Fährhafen Genua - schnell hinkommen, kostenlos parken, und dann ab nach Sardinien!

sardinien com

Aktives Mitglied
Die Anfahrt in Genua selbst ist immer noch chaotisch, GPS funktionieren wegen der zahlreichen Autobahnbrücken und Tunnels nur mangelhaft. Staus auf der A7 von Mailand nach Genua sind immer noch auf der Tagesordnung (selbst im Winter und ohne Schnee), also immer, wirklich immer rechtzeitig dasein! In der Stazione Marittima gibt es alles, was für die Reise wichtig ist: Ticketschalter, ein großer Supermarkt, zahlreiche Souvenirläden, Snackbars, eine Mc'Donalds-Filiale und Geschäfte. Der Zugang erfolgt entweder vom Parkplatz vor den Boardingschaltern oder über den Parkplatz des Shopping Centers. Ein Tipp für die Nebensaison: Der Parkplatz des Einkaufszentrums ist für 150 Minuten kostenlos, wenn man an der Parkplatzkasse einen Kassenbon vorzeigen kann. Wer also noch Zeit hat, ein Ticket lösen oder sich für die Überfahrt mit Proviant eindecken möchte, kann hier in Ruhe seinen Wagen abstellen. In der Hochsaison ist der Parkplatz allerdings oft überfüllt!
Noch mehr Hinweise gibts auf unserer Anreiseseite: http://www.sardinien.com/anreiseper/faehrhafen/genova.htm
Der Hafen Genua ist noch immer so scheußlich, dass man hier eigentlich nur eins will: Möglichst schnell weg!


genua-2013 006.jpg
 

urmel

Sehr aktives Mitglied
Warum ist die anfahrt zum hafen genua chaotisch???
ich bin wirklich orientierungstechnisch leider ein blindes huhn und habe mich schon überall auf der welt verfahren, aber dorthin hab ich schon zu jeder tages und nachtzeit alleine und gut hingefunden?
selbst wenn man die erste abfahrt verpaßt (blindes huhn eben ...) muss man zwar durch die stadt, was aber auch nicht schlimm ist.
zeit braucht man natürlich immer.
im hafen selbst muss man dann wohl ein bisschen besser schauen als in livorno: letztes jahr stand ein wunderschöner oldtimer neben uns, cabrio. älteres ehepaar. kurz vor dem einfahren auf die fähre kamen wir ins gespräch. sie wollten eigentlich nach marokko, falsch eingereiht. sind aber gaaanz ruhig geblieben nachdem die marokko-fähre schon weg war, und haben einfach ein ticket nach sardinien gelöst. es gibt schon coole leute.
 

sardinien com

Aktives Mitglied
Hallo urmel,
wie chaotisch die Anfahrt zum Hafen nun ist, ist sicher Ansichtssache aber die unterschiedliche Ausschilderung; Schilder, welche nur ein paar Meter nach einem Tunnel stehen und in Mini-Schrift Porto di Genova ankündigen; das Ganze vielleicht noch zur Saison und im Berufsverkehr und nach mehrstündiger Alpenüberquerung, das ist nicht jedermanns Sache. Wenn man dann durch Genua durchmuss weil man die Abfahrt verpasst hat, ist das auch nicht so spaßig. Alles schon am eigenen Leib erfahren - und das trotz eines mittelprächtigen Orientierungssinns.
Darum sind unsere Hinweise zu Genua etwas genauer ausgefallen, damit sollte es dann auf jeden Fall klappen!
 
Hallo zusammen,
eine Möglichkeit, die Fehlfahrten zum Hafen zu reduzieren könnte sein, folgende GPS Daten abzuspeichern: Breite 44.410198° N Länge 8.908505° E . Oder frau / mann hat es bis zum Terminal nach Sardinien geschafft und speichert beim Warten vor der Einfahrt ins Schiff die Position im GPS ab. Dann ist sie da für alle Zukunft erfasst und das Wiederkomen nach Sardinien ist ein Klacks. Wer Nach Marokko will, könnte es so ähnlich machen ;).
 
urmel,

doch, die Anfahrt ist (oder war jedenfalls über 25 J.) chaotisch, vor allem, weil alle paar Jahre die Hafeneinfahrt verlegt wurde u. man die neue mühsam suchen musste. Da war dann die Fähre gelegentlich schon weg. Hoffen wir mal, dass das der Vergangenheit angehört.

Aber es gibt noch andere "Nettigkeiten": Im Oktober 2011 wollte die Dame am Hafen-Einfahrtsschalter unser Ticket (Moby) nicht akzeptieren, wir müssten bar bei ihr ein neues bezahlen (schlichter Betrugsversuch). Unser Sohn konnte glücklicherweise von D. aus die Angelegenheit bei der Moby-Zentrale in Wiesbaden klären.

Um Staus auf der A 7 von Mailand zu vermeiden, gibt es eine einfache Alternative: Wer vom Gotthard kommt, fährt hinter Bellinzona zum Lago Maggiore, immer auf der schmalen Straße am See entlang (ca. 50 km), u. dann hinter Verbania auf die wenig befahrene AB nach Genua. Vor Genua stößt man dann auf die AB von Mailand, dann wie gehabt.

Günther
 

bigbug

Mitglied
Hab mir mal den Spaß gemacht und die Anfahrt zum Fährhafen im Google Streetview simuliert. War echt lustig! Jetzt weiß ich auch wo die Brücken zum Supermarkt sind ;-)
 

Sardinista

Moderator
eigentlich ists nicht schwer zu finden, wenn ihr beachtet : nach der letzten Mautstelle stur wie ein sardischer Esel auf der linken Fahrspur bleiben, die führt nach ca. 300m direkt zum Hafen runter ( die rechte Spur hingegen auf die Hochstr, von der aus man den Hafen sieht, aber nicht hinkommt ).
Wenn ihr in das Geschäftszentrum geht, nehmt unbedingt die Fährtickets mit. In den letzen Jahren habe ich oft Kontrollen an den Zugängen erlebt, um Unbefugten den Zugang zum Hafen zu erschweren
 

sardinien com

Aktives Mitglied
Hallo Sardinista,
der shopping centre ist ja für alle geöffnet, deswegen sollte es da keine Probleme mit dem Zugang geben. Kontrolliert wird an dem Balkon Richtung Hafen, dort sollte man nicht ohne Ticket rumspazieren....
 

Sardinista

Moderator
@ sardinien com - ich bin auch schon vom Parkplatz aus beim hochkommen kontrolliert worden, na und runter sowieso - na ja, vielleicht lag das an meiner "Visage" ;) ( na kurzer und heftiger Debatte durfte ich dann "ausnahmsweise" auch ohne Ticket durch
 

sardinien com

Aktives Mitglied
Hallo Sardinista,
vielleicht ziehen im Sommer die Sicherheitsvorkehrungen ja an? Vielleicht dient die Kontrolle beim Hochkommen ja deiner eigenen Sicherheit, denn ohne Ticket in der Hand kommst du ja auch nicht wieder runter? Vom öffentlichen Parkplatz und vom Vorplatz der Stazione Marittima aus ist das EInkaufszentrum jedenfalls frei zugänglich
 

discorsi

Aktives Mitglied
urmel,
Um Staus auf der A 7 von Mailand zu vermeiden, gibt es eine einfache Alternative: Wer vom Gotthard kommt, fährt hinter Bellinzona zum Lago Maggiore, immer auf der schmalen Straße am See entlang (ca. 50 km), u. dann hinter Verbania auf die wenig befahrene AB nach Genua. Vor Genua stößt man dann auf die AB von Mailand, dann wie gehabt.
Günther
Lieber Günter,
kurze Frage: Wir werden genauso fahren wie von Dir beschrieben, d.h. die Zahlreichen Beschreibungen den Hafen zu finden greifen nicht, man kommt ja aus Westen ein Stück die Küste lang!
Wie ist es dann? Einfacher zu finden?
Danke!
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Ich bin zwar nicht Günther, aber doch, die Beschreibungen passen, es ist genau das Gleiche, weil man von der A10 ein kurzes Stück auf die A7 fährt und an genau der gleichen Mautstation herauskommt. Diese kannst du im Satelitenmodus nach dem Tunnel kurz vor dem Autobahnende gut erkennen. Die Strecke ab dort zur Hafeneinfahrt habe ich hier schon öfter sehr ausführlich beschrieben, auch mit einem Bild des Wegs von Google maps
(--->Suche "Genua Hafen")

Wichtig, dabei NICHT zum o.g. Parkplatz des Einkaufszentrums fahren, denn von dort ist es kompliziert zur Hafeneinfahrt zu kommen und man kann sich leicht verfahren und Stress bekommen. Man kann auch nach der Hafeneinfahrt, von der Hafenseite aus , wenn man das Auto in der Warteschlange am Steg abgestellt hat, noch in das Einkaufszentrum. Ansonsten: auch auf dem Stück der A10 an der Küste entlang staut es sich gerne , insbesondere zur Rushhour und auf der A26 gibt es genauso wie auf der A7 Geschwindigkeitskontrollen mit Section Control (Sistema Tutor).

Gute Fahrt
Petra
 
Zuletzt geändert:

discorsi

Aktives Mitglied
Sorry Leute, ich muss nochmal fragen:

Zitat (Sardinien.com):
Ticket, Check In und Boarding
Wer noch kein Ticket hat, muss zunächst ein Biglietto in der Stazione Marittima lösen. Die Boardingschalter für Fahrzeuge befinden sich unterhalb der Stazione Marittima. Hier werden Fährgutscheine eingelöst oder ausgestellte Tickets angenommen. Am Boardingschalter erfährt man die Nummer der Landungsbrücke (Imbarco). Alle Unterlagen vom Ticketschalter unbedingt aufbewahren, denn diese werden noch einmal überprüft! In den Warteschlangen an der Hafenmole oder kurz vor Auffahrt auf die Fähre wird das endgültige Boarding-Ticket ausgestellt.

Meine Frage: Man muss auf jeden Fall mit dem von Turisarda ausgestellten Ticket zu diesem Boardingschalter und sich da quasi anmelden?

Danke!
 

AndreS.

Sehr aktives Mitglied
Nein, wenn du von turisarda ein Ticket zugeschickt bekommen hast, kannst du direkt zum Anleger fahren und damit auch auf das Schiff. Du wirst bei der Einfahrt in den Hafen bei der ersten Kontrolle des Tickets darauf hingewiesen, wo du hinmusst. Alles kein Problem. Nur wenn du bspw. Über directferries gebucht hast und einen Voucher zugeschickt bekommen hast, musst du den im hafenbüro der Fährgesellschaft in ein Ticket tauschen...
 

discorsi

Aktives Mitglied
Danke Andre, die Kabinennummer erfahre ich dann bei der Einfahrt? Da steht nämlich nix von auf dem Ticket....
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Die o.g. Begriffe sind evtl. etwas verwirrend. Du fährst immer Richtung "imbarchi", "check in" "porto passeggeri" und kommst so zur "Hafeneinfahrt" die in der Unterführung liegt, wie es hier im Forum in verschiedenen anderen Beiträgen beschrieben wurde, s. oben Suche. Dort wird dein Ticket kontrolliert und du bekommst die Nummer des Abfahrtsstegs genannt, diese Nummern sind ausgeschildert.

Du fährst in die Warteschlange der genanten Stegnummer. Dort wird das Ticket von den Mitarbeitern der Reederei eingescannt und du bekommst die augedruckten Bordkarten und den Aufkleber für das Auto. Die Kabinennummer und das Deck steht dann bei Tirrenia schon auf der Bordkarte, aber du musst auf dem Schiff erst damit zur Rezeption die Schüsselkarte holen..
 
Zuletzt geändert:

discorsi

Aktives Mitglied
Die ganze Diskussion hier ist schon etwas übertrieben, immer schön langsam, immer schön rechts halten, ist echt easy!
Alles sehr viel besser als gedacht gefunden!
Tirrenia Hundekabine nicht das Geld wert (unsauber) aber mit Hund trotzdem nötig, wir haben 15 Vierbeiner gezählt, die alten Käfige oben waren zu besichtigen aber Gott sei Dank leer, das möchte ich unserem nicht zumuten!
 

wischw3

Sehr aktives Mitglied
Nein, wenn du von turisarda ein Ticket zugeschickt bekommen hast, kannst du direkt zum Anleger fahren und damit auch auf das Schiff. Du wirst bei der Einfahrt in den Hafen bei der ersten Kontrolle des Tickets darauf hingewiesen, wo du hinmusst. Alles kein Problem. Nur wenn du bspw. Über directferries gebucht hast und einen Voucher zugeschickt bekommen hast, musst du den im hafenbüro der Fährgesellschaft in ein Ticket tauschen...
directferries
Also im vergangenen Jahr konnten wir auch mit dem direct ferries voucher direkt einfahren !
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Über aferry gab es kürzlich noch verschiedene Berichte, die erst ins Hafenbüro mussten und die Orignaltickets abholen,
davon auch welche, die sich dabei in Genua verfahren und Stress bekommen haben. (z.B.Azzuretta, Tobit u.a...…).
Sicher ist es eigentlich einfach, aber nicht immer und nicht für jeden, vor allem beim ersten Mal …um so besser, wenn es so problemlos ging….

Man sollte sich dabei nach der Mautstelle auf der linken Spur halten, s. oben Beitrag # 7 plus weitere threads, zu finden unter "Genua Hafen" z.B.:
http://www.sardinienforum.de/threads/genua-oder-livorno.10534/
http://www.sardinienforum.de/threads/mal-wieder-eine-frage-zu-unserer-ersten-fährüberfahrt.2166/page-2#post-104317
 
Zuletzt geändert:

discorsi

Aktives Mitglied
Also wir sind ja über Alexandria gekommen, LINKS bin ich nirgendwo gefahren, immer schön langsam auf der rechten Spur, und dann RECHTS in den Hafen rein, wie gesagt, von Alexandria kommend!
 

discorsi

Aktives Mitglied
urmel,
>>>>gibt es eine einfache Alternative: Wer vom Gotthard kommt, fährt hinter Bellinzona zum Lago Maggiore, immer auf der schmalen Straße am See entlang (ca. 50 km), u. dann hinter Verbania auf die wenig befahrene AB nach Genua. Vor Genua stößt man dann auf die AB von Mailand, dann wie gehabt.
Günther
Kann ich ausdrücklich empfehlen! Oben am Lago übernachtet und super entspannt den Lago di Maggiore runter und nach Genua!
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top