Georgie

Sehr aktives Mitglied
Um auf den sardischen Aspekt zu kommen: Geschickt macht er die aufgeheizte Stimmung auf Sardinien wegen der Milchpreise für sich schamlos zunutze. Er als Innenminister weiß natürlich, dass es bei den Milchpreisen nicht hauptsächlich um den nationalen sardischen Markt geht, sondern um das Bestehen global. Er hat eine einfache Lösung für das Problem der Schäfer "Lasst uns sardische Produkte essen, konsumieren, kaufen" das Volk jubelt, ein Schäfer meint sogar, Salvini sei das Allheilmittel für alles. O_O Eigentlich brauchen die Schäfer doch gar nicht weiter zu protestieren, sie sind doch bei Salvini in besten Händen :D;)
 
Zuletzt geändert:

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
hab oft im Dorf die Klage gehört, dass es die Regierung einen Sch.... interessiert was auf der Insel passiert, ob es hier irgendwelche Chancen auf Arbeit für junge Leute gibt und so,
die A....löcher in Rom wirtschaften eh nur in ihre eigenen privaten Etat....

und wenn dann jemand sowas sagt wie das mit den sardischen Produkten kaufen, essen usw., das muss einschlagen bei vielen in diesem Kontext.........

obs nur Salvini-Propaganda ist, also heisse nationalistische braune Luft mit wenig dahinter,
das fragen sich in dem Moment, wo sie sich endlich mal gesehen und verstanden fühlen,
wenige Leute, eher wenige Leute hier
 
Zuletzt geändert:

bernd

Sehr aktives Mitglied
Freitag 22.02.2019 4:50 - Deutsche Welle
Matteo Salvini: Mit Selfies an die Macht?

Die Rechtspopulisten werden aller Voraussicht nach am Sonntag die Regionalwahl auf Sardinien gewinnen. Die Wahl gilt als Testlauf für eine neue Koalition in Rom. Italien rückt nach rechts.
Es grüßt das alte Rom.
Gib dem Volk Brot und Spiele.
 

nonna

Sehr aktives Mitglied
Salvini wird heute in Cagliari das Wahlergebnis feiern. Solinas hat mit 47 % gewonnen - die Promotour auf der Insel von S. hat ihre Wirkung getan, und die 5stelle darf weiterhin mit 11% brav Steigbügelhalterin spielen....Korr. zu 6: ach, es wird, wie auf der Tour wohl auch "Brot und Selfies" geben...wer feiert mit?
 

casa sardegna

Sehr aktives Mitglied
Mal sehen, wie lange die Begeisterung für Solinas und S. anhält.
Warum sollten Versprechungen ausgerechnet auf Sardinien eingehalten werden?
Und wenn ja, wer bezahlt sie letztlich?
 

wischw3

Sehr aktives Mitglied
Salvini wird heute in Cagliari das Wahlergebnis feiern. Solinas hat mit 47 % gewonnen - die Promotour auf der Insel von S. hat ihre Wirkung getan, und die 5stelle darf weiterhin mit 11% brav Steigbügelhalterin spielen....Korr. zu 6: ach, es wird, wie auf der Tour wohl auch "Brot und Selfies" geben...wer feiert mit?
Da muß ich mir überlegen, ob ich da überhaupt noch mal hin möchte :(
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Mal sehen, wie lange die Feierlaune bei den Salvini Wählern anhält, vielleicht nur bis April, dann, wenn das sogenannte Bürgergeld, ein Cinque Stelle Wahlversprechen, in Kraft treten soll, aber vom Parlament noch nicht abgesegnet ist. Salvinis Partei könnte weitere Bedingungen an den Erhalt des Bürgergelds knüpfen. Man darf gespannt sein, wie das ankommt.
 

nonna

Sehr aktives Mitglied
Interessant:
Salvini applaudiert den Gilets jaunes in Frankreich, bestärkt sie in ihren Protesten.
Salvinis und Solinas Kommentar zu den Aktionen der Bauern: "das sind Kriminelle, keine Hirten".
 

Bisso

Aktives Mitglied
Dieser Kommentar kam, nachdem ein Milchtransporter angezündet wurde. Ich finde, es ist sehr schwierig, die Lage dort einzuschätzen. Es geht schon sehr lange bergab, nicht nur in Sardinien, in ganz Italien und Salvini ist für viele ein Hoffnungsträger, auch wenn ich das alles andere als gut finde.
 

nonna

Sehr aktives Mitglied
in F hat`s auch gebrannt. Und S. hat dort verbal mitgezünselt.
Viele Forderungen in F und I sind wohl durchaus berechtigt....
 

Velablu

Aktives Mitglied
Er gibt dem Volk das was es hören will .wie überall üblich
Frage bleibt was davon umgesetzt wird und was passiert wenn er tatsächlich gewinnt
 

ferina

Sehr aktives Mitglied
Das waren kriminelle und keine Hirten die den Transporter angezündet haben die Hirten/Schäfer sind das nicht gewesen ..... bitte nicht ale über einen Kamm scheren :confused:
 

Chefkoch

Sehr aktives Mitglied
bravo Düsseldorf
hoffentlich gilt noch die Meinungsfreiheit, wenn ich die Grenze nach Italien übertrete. Beim Sultan sollen Urlauber in Zukunft dafür verhaftet werden
 
Anzeige

Mitglied Themen mit ähnl. Begriffen Forum Antworten Datum
Georgie Gesellschaft & Politik 6
Georgie Gesellschaft & Politik 10

Themen mit ähnl. Begriffen

Top