• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

Erstes Mal Sardinien im August - wohin?

sab_b

Neues Mitglied
Hallo liebe Sardinien-Experten,

nach langem stöbern im Forum bin ich leider noch immer nicht schlüssig geworden, ob unsere Wahl die Richtige ist..

Mein Freund und ich (27) fliegen Mitte im August für 10 Tage nach Sardinien. Wir kommen mit dem Flieger in Olbia an und haben bereits ein Auto gemietet.

Der Plan wäre, dass wir von Olbia nach Alghero fahren und dort 5 Tage verbringen (Tagesausflüge nach Castelsardo, Capo Caccia, Strände etc.) und die letzten 5 Tage in Cala Gonone (Bootstour, Strände). Allerdings sind wir uns unsicher, ob die beiden Orte nicht doch "zu wenig" sind und wir noch mehr planen sollten. Wir hätten gerne einen Mix aus Tagesausflüge & am Strand chillen. Gerne hätten wir auch Orte, an denen am Abend was los ist.

Könntet ihr uns vielleicht Tipps geben?

Vieelen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Sabrina
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
5 tage alghero sind völlig ok, es ist eine wunderschöne stadt, man kann schön essen gehen, flanieren, ausflüge machen - selbst der stadtstrand ist ok (natürlich gibt es schönere in der umgebung) - bitte unbedingt nach bosa fahren - schöne strecke (unterwegs anhalten, strände, steinstrände, felsenformationen) und die bunte stadt ansehen. auch eine fahrt durch die höher gelegenen dörfer ist lohnenswert (richtung magomadas, tresnuraghes). und überall, falls ihr kultur-/geschichtsinteressiert seid, immer mal den hinweisschildern folgen - auch mitten in der pampa, wenn sehenswürdigkeiten angekündigt werden.

cala gonone - meine meinung: es ist ok als standort im august, aber wenn ihr ausflüge machen wollt (und die nicht nur aufs meer beschränkt oder zu fuß auf den golfo di orosei), müsst ihr jedesmal eine ziemlich volle und kurvige strecke erstmal 500 hm nach oben, bevor ihr weiterfahren könnt - mir würde das im urlaub dann doch einigen schwindel verursachen ;). außerdem liegt der ort relativ früh im schatten, da auf meereshöhe, die berge dahinter sind nicht ohne - im august aber vielleicht sogar von vorteil, wenn es sehr heiß ist. alternativ dazu könnte ich euch orosei empfehlen - für eine bootstour fährt man dann 30 min nach cala gonone, im august sollte es auch von orosei möglich sein.

2 standorte für 10 tage finde ich gut - evtl. interessiert euch noch das landesinnere, dann wäre auf der fahrt von alghero nach cala gonone ein übernachtungstop (2 nächte wären für mich ideal) um orgosolo vielleicht interessant (alternativ um fonni) - ganz anderer charakter, ein paar grad kühler als unten am meer und auf jeden fall interessant bzgl. umgebung, fahrtstrecke, geschichte, kultur.

lg anke
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Als zweiten Standort würde ich auch nicht Cala Gonnone wählen. Entweder weiter nördlich bleiben - Orosei und Umgebung - oder südlich, Region Tortoli.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top