Es geht wieder los. Einige Fragen rund um Orosei.

Heph

Aktives Mitglied
Nachdem wir letztes Jahr sehr zufrieden waren, hat der Familienrat beschlossen wir machen etwas was wir die letzten 20Jahre nicht gemacht haben...wir fahren nochmal zum gleichen Urlaubsziel.
Nun hätte ich noch einige Anliegen.
1.Ich war letztes Jahr zu doof die Bäckerei im Ort zu finden...Wo genau befindet sie sich bzw. wie heisst sie? Soll ja empfehlenswert sein glaube ich gelesen zu haben.
2. Kann man in Orosei irgendwo in geselliger Runde (Café, Sportsbar oder ähnliches) das CL Finale verfolgen. Habe meinem kurzen versprochen er darf es sehen...auch wenn der FCB nicht dabei ist.
3. Da das Meer dieses Jahr mit Sicherheit kühler ist als letztes Jahr Pfingsten ( und evtl. auch das Wetter), sind wir noch auf der Suche nach einem paar schönen Orten zum Wandern bzw kleinen Spaziergängen in ca 45 min Fahrzeit um Orosei...

Danke schonmal.
 

J.ü.r.g.e.n

Sehr aktives Mitglied
Was habt Ihr denn im letzten Jahr alles unternommen?
Rückmeldung kam ja bisher leider keine, und anderen Usern habt Ihr bisher auch auf keine Frage geantwortet.
Irgendwie fehlt mir ein bischen die Motivation, a la Mare immer und unermüdlich nur zu geben.
Gruß Jürgen
 

Heph

Aktives Mitglied
Jürgen, ich frage mich wie du darauf kommst....Ich kopiere mal ein Beispiel hier rein. Folgendes habe ich hier im Forum nach unserem Urlaub geschrieben. Ist das keine Rückmeldung?

Tja.....und schon sind wir wieder zu Hause!
Zuerstmal Dankeschön für die Tipps hier im Forum, da waren wirklich viele hilfreiche dabei, auch wenn wir vieles Spontan entschieden haben.
Nun Berichte ich mal ein wenig meine Erfahrungen und Meinungen!
Tag 1: Nach einem sehr pünktlichen und ruhigem Hinflug nahmen wir unser Mietauto am Flughafen Olbia in Empfang. Wir waren sehr zufrieden mit unserem Peugeot208 und er hatte erst 2000km auf dem Tacho und keinerlei Schäden. Ich habe das Auto für die Woche bereits vor langer Zeit von Deutschland aus gebucht und kann das nur jedem empfehlen. Wir haben mit einigen Urlaubern gesprochen, welche für 3 Tage (vor Ort gebucht) fast das Gleiche bezahlt haben wie wir! Eine gute Stunde später sind wir schon in unserer schönen und ruhigen Unterkunft Rifugio in Orosei angekommen. Auch hier waren wir sehr zufrieden, es ist einfach purer Luxus am frühen morgen oder nach dem Strandtag noch eine Runde im Pool zu schwimmen. Die Ferienwohnung war sauber und Zweckmäßig eingerichtet. Am Abend stand nur noch Abendessen und auspacken auf dem Programm!
Montag ging es direkt zum Biderossapark mit seinen Stränden. Obwohl wir nicht gerade früh dran waren, war der Einlass kein Problem. Wir waren an den Stränden 2,3 und 5. Alle haben uns sehr gut gefallen. Für Kinder Top, da sehr flach abfallend. Mit dem Wetter hatten wir unglaubliches Glück. Es war die ganze Woche ca. 30Grad, aber gut auszuhalten da immer eine ganz leiche Brise wehte. Allerdings würde die Natur dringend Regen benötigen! Es ist für diese Zeit schon teilweise unglaublich kahl, da hätte ich gerne einen Regentag dafür in Kauf genommen!
Dienstag besuchten wir das Museum Sabba Frisca. Die Anlage hat uns ganz gut gefallen, jedoch fanden wir es sehr schade das man nur für die ca. 30Minuten Führung auf das gelände kommt und sich anschließend das Ganze nicht nochmal in Ruhe ansehen kann. Da es um die Ecke liegt, haben wir uns noch die Höhle Ispinigoli angesehen. Wir hatten Glück das wir genau zum Start einer Führung (immer zur vollen Stunde) angekommen sind. Vor allem unser kleiner fand die Höhle und das Treppensteigen sehr spannend! Außerdem war die Temperatur im inneren eine willkommene Abwechslung!
Nach einem Nachmittag am Pool ging es am nächsten Tag an den Strand in Cala Ginepro. Sehr schön flach abfallend und an der Seite mit Felsen zum schnorcheln, wobei ich sagen muss das ich das Fischaufkommen doch ernüchternd fand (im allgemeinen). Das Schnorcheln hat trotzdem Spaß gemacht und das Wasser war von der Temperatur her Perfekt und überall wunderbar sauber und klar!
Nächster Tag----nächster Strand. Nach einem sehr schönen Besuch im Aquarium von Cala Gonone (zwar klein aber sehr nett), wollten wir mal eine Steinbucht kennenlernen. Nachdem wir die 176 Stufen zur Cala Fuili hinabgestiegen waren, waren wir wirklich beeindruckt! Links und Rechts hohe Felswände mit Kletterern und die Steine waren eine wunderbare Abwechslung! Das Meer war Traumhaft und die Bucht nicht sehr voll! Belohnt wurden wir am späten Nachmittag noch mit einer wilden Ziegenherde die von der Schlucht aus in die Bucht eingelaufen kahm. Nachdem sie merkten das es nicht weiter geht haben sie überall nach fressbarem gesucht und sich langsam wieder verabschiedet. Vielleicht auch wegen diesem Erlebnis, oder weil der kleine unendlich Steintürme baute hat uns der Steinstrand fast am besten gefallen!
Um bei den Stränden die Abwechslung beizubehalten, ging es am nächsten Tag zum nahe gelgenen Su Barone. Wunderschön unter den Pinien zu parken, sich auszubreiten und man immer man Lust hat zum Menschenleeren Meer zu gehen! Wir waren ungefähr mittig am Strand und hatten auf 1km ca. 3 Nachbarn (und das mitte Juni!). War ein sehr entspannter Tag und so ein Baumschatten ist schon was schönes:)
Da wir noch ein bisschen was sehen wollten ging es gestern noch nach Posada. Wir spazierten durch die Gassen und bestiegen auch den Turm der über der Stadt trohnt. Im Anschluss ging es noch an den Berchida Stand. Auch sehr schön aber schon etwas touristischer (2Verkaufsstände plus Liegenverleih usw.). Im übrigen ist uns an jedem Strand mindestens ein (meist deutlich mehr)Strandverkäufer begegnet. Brauche ich nicht, stören aber auch nicht, wir wurden nie bedrängt oder vollgequatscht. Ein kurzes Nein Danke und weg war er wieder. Im übrigen hätten 2Liegen und ein Schirm 15€ gekostet.....im August stolze28€!!! Heute war noch Pool angesagt und als kleinen Bonus noch einen unglaublich sympatisch wirkenden Pierce Brosnan am Flughafen getroffen.....um kurze Zeit später festzustellen das er sich für den selben Flug entschieden hat:)....alllerdings einige Reihen weiter vorne..
Zum Abschluss noch einige Tipps. Wir waren von 3 Restaurants völlig überzeugt (wir Essen allerdings meist Pizza und Nudeln daher kann ich zum Fisch nicht viel sagen). Top1:pizzeria La Veranda, etwas außerhalb von Orosei. Sehr leckere Pizza, schneller Service und sehr faire Preise!
Top2: Ristorante Villa Fumosa, nicht weit von Top1 entfernt, teilweise etwas längere Wartezeiten, aber wunderbarer Garten zum sitzen!
Top3: Ristorante La Taverna im Zentrum von Orosei. Auch sehr lecker und schön zu sitzen, preislich etwas höher aber nicht abgehoben!
Unser tägliches Eis haben wir von Tag 1-7 in der Eisdiele Esmeralda eingenommen:) Wunderbar!!!
So wirklich Negativ ist mir wirklich nur das Müllthema aufgefallen. Hier habe ich ab und zu mal genauer hingesehen (da mich das auch in Deutschland auf die Plame bringt wenn ich jemanden erwische). Ich komme zu dem Schluss das Müllproblem ist hausgemacht und wird zu großen teilen von den Einheimischen verursacht. Bauarbeiter lassen alles liegen und stehen bzw. werfen es über die Mauer, die Dosen und Flaschen werden aus den alten Fiat Pandas geworfen usw....! Sehr Schade und es trübt teilweise etwas das wunderbare Lanschaftsbild. Hier muss meiner Meinung nach mit Aufklärungsarbeit an den Schulen, mit Pfandsystem und sonstigem gearbeitet werden. Auch im Supermarkt kann man sich vor Plastiktüten kaum retten....aber das nur am Rande!!
 

J.ü.r.g.e.n

Sehr aktives Mitglied
Mea culpa, und entschuldige Bitte.
Ich hatte leider nichts von Dir gefunden.
Einen Ausflug wert ist Su Gologone und eine Fahrt nach Cala Gonone über Ispignioli und die alte Köhlerstrasse.
Gruß Jürgen
 

Heph

Aktives Mitglied
Danke schonmal. Hatte das in das bestehende Thema geschrieben und nicht bei Reiseberichte, sorry.
Zum Thema Sportsbar oder Bar mit TV hab ich im Netz nichts gefunden.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
In der Bar Bonasera an der Piazza in Irgoli laufen ständig Fußballübertragungen, bei gutem Wetter auch draußen auf der Piazza. Irgoli ist ja nicht weit weg von Orosei (7 km)
 

Heph

Aktives Mitglied
Sehr schön ist es bisher hier...Reisebericht folgt. Heute ist es eher kühl und Regenwetter. Überlegen einen Ausflug in ein kleines Städtchen...Etwas Bummeln usw.! Jemand eine Idee wohin von Orosei aus? Posada waren wir bereits und das Aquarium in Cala Gonone wurde als SchlechtWetter Programm auch bereits besichtigt.

Jemand ne schnelle Idee?

Mir würde noch die Goroppu Schlucht gefallen ( evtl. zu rutschig bei Regen?).
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Goroppu ist nichts bei Regen (zu rutschig)
Vielleicht nach Nuoro, Orgosolo, Mamoiada
Oder wie Jürgen schon vorgeschlagen hat die Grotta Ispinigoli
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Galtellì, ganz nah, am Fuße des Berges Monte Tuttavista, ist ein sehr sehenswertes historisches Örtchen. Man muss nur von Orosei kommend links hoch in den historischen Ortskern fahren. Es gibt einiges zu besichtigen. Dann vielleicht auf den Monte Tuttavista fahren (durch ein Tor fahren, mit dem Auto geht es bis oben hin). Auf dem Weg dorthin im oberen Drittel der Sa Preta Istampata, netter kleiner Abstecher 5 min zu laufen.

Auf dem Rückweg im Restaurant "Il Retrovo" zu Mittag essen. Man isst sehr gut Fisch, aber auch sonst alles.

Oder wenn ihr früher dran seid, über Loculi nach Irgoli. Dort ist heute Markt, sehr klein, nur ein paar Stände, nichts Touristisches, aber es ist ganz nett, auf der Piazza zu sitzen (wenn das Wetter es erlaubt). Von Irgoli auf den Norghio fahren (durch Irgoli durch fahren und dann immer den Berg hoch). Die kleine Ausgrabungsstätte mit heiliger Quelle besichtigen, Es gibt Führungen. Weiter hoch fahren, Quellwasser trinken, fantastische Aussicht genießen. Vielleicht bei Regenwetter nicht so toll, aber vielleicht reißt der Himmel ja schnell auf :)
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top