Fähre Grimaldi Lines / Man muss wissen was einen erwartet.

malas

Neues Mitglied
Negatives:::
Verspätung um 2 Stunden sind Standard.
Das Personal für die Verladung der Fahrzeuge ist eine Katastrophe
Das Personal welches das Toilettenpapier nachfüllen soll, klopft wie blöd an die Toilette auch wenn man gerade sein Geschäft verrichtet nur um in diesem Augenblick das Toilettenpapier nachzufüllen.
Das Licht wird in den Ecken in denen man in der Nacht schlafen könnte nicht abgedunkelt.
Musik läuft zum Teil die Ganze Nacht.

Positives:::
Das Personal den den Bars ist höflich und zuvorkommend
Der Preis ist sehr gut

Was man unbedingt machen sollte:
Eine Kabine buchen!!! Ist auch sehr günstig!!!

Was man unbedingt lassen sollte!!!
In Olbia in das Restaurant bzw. in den Shop Bereich zu gehen. Das ist eine totale Verarschung der Hafengesellschaft von Olbia. Man kann zwar ohne jeglicher Kontrolle (ist ja auch normal wir sind ja in der EU) mit dem WOMO in den Haben fahren. Nur wenn man Hunger hat und noch etwas essen will schlittert man in eine riesengroße Falle.
Nach dem Essen steht man für mindestens 60 bis 90 Minuten in einer Menschenschlange mit anschließender Taschen Koffer und Leibesvisitation.
Man fragt sich hier wirklich für was. Reine Schikane.
Und die super coolen Italienischen Polizisten die so langsam arbeiten als wären sie in einem Joga Kurs die bringen eigentlich nur alle Leute zu der Erkenntnis das Staatliche Angestellte alles machen können, und zwar auch die Leute verärgern die das Geld in das Land bringen.

Fazit:
Die Geschäftsführung von Grimaldi Lines hat entweder keine Interesse an der Qualität etwas zu verändern, oder ihr Personal nicht im Griff.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Der Ausgewogenheit halber noch ein paar Anmerkungen, denn dein Titel und Post sind schon sehr verallgemeinernd und hören sich so an, als ob einen das alles immer bei Grimaldi erwartet, was ich nicht bestätigen kann. Meine Überfahrten mit Grimaldi waren jedenfalls bisher pünktlich und das Personal beim Verladen war ganz normal und gut organisiert.

Vielleicht war die Verspätung wetterbedingt an dem Tag oder von den Vortagen noch.
Gerade durch das Wetter, einen engen Fahrplan und/oder viele zu verladende Fahrzeuge kann es auch bei den anderen Verspätungen geben. Wenn man das mal längerfristig auf Marine Traffic verfolgt, bestätigt sich das nicht so generell bei Grimaldi.
Bei den Gangschläfern sollte man nicht vergessen, dass diese ein Sicherheitsrisiko im Fall des Falles sein können und dunkle Gänge und Treppenhäuser in der Nacht sowieso.

Die Sicherheitskontrollen in den Häfen haben weder etwas mit Grimaldi noch mit der EU zu tun. Obwohl nicht eins zu eins vergleichbar, aber im Flugzeug wird man ebenfalls kontrolliert, wenn es ein Flug innerhalb Deutschlands oder der EU ist. Die Kontrollen in den Häfen können unterschiedlichster Art und der Sicherheitsstufe entsprechend kurzfristig von den Behörden angeordnet oder verschärft werden. Oft gibt es auch stichprobenartige oder ausführlichere Kontrollen der Fahrzeuge und/oder des Gepäcks. Hundertprozentige Sicherheit gibt es hier sicher nicht, aber evtl. eine gewisse Abschreckung und Unvorhersehbarkeit. Und was hat das damit zu tun, dass man Geld ins Land bringt?
 
Zuletzt geändert:

vivaldi1967

Aktives Mitglied
Wir sind jetzt im September mittlerweilen das 8. Mal mit Grimaldi gefahren. Und in gerade in diesem Jahr waren wir absolut begeistert von der geordneten und schnellen Ein- bzw. Ausschiffung sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückfahrt. Verspätung hatten wir 1x eine knappe Stunde - wetterbedingt.

@malas: Sei doch froh dass dir das Personal Klopapier gebracht hat während du...
Was hättest du ohne gemacht? :cool:}:-)
 

Manuela67

Aktives Mitglied
Wir sind mit Grimaldi im Juli 18 von Sardinien ans Festland gefahren. Nachtfähre mit Kabine. Alles war tiptop, pünktliche Abfahrt, pünktliche Ankunft, Kabine sauber. Guter Preis. Würde wieder buchen!
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
bin bisher prima mit Grimaldi gefahren, zügige Ausschiffung, freundliches Personal auch mir als damals Fähren-Neuling gegenüber, auch mit Hund, auch mit super-laienhaftem Verhalten ;))
hatte ne Kabine, hat niemand geklopft wegen irgendwas, aber gut,
hatte auch keinen Durchfall und brauchte kein Extrapapier ;)

das was du beschreibst könnt ich andeutungsweise bei Moby schreiben, Ausschiffung seeehr zögerlich,
Personal eher grantig tendentiell

aber das wär, wie jemand oben gesagt hat, eine Einzelmeinung,
da ich bisher nur einmal mit denen gefahren bin :oops:
 

Mellie

Mitglied
Ka
Ich freu mich trotzdem auf meine erste Überfahrt mit Grimaldi Ende kommender Woche....

...kannst Du auch, sind gestern zum ersten Mal mitgefahren und war top! Livorno - Olbia , 10h los und mit einer Stunde verspätet angekommen! Hundekabine genutzt, geduscht, 2 Std geschlafen, günstig über Turisarda gebucht.
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Das mit den Verspätungen kann ich bestätigen Im Mai 2 Stunden bei der Hinfahrt und 2 Stunden bei der Rückfahrt.In Livorno musste der Kahn dann noch ne Stunde vor der Mole warten .Weil andere Pötte nach Fahrplan rein oder raus wollten.Mein letzter Turn im September das gleiche Spiel.Über die Kabinen und den Rest kann ich nix Negatives sagen.Auf der Moby war beim Einschiffen der Ton sogar noch rauer.
Bei dem Preis von 280,- Teuro 2 Personen hin und zurück mit SUV und Kabine ,muss man wahrscheinlich zwischen Pest und Cholera wählen.
Bin am überlegen nächstes Jahr mal die Gelben zu probieren .Kann man sogar schon Buchen.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
ich glaube der TE hat da seine persönlichen Schlechten Erfahrungen verallgemeinert und wollte mal sich Luft machen.
Seine Erfahrungen haben aber nichts mit den der Camper oder Caravanern zu tun, glaube ich.
Kabine ist ein muss und mich störte das sogar das überall welche rumlagen und man nicht einmal gemütlich abneds was trinken kann und früh seinen Espresso oder Kaffee amerikano bekam ohne klettern und über schlafende steigen zu müssen .
Grimaldi war top und auch dieses Jahr GNV.
Verspätungen -- mir egal ich habe Urlaub und mein Bett dabei.
LG andreas
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
.......fahre immer wieder mal mit der grimaldi aufgrund der fahrzeiten und der verfügbarkeit, kann nichts schlechtes sagen, da ich auch alle anderen schiffe kenne kann ich nur sagen sie schenken sich nichts es sind immer nur nuancen was sie unterscheiden.
 

KlausD

Neues Mitglied
Hallo Grimaldifahrer,
wir fahren mitte Oktober das dritte mal und dieses mal mit Grimaldi auf die Insel. Das Angebot von Turisarda für ein 7,49 t Wohnmobil mit Kabine für 280 ist schon klasse. Anfangs war ich noch von so einigen Erfahrungsberichten verunsichert, ob das die richtige Entscheidung war (vorher bin ich immer mit der gelben gefahren), aber wenn man hier so liest, ist es wie in allen Foren. Wenn einer eine schlechte Erfahrung macht, wird es im I-Net breitgetreten, gute Erfahrungen werden selten geteilt. Man ist ja zufrieden und muss keinen Frust ablassen :).
Die ersten beiden male haben wir auch im Salon oder sonstwo genächtigt.
Dieses mal testen wir die Kabine und werden, hoffentlich neutral, unsere Erfahrungen hier berichten.

Gruß Klaus und Kerstin
 

Mellie

Mitglied
Also wir haben jetzt gerade, 23:36 h den Hafen Olbia verlassen, anstatt 21:30h dass ist schon blöd!
Aber ich denke wenn man das einfach mal mit einkalkuliert, stört es am Wenigsten!
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
Ja aber auf der Rückfahrt nervt das ungemein.Man kommt nicht mehr nach Fahrplan an.Parkt in Livorno noch mal vor der Mole.Muss andere Schiffe die im Plan sind rauslassen und andere beim Parken vorlassen.Sich Praktisch hinten anstellen.
Wenn man dann erst 3 Stunden später von der Fähre kommt und noch fast 1000 KM vor sich hat.Bin ich leicht angegrast.
Auf der Hin Tour stört mich das weniger weil da fängt der Urlaub an und man hat ja eh Anreisezeiten so ab 12 Uhr die schaff ich immer.
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Wobei es Mistral hatte. Die Tagfähre kam gestern schon später an, d.h. es hatte sich wohl u.a. wetterbedingt Verspätung angehäuft. Und Fahrzeiten auf See sind sowieso nie so hundertprozentig in Stein gemeißelt.

Was man wissen und bedenken muss, Grimaldi hat den Schwerpunkt auf dem Frachtverkehr, es sind hier gemischte Schiffe, der größte Teil sind meist LKW Anhänger und weniger PKWs und die Anzahl der Überfahrten werden in der Nebensaison fast gar nicht reduziert, im Gegensatz zu den anderen Reedereien, die keine/kaum Tagfahrten mehr haben oder gar nicht mehr fahren.

Grimaldi bietet auch im Winter die Tagfahrt werktags noch fast täglich an, d.h. eine Tag- und eine Nachtfahrt pro Tag und Strecke, und haben dadurch auch jetzt in der Nebensaison, selbst mit den 3-4 St. Liegezeit im Hafen, noch einen engen Fahrplan, also nicht nur in der Hochsaison, wie i.R. bei anderen Reederei, was bei allen, v.a. bei entsprechendem Wetter, in dem Fall verspätungsanfällig ist.
Und das sind bei Grimaldi andere Abläufe, anderes Handling und dauert entsprechend bis die Fracht, LKW, Anhänger aus- und eingeladen sind.

Zum anderen muss der oft relativ günstige Preis irgendwo herkommen. Da wird vermutlich mit hineinspielen, dass vor allem in der Nebensaison, wenn das Schiff nicht ausgelastet ist, mit weniger Personal und einer gewissen (nicht maximalen) Geschwindigkeit kalkuliert wird, um nicht noch zusätzliche Kosten durch höheren Spritverbrauch zu haben.

Klar, der Preis ist zwar kein ausschließlicher, aber dennoch ein nicht unwichtiger Faktor, wobei Grimaldi gar nicht immer am günstigen ist und man sowieso schauen muss, wo die Preisentwicklung bei wem künftig hingeht. Alternativen kann jeder ausprobieren und dann für sich selbst abwägen, wie es am besten passt. Nur ist es nicht zwangsläufig so, dass ein höherer Preis unbedingt bessere Qualität, Service oder immer Pünktlichkeit garantiert.
 
Zuletzt geändert:

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Dem Beitrag von mare ist nix hinzuzufügen.
Und wenn Pfeffi so knapp seine Fahrzeiten kalkuliert dann ist er leider selber schuld. Mit Caravan ist das eben entspannter. Wir haben unser Bett ja mit.
Die Mainungen sind ja eh geteilt. Grimaldi pro und contra. Wir haben keine schlechten Erfahrungen gemacht 2018 auf der Cruise Olbia und ebenfalls dieses Jahr auch keine mit GNV und der Rhapsody.
Ist wie im wahren Leben - Fahrpläne sind Richtwerte. Und wer meckern will findet immer etwas.
Schönes WE
LG andreas
 

KlausD

Neues Mitglied
Hallo, habe da aktuell eine Frage : ich fahre mit dem Wohnmobil und Grimaldi auf die Insel. Kann ich im Hafen die Wohnmobil- Ver/Entsorgung anfahren und komme dann noch zur Grimaldi? Oder sind das komplett getrennte Bereiche?
Grüße Klaus und Kerstin
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Wenn du den hier meinst: > Link, der ist im anderen Hafen,
wo Moby und Sardinia Ferries abfahren (Stazione Marittima/Porto Livorno 2000)
Grimaldi fährt wo ganz anders ab, ab dem Industriehafen (Darsena Toscana)
Das sind getrennte, eingezäunte Bereiche, mehrere Km entfernt und an der Hafeneinfahrt werden jeweils die Tickets kontrolliert bzw man wird gefragt wo man hin will.
 
Zuletzt geändert:

KlausD

Neues Mitglied
Vielen Dank, habe ich mir schon gedacht. Fahren jetzt in Marina di Pisa entsorgen und dann in den Hafen.
Gruß Klaus und Kerstin
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Ach mare ! Genau so ist es und so wird es immer bleiben.Fahre Anfang April auf die Insel.
Habe gut gebucht und bin mit einer Tagfähre zufrieden. Jedem wie ers mag. LG Nobbi
 

mihalyb

Neues Mitglied
Bin im Oktober 2021 mit Grimaldi von Livorno nach Olbia und zurück gefahren. Überfahrt bei Tag und nur als Deckspassage ohne Zusatzleistungen. Kann mich nicht beschweren. Hinfahrt war pünktlich und top organisiert. Komfort an Bord war super (z.B. kostenlos Sonnenliegen an Deck, komfortable Lounges mit Sesseln und Sofas für alle Fahrgäste). Speisen und Getränke gut und für eine Fähre relativ preiswert. Für die Rückfahrt musste ich kurzfristig umbuchen, das ging reibungslos per email und kostete nur einen sehr minimalen Aufpreis (paypal oder Kreditkarte). Die Rückfahrt war tatsächlich 2 Stunden verspätet, das war zu einem Zeitpunkt, als die Hafenarbeiter italienweit Streiks wegen der Corona-Massnahmen duchführten. Kann aber nicht sagen, ob das tatsächlich der Grund war. Habe beide Überfahrten mit der Tagfähre (Abfahrt 10:30) gemacht und würde das jederzeit wieder so buchen.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
das sagt doch alles , wenn der TE sich garnicht zu seinem Beitrag und den Meinungen äußert. Hatte doch Jahrelang Zeit. Also -- Fazit -- taugt nix seine Bemerkungen. Nur heiße Luft.
Wie ich schon geschrieben hatte - Grimaldi wie auch GNV - da können wir nicht meckern. Verspätungen -- egal --.
LG andreas
 

Hollyholsch

Sehr aktives Mitglied
Am Freitag nehme ich auch die Tagesfähre.
Schlafe lieber im Bus oder alternativ in einem B&B als auf diesen Schepperkarren.
Fahre öfter mit Grimaldi und kann sagen, das Preis-Leistungsverhältnis passt.
Zudem holen sie manche, zu späte Abfahrt wieder auf. Was man von einigen anderen Gesellschaften nicht behaupten kann
 

Su Gustu

Sehr aktives Mitglied
Die Ankunft morgens in Olbia mit dem typischen Sardegna profumo ist auch nach vielen Jahren immer wieder ein Erlebniss. Nächste Woche Mittwoch Abfahrt Livorno Moby, Sonntag Rückfahrt Grimaldi (Nachtfähren) :);)).
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top