• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Flug nach Cagliari - und dann???

Hiawatha

Mitglied
hallo liebe leute,

sehr kurzfristig haben wir uns für einen flug nach sardinien entschieden (es ist unser ertses mal!!!) - donnerstag gehts bereits los. wegen der hitze würden wir dieses mal sehr gerne am meer entlangwandern. uns ist völlig klar, dass die jahreszeit dafür nicht so super günstig ist, dass die preise andere sind und die touristendichte höher als zu anderen jahreszeiten, aber der urlaub musste jetzt sein und sonne auch. :)

wir fliegen zu zweit mit ryanair nach cagliari und stehen dann da am flughafen mit rucksäcken und zelt und... ja... was dann?

wie gesagt, wir würden gerne möglichst nah am meer bleiben, wollen zu fuß / mit bussen / mit der bahn / trampend unterwegs sein (kein mietauto, fahrrad o.ä.). schlafen wollen wir im zelt oder einfach im schlafsack am strand.
wir suchen also eine gegend, die von cagliari aus zu erreichen ist, wo man eher weniger als mehr leuten begegnet, wo man idealerweise eben auch mal ohne campingplatz ne nacht lagern kann (natürlich ohne feuer und mit aller gebotenen rücksicht auf landschaft und leute !!! - da wäre natürlich die ein oder andere öffentlich zugängliche toilette nicht übel
), und wo aber auch mal ein dorf mit einkaufsmöglichkeiten in der nähe ist. es geht uns nicht darum, ne inselumrundung zu machen oder so, auch nicht, bestimmten wanderrouten zu folgen. sandstrände haben keine priorität, hauptsache, man kommt ans und ins wasser
. wenn das mit dem wild campen eine allzu schlechte idee ist, sind natürlich tipps für ruhige, v.a. preisgünstige cammpingplätze auch sehr willkommen!!!

ich freue mich jedenfalls jetzt schon auf die hilfe in diesem fantastischen forum!

liebe grüße,

hannah und nico.
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
Viel Spaß, ist zwar sehr warm aber nu ja.
Nehmt vom Flughafen aus den Bus nach Cagliari, fährt jeweils XX.15 und XX.45 uhr, kost 4 euro. in cagliari nehmt die linie 129 richtung sudwesten und steigt in Capo malfatone oder tuerredda aus. mit der linie 129 könnt ihr immer weiter richtung sud west und west kommen. biglietti gibts meist in irgendeinem kiosk. schaut euch mal die Arst busverbinungen in diesem forum unter auto motorrad und co an. nehmt ne landkarte mit damit ihr euch nicht verlauft. schaut euch die gegend mal auf maps an. Auf keinem fall richtung ost da wollen alle hin und rucksacktouristen werden dort nicht glücklich um die zeit.
 

Hiawatha

Mitglied
Vieeelen Dank für die superschnelle Antwort!!!!!!!!!!! Genau solche Tipps hatten wir uns erhofft!!! Du weißt nicht zufällig, bis wie viel Uhr IN ETWA die Busse aus Cagliari in Richtung Südwesten fahren? Wir landen nämlich erst am späten Nachmittag und müssen in Cagliari erst noch das Nötigste einkaufen, bevor wir weiter mit dem Bus fahren können.

Nochmals ein grooooßes Dankeschön für die schnelle Antwort! :)
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
www.arstspa.info/129.pdf
http://www.arstspa.info/map.html
müsst ihr euch mal durchklicken. die mappe ist recht praktisch da ihr nur die region anklicken müsst, dann den stationspunkt und dann auf die linie, da erhaltet ihr den fahrplan.
na gut wenn ihr erst um 16.05 landet ist die 129 schon weg. nehmt ne andere linie in die grobe richtung. z.b. die 139 richtung Pula. die fährt auch noch um 19.15 uhr
 

Hiawatha

Mitglied
Super! Herzlichen Dank!!! Da werden wir uns mal durchklicken. :) Deine Tipps waren sehr hilfreich für uns und haben uns wirklich viel Stress genommen! Wir waren bis heute Nachmittag noch etwas planlos und verwirrt, ob und wie das alles klappen soll. Danke, danke, danke!!!
 
P

pitti

Gast
Bei DEM Tip (vollkommen einverstanden) sei erwaehnt: Erst ab Capo Spartivento weiter suedwaerts wird es einsam und dann eher sehr einsam, denn dann beginnt in Teulada auch schon das militaerische Sperrgebiet, welches nur im August "Urlauber, Ausfluegler, Touristen etc. und auch nur duldet. Und dann eben wieder nach dem Sperrgebiet, aber wenn man sich da dann den naechstbesten Bus schnappt, ueberfaehrt man diesen Kuestenabschnitt einfach, fuer oeffentliche Toiletten koennte ich aber nicht garantieren, es sei denn von Bar zu Bar springen, mittlerweile sind bei solchen oeffentlichen Einrichtungen Toiletten ja Pflicht, am besten in Verbindung mit einem Espresso, sonst werden die Barinhaber sauer.

PS: Sorry "stammi bene" - Capo Malfatano heisst es richtig, sonst findet man es nicht beim googlen ;)
 

Hiawatha

Mitglied
Das ist gut zu wissen! Vielen Dank, pitti! Das Umfahren des militärischen Sperrgebiets werden wir dann gleich in unsere Planung mit einbeziehen.
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
HALT HIAWATHA !!!

vergesst ganz schnell was die beiden (Collinas/PITTI) oben geschrieben haben..

...ich wohne, lebe, arbeite hier im Südwesten Sardiniens , also die Gegend , die ihr eventuell ins Auge gefasst habt zum Wandern am Strand/Küste usw...das könnt ihr vergessen !!!
Mit dem Buss in die Gegend fahren und dann ab und zu mal an die vielen tollen Strände laufen > kein Problem , die geposteten Fahrpläne sind brauchbar ..... , dass kann er ja ganz gut unser Mann aus Collinas.Grins.

Rein teoretisch könnte man von Cagliari - Giorgino (villaggio pescatori) bis zum Maddalena Strand ( Strand von Capoterra) am Ufer lang stolzieren parallell zur SS 195 , hiesse aber slalomlaufen zwischen Angelrouten oder einigen Sonnenschirmen einiger Einheimischen,die auch meinem Erstaunen nach dort jedes Jahr (nur JULI/AUGUST) an den Strand gehen , wo hintendran Hunderte von Autos von Cagliari nach Pula und umgekehrt vorbeischiessen.
Danach geht nichts , da Industriegebiet Saras bis Sarroch. Landschaftlich schön wirds dann ab Porto Columbu , Villa San Pietro , PULA und Santa Margherita di Pula bis CHIA.Dort ist kein Strandwandern möglich , da fast alles Privatgrundstücke (also ZELTEN völlig ausgeschlossen!!!!!!!!) , oder Strand-abschnitte vieler bekannten 4-5 Sterne Hotels und sehr gut besucht mit Strandurlaubern.

Sich vorzustellen , dass dann 2 DEUTSCHE mit prallem RUCKSACK und zusammengerolltem SCHLAFSACK vollgepackt zwischen den Handtüchern und Sandburgen bei minestens 45 Grad in der Sonne vorbeistampfen , ist glaub ich auch für euch kein Genuss (oder was ihr euch vorstellt) , abgesehen davon wärt ihr die "Lachnummer des Monats" ( "Ueh, guardate questi due crucchi, ma sono pazzi?")

Oder seid ihr 2 ganz harte der Serie " Das Wandern ist des Müllers Lust - Reloaded 2012" ?

AB CHIA gilt dasselbe , am Strand lang "wandern" wird in dieser Jahreszeit äusserst problematisch, da einige Hügel + geschütze Dünenlanschaft (absolut verboten !!!) + viele Sonnenschirme ...
Man könnte ein bisschen wandern (1,5-2km) vom Parkplatz Chia-Strand vorbei am Strand Cala Cipolla bis hoch zum LEUCHTURMHOTEL Capo Spartivento (schöne Aussicht) , aber dann ist auch aus die Maus.

TUERREDDA geht auch nichts , Privatgründstücke und Steilküsten bis zum Capo Teulada . Hier und da kann man mal kurz an den Strand von capo Malfatano laufen und zum gleichnamigen Turm hoch und dann wieder zurück zur Haupstrasse , sprich die SP 71.

WANDERN AM WASSER/an der KÜSTE ENTLANG geht DEFINITIV NICHT IM SÜDWESTEN von CAGLIARI - PULA BIS TEULADA KAP !!!

Das Militärgebiet liegt übrigens "am" Capo Teulada (südlichste Punkt Sardiniens) und nicht "in" Teulada (also der Ort , liegt ca 8km entfernt) , der kleine Unterschied ist für Neulinge ( siehe Google) eventuell wichtig, liebe PITTI !!!.....und ist logischerweise sowieso OFF LIMITS ( ausser einem fest vorgeschriebenem Weg = Eingang "IS ARENAS BIANCAS" von der SS195 aus , siehe Schild !) kurz vor Sant Anna Arresi.

Sei denn ihr lauft/wandert euch die Füsse wund auf der SP 71 , der aspfaltierten Strasse , auch COSTA DEL SUD genannt , die meisten fahren sie aber eben mit dem Mietwagen/Campern/Wohnmobilen oder Ausflugsfahrzeugen ab , da ca. 30km lang!
Bei der Hitze kommt das gut!
Keine Toiletten , nur Natur , kleine Haltebuchten f. PKW.

FAZIT : Nochmal , vergesst das Wandern/Wildcampen IM JULI/AUGUST am Strand entlang im Raum Cagliari bis Capo Teulada.

Die ARST-Busse von Cagliari fahren ja bis Sant Anna Arresi , von dort weiter südlich bzw. die Westküste hoch (Costa verde usw...) aus wäre eventuell eher was möglich (sicherlich weniger Touristen ) , kann ich euch aber nicht versprechen.

ALSO , wieso sucht ihr euch nicht einen Campingplatz ( Flumendosa , Cala di Ostia usw..) schlagt eurer Zeltchen auf und geht gemütlich in Badehose und Bikini den einen oder anderen schönen Strand ab , die gerade dazu einladen baden zu gehen und sich zu erholen . Ihr schreibt doch selbst , der Urlaub musste jetzt sein ...warum sich stressen , und schweisstreibende Wanderungen ENDE JULI /ANFANG AUGUST starten....
ZUM WANDERN GIBT SO TOLLE BERGGEBIETE auch hier im SÜDWESTEN , aber nicht inder absoluten Hochsaison , kommt lieber ab ENDE SEPTEMBER bis ANFANG JUNI nochmal!

Oder fragt noch mal im Forum , mutige Freunde von Westküste oder Ostküste "trauen" sich vielleicht euch Wanderrouten an den Stränden entlang zu geben Ende Juli / August ....
Für eurer Bestes , Gruss aus SÜDSARDINIEN, Frank.
 

Hiawatha

Mitglied
Danke, lieber Frank, für die vielen Hinweise und neuen Ideen! Heute Abend werde ich mich nochmal mit meinem Mann hinsetzen und alles durchdenken. Wir haben uns für "den Notfall" auf jeden Fall sowieso überlegt, nen Campingplatz anzusteuern und, so wie du vorschlägst, von dort aus den Urlaub zu genießen. Du hast schon Recht! Warum den Stress schon gleich "mitbuchen"!!!
Ich melde mich dann mal, wenn wir uns entschieden haben, wie wir es machen. :)
Und insgesamt jetzt aber noch schnell ein Lob an dieses tolle Forum! Ich bin wirklich begeistert von euren schnellen und wohlwollenden Antworten!!!! EInfach super! Ich hoffe, dass ich nach unserem Sardinienaufenthalt dem/ der Ein oder Anderen auch mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
@Frank
Wo warst du denn so lange ? Hatte von dir eigendlich den ersten Beitrag erwartet.
Vieleicht kannst du sie ja hier und da mitnehmen, wenn sie mit erhobenem Daumen verschwitzt am Strassenrand stehen.
Wenn die wandern wollen, wollen die wandern. Ob 40 oder 50 Grad, wenns Wanderer mit kleiner Kohle sind. Ich alter Sack tät mir das auch nicht mehr an.
Willste die direkt 4 Stunden busfahren und im dunkeln irgendwo am Strassenrand pennen lassen ?
Sollen die doch erstmal die Richtung einschlagen. Die werden schon wissen das wenn sie an die Tourieecken kommen, das sie noch ein Stück weiter müssen. Dafür ja der Busfahrplan, und mit ein wenig Maps, bekommt man da auch ne schöne Tour hin, je nachdem wie weit die wollen. Mal doch nicht gleich alles so schwarz, nur weils warm ist.;)
ausserdem gibt es doch auch schöne Wanderführer und -karten. Das wird schon.

Ps. Falls du mal nen Bus brauchst, fragste mich, gelle ;)
 

Hiawatha

Mitglied
hallo nochmal, ihr wunderbaren helfer! morgen gehts endlich los. wir haben uns nochmal beratschlagt und sind zu dem ergebnis gekommen, dass das mit dem "WANDERN" eher nichts wird. stattdessen halt mit bussen an der küste entlang... wo wären denn noch campingplätze oder strände, wo man mal ausnahmsweise ein, zwei nächte ohne zu bezahlen im schlafsack pennen kann, an der küste zu finden, wo man vielleicht mal mit dem bus einen weiter fahren kann, wo einigermaßen wenig los ist und vor allem nicht nur steilküste?

wie siehts da mit der COSTA VERDE aus? und wie kämen wir da am besten von cagliari aus hin? oder ist es z.b. denkbar, so zu starten, wie ihr uns schon geraten habt, und dann mit dem bus weiter hoch an die westküste?
 

Hiawatha

Mitglied
ich habe gerade nochmal ein wenig recherchiert - aye, die costa verde scheint doch mehr oder weniger ideal zu sein? gibt es irgendeine möglichkeit, da morgen abend von cagliari noch mit dem bus hinzugelangen oder wenigstens in die nähe? blöderweise kommen übrigens die karten offenbar nicht mehr rechtzeitig an, die mein mann bestellt hat. gibt es online eine karte, wo wenigstens ein paar campinglpätze an der costa verde und / oder zwischen capo malfatano und teuluda eingezeichnet sind?
 

Hiawatha

Mitglied
Ihr Lieben,

leider, leider, leider ist unser Sardinienaufenthalt nun vorbei! Wir sind wohlauf, außer dass uns das "Heimweh" nach Sardinien schon jetzt plagt. Der Urlaub war ein Traum! Sardinien ist ein Traum! Die Westküste ist ein Traum!
Wir haben uns (neben den günstigen öffentlichen Verkehrsmitteln) vor allem trampend von Cagliari bis nach Torre dei Corsari "hochgearbeitet" und immer wieder 1-2 Tage Stopps an den dazwischenliegenden Stränden und Buchten (z.B. Buggerru, Piscinas, Portu Maga, Gutturu e Flumini) gemacht. Spät abends haben wir unser Zelt aufgeschlagen und früh morgens wieder abgebaut, um Unannehmlichkeiten für alle zu vermeiden. Das war wirklich überhaupt kein Problem, zumal wir natürlich unseren "Campingplatz" sauber hinterlassen haben.
Leider haben wir uns in Deutschland vorher eine falsche Information in Bezug auf den Erwerb von Gaskatuschen für kleine Campingkocher geben lassen, so dass wir nicht das nötige "Werkzeug" besaßen, um z.B. morgens Kaffee zu machen oder mal warmes Essen zu kochen. So bestanden unsere Malzeiten größten Teils aus Bruschetta und Ciabatta. Lecker, aber nach 12 Tagen dann doch langsam mal genug! :)
Da wir keine Unterkunft hatten, in die wir uns gelegentlich hätten zurückziehen können, war uns die Sonne in den Mittags-/ Nachmittagsstunden oft etwas zu intensiv (Sonnenbrand war trotz Sonnenschirms an der Tagesordnung). Deshalb würden wir tatsächlich im Hochsommer auf diese Art und Weise (also mit Zelt und wildem Camping) nicht nochmal durch Sardinien reisen. Da eignen sich wahrscheinlich der Frühling und Herbst besser. Wir werden es testen!!! :)
Aber die positive Energie der Sonnenstrahlen, die fast schon kitschigen Sonnenuntergänge, die traumhaft schöne Landschaft und die freundlichen Menschen haben für jeden Sonnenbrand entschädigt.

Vielen Dank nochmal an alle, die uns so spontan aus der Patsche geholfen und uns mit guten Ideen und Tips weiter geholfen haben!!!

Bis bald!!!;)IMG_0092.JPG
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Hiawatha,

sehr schön von euch, daß ihr euch nochmals gemeldet habt.Davon lebt ja unser Forum.

Ich hatte mir wirklich Gedanken gemacht, wie ihr im Hochsommer so zurecht kommen könnt.

Super wie ihr das dann gemeistert habt und viele positive Eindrücke fürs nächste Mal mitgenommen habt.
 
Anzeige

Top