Fähre Directferries / GNV und der Covid Gutschein

FraJo

Mitglied
Hallo zusammen,

wie sind Eure Erfahrungen mit directferries und GNV mit dem Covid Gutschein?

Wir hatten im November 2019 für Juni 2020 bei directferries die Nachtfähre Genua-Olbia und retour für 412,80 Euro gebucht und dann im Mai 2020 einen Gutschein von directferriers erhalten.

Nun habe ich für Juni 2021 wieder bei directferries mit dem Gutschein für Juni 2021 die Nachtfähre Genua-Olbia und retour gebucht. Angezeigt wurde bei GNV ein Preis von 319 Euro.

Prima, super, Geld gespart ... dachte ich ... :confused:

Die nun erhaltene Buchungsbestätigung von GNV weist einen Gesamtpreis von 412,80 Euro aus ... nix mit 319 Euro :eek:

Auf Nachfrage bei directferries will man sich bei GNV um einen Gutschein für den Differenzbetrag kümmern.

Mir schwant arges ... :mad:
 

smartharry

Sehr aktives Mitglied
ich habe mir für das Guthaben damals Verpflegungsgutscheine für die gebuchten Passagiere geholt. Das geht zwar meist nicht exakt auf Euro auf, aber dann habe ich wenigstens etwas dafür bekommen.

lg
 

FraJo

Mitglied
Update ....

Die Buchung wurde nun komplett storniert und mir ein Gutschein über den Differenzbetrag ausgestellt, kann ich bis zum 15.10.2021 einlösen.

Von den ursprünglich bezahlten 412,80 Euro bleiben jetzt 110,60 Euro.

Ich ahnte, das das nicht klappt ... :mad:
 

Karl

Sehr aktives Mitglied
@FraJo , bleib einfach dran.
Da die Differenz stimmt, würde ich davon ausgehen das es hier um ein Kommunikation- und / oder
Übersetzung Problem handelt. Womöglich ist nicht alles storniert, sondern nur die alte Buchung. Lass das mal prüfen.
 

FraJo

Mitglied
Directferries hat mir die Buchung bestätigt, der Gutschein über den Differenzbetrag kann aber nur für eine weitere Überfahrt bis 15.10.2021 eingesetzt werden. Weder für Essensgutscheine und schon garnicht erstattet werden.

:mad::mad:
 

FraJo

Mitglied
Auch einige weitere Mails mit der Bitte um Erstattung des Differenzbetrages sind komplett von directferries ignoriert worden.

Hängt vielleicht mit dem Brexit zusammen ... wie sind Eure Erfahrungen und gibts Ideen wie man an sein Geld kommt?

Sonnige Grüße!
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Hängt vielleicht mit dem Brexit zusammen ... wie sind Eure Erfahrungen und gibts Ideen wie man an sein Geld kommt?

Was hat der Brexit damit zu tun?

Ist der Gutschein, denn Personengebunden?

Sonst könntest du versuchen ihn hier im Forum zu verkaufen.

Bea2
 

reiber

Mitglied
Ich werde über keines der Fährenportale mehr buchen. Mit Direct Ferries hab ich auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Ein Fehler den ich leider ab und zu mache, ist mich nicht richtig über Onlinehändler zu informieren, bevor ich da einkaufe, z.B. über diverse Bewertungsportale.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo @FraJo

In Post #5 schilderst Du ja wie der Anbieter das sieht - Rückerstattung nicht möglich.
Von daher glaube ich nicht, dass es irgendetwas bringt, per Mail um Rückerstattung anzufragen, ich wundere mich auch nicht wirklich, dass sie nicht mehr antworten.
Wenn es rechtlich haltbar ist, wie der Anbieter das macht, dann kannst Du nichts machen. Ob es rechtlich haltbar ist, nun ja, ich befürchte, hier kennt sich möglicherweise niemand aus, weil das ja GB-Recht betrifft. Aber mal schauen. Vielleicht könnte sonst ein britisches Reiseforum, eine Konsumentenschutzorganisation oä weiterhelfen.

In D wäre es so, dass man einen aufgrund von Corona ausgestellten Gutschein rückerstattet bekommen muss, wenn man ihn bis zum Ablaufdatum nicht benutzt hat. Also in D hättest Du zum jetzigen Zeitpunkt keinen Anspruch auf Rückerstattung, und wie die Situation hinsichtlich eines teilweise genutzten Gutscheins dann aussieht habe ich bislang noch nirgends gelesen.

Viel Glück auf jeden Fall. Und ja, nicht dass der Aufwand den Ertrag dann irgendwann übersteigt.;) Sonst musst Du dann wohl im Herbt nochmals nach Sardinien fahren.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Na ja, ich z.B. habe gerne einen Ansprechpartner, auch telefonisch. Ich nehme gerne den Service einer Agentur in Anspruch, weil ich nicht gerne ewig im Internet surfen will, um die beste Lösung für mich zu finden.
Wenn ich vor Ort auf Sardinien bin und eine Umbuchung notwendig ist, rufe ich lieber meine deutsche Agentur sprich Turisarda an, die dann alles prompt für mich erledigt, von Umbuchung bis Rückzahlungen, die sich aus einer Umbuchung bzw. Neubuchung ergeben.
 

Manuela67

Mitglied
@abenteurer60
Zudem erhält man auch öfters Rabatte, wenn du über eine Agentur (z.B. Turisarda) buchst, die erhällst du nicht bei Direktbuchung über die Fährgesellschaft. (Die Vermittler haben oft Sonderkonditionen.) Und wie Georgie schon geschrieben hat, falls es einen "Notfall" gibt, bist du über die Agentur bestens betreut!
 

Claudius

Sehr aktives Mitglied
Genau so ist es, letztendlich kann es sogar teurer sein online zu buchen.

Grosseinkauf, Weitergabe der Rabatte. Win-win-win.
Fährveranstalter hat grosses Kontingent bereits verkauft, Turisarda kann gute Preise aufrufen, hat also Wettbewerbsvorteile... wir alle zahlen weniger.


"Geiz ist geil" will gut überlegt sein. Es ist eben nicht immer der "Onlinepreis" alleine.

(Am Rande: ich war live dabei als "Geiz ist geil" eingeführt wurde. Habe geschimpft wie ein Rohrspatz bis in höchste Kreise, leider war es schon zu spät. Wer aber gegen "ich bin doch nicht blöd!" anstinken muss.... hat es auch nicht leicht, oder?)
 

abenteurer60

Mitglied
ich habe Preise von Turisarda mit denen von Fährgesellschaften nun einige male verglichen, direkt war meistens günstiger. Hab grad nochmals verglichen, mom. ist der Preis identisch
 

Yasi0608

Mitglied
Ich habe auch meinen Gutschein vom letzten Jahr gebucht für Pfingsten 2021.ging über turisarda
Ich fürchte dass wir auch dieses Jahr nicht entspannt reisen können. Bekomm ich dann wieder einen Gutschein der dann noch mal ein Jahr länger gültig ist oder was läuft dann
SpätSommer wird dieses Jahr aus anderen Gründen nicht klappen
 

Pfeffii

Sehr aktives Mitglied
10 Euro hin oder her ist doch Wurscht.Turisarda hat mir im letzten Jahr geholfen bei dem Chaos und Wir verreisen Heuer auf Gutschein.Ob man das Ohne der Italienischen Sprache mächtig zu sein auch Privat so schnell hinbekommt.Auch wurde hier schon erwähnt Umbuchungen oder Direkt von Italien anrufen .Turisarda macht das.Wir wollen im September,aber selbst da sind wir Skeptisch.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo @Yasi0608
Das wird Dir Turisarda beantworten können, es wäre interessant, wenn Du hier schreiben könntst, was sie Dir sagen. Gutscheine gab es, wenn es gar nicht möglich war zu reisen. Wenn es möglich ist aber nicht entspannt wäre kommt es wohl auf die Strono-Bedingungen an. LG, Maren
 
Zuletzt geändert:

Yasi0608

Mitglied
Hallo @Yasi0608
Das wird Dir Turisarda beantworten können, es wäre interessant, wenn Du hier schreiben könntst, was sie Dir sagen. Gutscheine gab es, wenn es gar nicht möglich war zu reisen. Wenn es möglich ist aber nicht entspannt wäre kommt es wohl auf die Strono-Bedingungen an. LG, Maren
Ich habe eine E-Mail geschrieben und schaue mal. Ich wollte nur mit meiner Tochter fahren und irgendwie ist mir das alles nichts mit Corona Test und so weiter
 

Yasi0608

Mitglied
Mein Gutschein sind circa 600 €. Ich habe irgendwo gelesen dass man es auch übertragen könnte. Dann müsste ich natürlich schauen ob mir jemand den Gutschein abkaufen kann . Vielleicht freut sich jemand im Notfall über einen guten Preis
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
@Yasi0608 - Diese Gutscheine sind an sich nicht übertragbar, vielleicht hat Turisarda aber da ja irgendwelche Möglichkeiten. Falls Du überhaupt stornieren kannst. Viel Glück!
 

Yasi0608

Mitglied
Also ich habe Antwort bekommen. Ich könnte dann noch mal verschieben Bis vier Tage vorher. Vielleicht verschiebe ich auf Anfang September
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top