass es angeblich früher gab.

Liebe Grüße
Bea
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Ja, sie haben mir auch erzählt, dass man vom Friedhof, Knochen geholt hat, um sie, in einem Sack, in den Fluss zu hängen.
um, um Regen zu bitten.
Sa Accabadora, soll es bis in die 50ziger Jahre in Magomadas gegeben haben.

Für Neulinge;"SA ACCABADORA" von Michela Murgia Ein Buch über die sard.Sterbehilfe, die es bis in die 50ziger hinein gab.

Tanti saluti
Bea2
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top