Heizen im Winter 2021/22

beate-maria

Mitglied
Wir haben überall elektroheizung ,Doppelverglasung und Enelist unser stromanbieter und einen Kamin haben wir auch nicht . wie kommen diejenigen über die feuchte Jahreszeit die schon etliche Winter auf der Insel verbracht haben. Für tips und Infos wäre ich sehr dankbar.
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
ich hatte über fast ein Jahrzehnt einen Holzofen, mit dem ich auch kochen und backen konnte....
für mich die absolut schönste Lösung

wenn Geld keine Rolle spielt könnt ihr mit Elektro durchaus heizen,

wenns schnuggeliger sein soll und die Bude euch gehört oder ihr freundliche Vermieter habt würd ich noch einen Holzofen einbauen
Kaminfeger- Inspektion gibts aufm Land nicht, daher sollte das sehr unkompliziert gehen, Loch in Wand in ausreichender Höhe für Rohr und gut isses

macht auch unabhängig, Holz ist im Zweifelsfall einfach zu besorgen
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Mit Strom heizen würde ich nicht, Holzofen ist ok, Kamin mit Einsatz (nicht offen) ist auch ok. Habe bei mir einen Pelletofen installiert der die Heizkörper in den Zimmern mit warmen Wasser versorgt, funktioniert ausgezeichnet. Einen Pelletofen auch ohne Heizkörper geht auch man muss halt alle Türen offen lassen.
Eins ist klar Sardinien liegt in Europa und nicht in der Karibik wie manch einer blauäugig glaubt.
 

Bisso

Sehr aktives Mitglied
Beate-Maria hat nach Erfahrungen mit dem Stromverbrauch gefragt bei Elektroheizung.
Kann ich leider auch nichts dazu beitragen. Habe eine Zentralheizung mit Gasflaschen und bin erst seit Anfang März hier.
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Nochmal, mit Strom zu heizen ist extrem teuer und nicht zu empfehlen auch mit Doppelverglasung.
@Bisso Schreib mal nächstes Jahr im Mai wieviel Gasflaschen Du gewechselt hast.....
 

Beppe

Sehr aktives Mitglied
@beate-maria

schau mal auf:

eine preiswerte und intelligente Art & Weise - gerade in Zeiten des Klimawandels
 
Zuletzt geändert:

beate-maria

Mitglied
Su Gustu,da habe ich mich wohl in der Region vertan ,dachte doch wirklich wir hätten karibisches Klima hier ,also was für ein unnötiger Satz . Wir müssen mit dem umgehen,was wir vorgefunden haben,ein pellet Ofen ist wegen seiner Größe nicht möglich,unsere Zimmer sind viele,aber gemütlich klein.mir gehts auch um dieses sogenannte Zwischenzeit ,da gibts doch auch so ne Art Infrarot Heizungen ,also die man mal für ein paar Stunden in bestimmten Räumen anmacht ,in denen man sich grad aufhalten muss ,Office Raum zb,oder Bad .hat jemand mal davon gehört ?
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
@beate-maria Bitte nicht falsch verstehen das mit der Karibik war keinesfalls auf Dich gemünzt sondern ganz allgemein gemeint, da es tatsächlich Leute gibt die glauben ohne Heizung in Sardinien auszukommen.
Ich hatte mal einen kleinen Kerosenofen, macht schön warm, kostet wenig man muss nur öfter lüften.

 

3sardi

Sehr aktives Mitglied
Der Winter 2020/2021 war der erste, den wir in Sardinien verbracht haben. Laut Nachbarin war es ein relativ kühler und nasser Winter, wie schon seit vielen Jahren nicht mehr.
Wir haben im Haus Heizkörper, die mittels Gasflaschen beheizt werden - ist uns zu teuer, wir benötigten incl. Kochen und Warmwasser 1 Gasflasche zu € 45,-- pro Woche. Zusätzlich und jetzt alleine heize ich mit der Klimaanlage, die ich auf 26 Grad stelle. Im Wohnzimmer machen wir auch ab und zu den Kamin an, weil das Knistern des Holzes so gemütlich ist am Abend ;) Jetzt hab ich im Bad (600 Watt) und im Eingangsbereich (1000 Watt) je 1 Infrarotheizung, die kostet aber viel Strom (Nachzahlung von € 600,-- für November 2020 bis April 2021). Sie wurde so programmiert, dass am Morgen und Abend 23 Grad err eicht wurden, den Rest des Tages 19. Im Eingangsbereich kam es vor, dass sie dadurch 24 h durch heizte, da wir oft rein und raus gingen.
Fazit: nächstes 'Jahr wird eine Photovoltaikanlage montiert mit großem Speicher und dann wird in allen im Winter genutzten Zimmern eine Infrarotheizung montiert. Ich hoffe die Förderungen, die es für die Photovoltaikanlagen heuer gibt, gibt es auch im nächsten Jahr.
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Ratschlag:
Normalerweise sind 3,3 KW Anschlusswert, mit Klimaanlage und eventuellen Infrarotheizung sollte man mindestens 4,5 KW beantragen.
 

beate-maria

Mitglied
Tja mit der Photovoltaik Anlage ist das so ne Sache,unser Freund und Vermieter hat eine große auf seinem Feld stehen,kann aber nicht dran,da sich die Behörden nicht einig sind,ob’s landschaftliches Gebiet ist oder nicht(es wachsen nur Felsen )auf unser sardisches Dach gehts auch nicht,wegen der Befestigungen (unser Freund ist deutscher Architekt40 Jahre Sardinien ),dazu wird alles unterschiedlich zu den Kommunen geregelt ,wir gehören zu Loiri Porto s.p.da steht man den Dingen noch sehr skeptisch gegenüber :(also werde ich mich mal mit der Infrarotheizung beschäftigen .so ein Kerosin öfchen riecht wahrscheinlich oder ?
 

Malo

Sehr aktives Mitglied
Fur den Übergang reichte uns bisher immer der Converter, also Klimaanlage 'umgekehrt'. In den kälteren Monaten (Januar und Februar) wird der Kamin eingeheizt (geschlossen), der 15 kw leistet und mit den 7 Öffnungen zusätzlich warme Luft aus dem Bereich des Edelstahlabzugs in den Raum bringt. Wärmt das ganze Haus von 120 qm, da wir alles offen haben. Hat in den letzten 15 Jahren locker gereicht (das Holz wird kaminfertig gekauft, und zum Teil haben wir selbst welches von unseren Bäumen auf dem grossen Gelände).
Der letzte Winter war allerdings wirklich lang für sardische Verhältnisse, selbst an der Küste.
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Tja mit der Photovoltaik Anlage ist das so ne Sache,unser Freund und Vermieter hat eine große auf seinem Feld stehen,kann aber nicht dran,da sich die Behörden nicht einig sind,ob’s landschaftliches Gebiet ist oder nicht(es wachsen nur Felsen )auf unser sardisches Dach gehts auch nicht,wegen der Befestigungen (unser Freund ist deutscher Architekt40 Jahre Sardinien ),dazu wird alles unterschiedlich zu den Kommunen geregelt ,wir gehören zu Loiri Porto s.p.da steht man den Dingen noch sehr skeptisch gegenüber :(also werde ich mich mal mit der Infrarotheizung beschäftigen .so ein Kerosin öfchen riecht wahrscheinlich oder ?
Beim Ausschalten riecht es etwas man sollte auch das nicht oder wenig riechende Kerosin verwenden (nicht das billigste). Wichtig ist ab und zu lüften.
 

Fiori

Mitglied
Hallöchen!!
Also ich kann Infrarotheizungen nur empfehlen!!!
Es ist eine unglaublich angenehme und gesunde Wärme, wie die Sonne.
Allerdings ist sie nicht zur Dauerbeheizung gedacht. Ich habe sie nur stundenweise an oder an ganz furchtbar kalten Tagen ohne Sonne etwas länger.
Mir wäre ein Kamin auch lieber, aber kein Platz!

Der große Vorteil ist bei infrarot, dass man ganz geringe Anschaffungskosten hat, keine Wartung und kein extra putzen.
Also, da kann man dann schon 5 Jahre heizen bei den ganzen Ersparnissen durch erhöhte Anschaffung etc.

Ich würde es ausprobieren! Chi non risica non rosica ;-)))))

Schönen mollige Winter!!
 

wischw3

Sehr aktives Mitglied
Also, da kann man dann schon 5 Jahre heizen bei den ganzen Ersparnissen durch erhöhte Anschaffung etc.
Die Infrarotwärme ist mit Sicherheit angenehm. Aber beim mindestens 5fachen Preis je produzierter kWh Wärme muss man schon sehr selten heizen um diese Rentabilität zu erreichen...
 

AndreS.

Sehr aktives Mitglied
Aber beim mindestens 5fachen Preis je produzierter kWh Wärme muss man schon sehr selten heizen um diese Rentabilität zu erreichen...
Wenn man eine PV-Anlage hat, die den notwendigen Strom produziert, ist das eine gute Lösung. Erst recht, wenn man Ökologie und Ökonomie zusammen denkt. Kerosinofen finde ich dagegen ein wenig aus der Zeit gefallen, sorry, meine Meinung...
 

beate-maria

Mitglied
Fiori ,wir haben leider auch keinen Platz für einen Kamin,deshalb bin ich froh ,dass da endlich mal positiven Erfahrungen gepostet werden.sag mir doch bitte,welche Art von Infrarot Heizung hast ?hast du die hier gekauft und wenn dann wo ?.Dankeschön
 

beate-maria

Mitglied
Sardinienurlaub...ich habe deine Frage grad erst gesehen,was habt ihr für ein Modell genommen?uns gehts nur für die Übergangszeit,in zwei Zimmern,zwischen 12 und 15 qm. Dankeschön
 

Fiori

Mitglied
Hallo Beate Maria,

ich habe eine Bildheizung gekauft, leider habe ich hier auf der Insel keine gefunden und sie im Internet bestellt. Kann Königshaus empfehlen ! Meine Italienischen Nachbarn wollten auch eine und die sind auch ganz begeistert.
Du brauchst wohl eine 600W für dein Zimmer kostet ca. 100 -200 € . Im Vergleich zu Kamin oder Pellet sparst du schon alleine bei der Anschaffung mehrere tausend Eure und dann müsst man die Ja auch noch einbauen und warten, dann ist man schon bei 2.000 - 4.000 Euro, da kannst du ein paar Jahre lang für mit Infrarot heizen ;)

Tanti saluti!!
 

3sardi

Sehr aktives Mitglied
@Su Gustu, die 4,5 KW hab ich schon seit 2 Jahren, da es mich genervt hat, dass ich beim 'Einschalten des Backofens überlegen musste was ich ausschalte. Hatte ich es vergessen, zack Strom weg. Das Laden des Handies dauerte Stunden, des Tablets die ganze Nacht. In Österreich brauchte ich nie nachzudenken. Wenn ich die Photovoltaik installieren sollte, überleg ich sogar auf 6 KW zu erhöhen.
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
@3sardi Warum wegen Montage PV die KW erhöhen ?, wenn PV 6KW (Pmax.) am Tag einspeisst bist Du Tagsüber mit 4,5 KW auf der sicheren Seite. Habe auch 4,5 KW und hatte noch nie Probleme auch bei eingeschalteter Klimaanlage (3 externe Wärmetauscher), Boiler und Waschmaschine.
 
Zuletzt geändert:

3sardi

Sehr aktives Mitglied
@Su Gustu , danke für den Tipp. Ich dachte, wenn ich schon auf "Gratisstrom" umsteige, dann kann ich ja auch noch einmal erhöhen ;) Aber wenn du meinst, es ist nicht notwendig, glaub ich dir gerne. Wir sind das erste Mal länger als ein Jahr hier und ich muss sagen, ich hatte mit 4,5 KW auch nie Probleme - und die Klima lief fast 24 h täglich. Alle weiteren Geräte waren problemlos zuzuschalten.
 

3sardi

Sehr aktives Mitglied
Wir haben die IR Heizung direkt bei Könighaus bestellt (1 Paneel weiß und 1 bedruckt) inkl. Smart Home Steckdosenthermostat. Dieser ist super einfach über die App steuerbar (Dauer, Ein-, Ausschaltzeit, Temperatur). Die Paneele kamen nach ca. 10 Tagen in Sardinien an und waren dank Schablone schnell montiert.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top