20140719_123604.jpgHALLO liebe Forummietglieder, erstmal wollte ich mich mich ganz herzlich bei euch bedanken und sind echt froh das dieses Forum besteht!!! Wir sind jetzt zwei Wochen zu Hause und wollen wieder nach Sardinien.Wir sind jetzt auch vom Sardinien Virus infziert:):):):) die Insel ist der pure Wahnsinn!!

Die Fahrt nach Sardinien haben wir mit dem Auto / Fähre auf uns genommen und es war so schön das mal anders zu erleben als mit dem Flugzeug, immer wieder gerne:)) unser Häuschen war an der Costa Rei, hier nochmal Danke an Wofgang fur die wertvollen Tips auch für die Fahrt steckte von Olbia nach Costa Rei, es hat alles super geklappt!!:) von da aus haben wir die Insel im Süden erkundet es gibt soviel zu sehen das mann es garnicht in 2 wochen schafft aber wir kommen wieder:):):):)

Den Boots Ausflug von Cala Gonone haben wir auch gemacht, Skipper war da uns eine grosse Hilfe( happy gecko) du hast uns mit deinem Bericht einfach fasziniert das wir es auch erleben wollten, also nur empfehlenswert!!!!!! die Küstenstrasse von der Costa Rei nach Calgiari einfach nur schön:) die kleinen Buchten die mann endecken kann sind der Wahnsinn.

Die Berge um Ulassai haben uns sprachlos gemacht, und die grotta Su Marmuri ist ein Besuch wert:):):) im groß und ganzem sind wir sehr traurig gewesen als es soweit war die Traum Inseln zu verlassen:(:( aber wir waren nicht das letzte mal dort gewesen!!!!! Danke schön nochmal für die tollen Beiträge zu der Traum Insel Sardinien:):)

20140718_115722.jpg

20140716_112726.jpg

20140714_135837.jpg
 

joggele

Sehr aktives Mitglied
Hallo Betty,

wo ist denn das zweite Bild entstanden? Sieht ja echt supidupi von da oben aus!


Grüssle
Jürgen
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
müsste unten bei villasimus sein, san stefano, punta carbonara. sieht echt klasse aus.

lg anke
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Das Panoramabild oben ist die COSTA Rei .
Das Strandbild ist der Porto Giunco /Notteri , Blick vom spanischen Wachturm , Villasimius .
Dann haben wir die Felsen mit dem "Pedra Longa" vom Meer aus , bei Baunei.
Und dann eins der typischen Fotos von der Kurvenstrasse hoch / runter zur Grotte Su Marmuri , Ulassai.
LG Frank.
 

apixedda

Sehr aktives Mitglied
naja, halb-halb wuerde ich sagen...

der Lange Stein wird von einigen pedra longa genannt, was ja auch das gleiche bedeutet...
es ist bei Baunei, auch richtig
aber die Bucht heisst Cala Goloritzè....

Wie auch immer, ein Punkt fuer jeden!

:)
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
ok , hab ich kurz verwechselt ...klar ist cala goloritzè , der Pedra Longa ist um die Ecke weiter südlich....:p.soweit fahren die Ausflugsboote von cala gonone aus meist nicht.

Api deine Ecke ist ja nun auch nicht ....:D. Aber danke f. die Bemühungen....
 

helga

Sehr aktives Mitglied
Api, da musst du einfach mal hin. Da sind zwei lange Steine, Pedra Longa und an der Cala Goloritze auch noch einer.
Ich bin da vor zwei Wochen mit dem Boot gefahren, von Cala Gonone aus, bis zur Goloritze. Nur anlegen durften wir nicht.
Saftige Strafe würde das kosten, meinte unser Capitano, da die Bucht wohl UNESCO geschützt ist.
Saludos
Helga
 
Zuletzt geändert:

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@helga
Und nochmal viel schöner ist es, wenn man die Cala Goloritze erwandert hat, von der Hochebene Su Golgo bei Baunei aus. Es war wirklich keine Bootsanlegestelle zu sehen, Gott sei Dank, finde ich. Wenn Boote anlegen, ist die Überbevölkerung dieser wunderschönen Buchten gewiss, Beispiel Cala Luna. Wenn man in die Cala Goloritze gewandert ist, hat man das starke Gefühl, dass man es sich verdient hat, dieses Paradies zu sehen.

LG
Georgie
 

helga

Sehr aktives Mitglied
ja, georgie, diese wanderung steht noch an! Wir hatten auch nicht die absicht, dort an land zu gehen. Eines wuerde mich interessieren: sind die vielen kletterer an der felsnadel eigentlich umwelt/naturvertraeglich?
lg helga
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Aber jetzt wo du es sagst, darüber wundere ich mich nun auch, wenn diese Bucht UNESCO geschützt ist. Interessantes Thema, keine Ahnung, ich kenne mich mit der Kletterei nicht aus. Welche Sportarten sind in UNESCO geschützten Gebieten erlaubt? Wandern, Klettern, Schluchtendurchquerungen, Höhlentauchen? Alles ist mehr oder weniger ein Eingriff in die Natur.
 
Zuletzt geändert:

andy7171ce

Aktives Mitglied
Boot anlegen verboten an der Goloritze ist schon klasse, finde ich auch richtig. Dazu ist sie auch viel zu klein insgesamt. Früher wars ja erlaubt.
Allerdings scheint mir die Wanderung zum Pflichtprogramm jedes Ostküstenurlauber (auch aus Italien) geworden zu sein. Im August und auch Anfang September findet man kaum noch ein Plätzchen für sein schmales Handtuch. Erstaunlich für die lange Anfahrt und die Wandermühen.
 

betty

Mitglied
Hallöchen, also Frank hat die Standorte der Bilder schon gut beschrieben, außer das dritte das ist wie oben schon erwähnt Cala Goloritze lg. Betty:)
 

apixedda

Sehr aktives Mitglied
Wir waren inzwischen schon dreimal in Goloritzè - aber immer (verbotenerweise) ueber Nacht...
Also abends gegen 17 Uhr an den Abstieg machen, ganz locker und entspannt und mit genug Trinkwasser und einem Schlafsack unten bleiben -
Denn: der Sonnenaufgang im August/September ist dann genau im Felsbogen zu bewundern.
wie gesagt, das ist verboten, aber wenn man sich zivilisiert verhaelt, keine riesigen Zelte aufbaut oder feistes Feuer macht, dann sagt da niemand was!
Das schoenste ist dann gegen 9 Uhr morgens wieder hoch zu wandern, wenn einem die schwerbepackten schwitzenden Leute fluchend entgegen kommen...;)
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
@apixedda
Das würde ich auch gerne mal erleben. Nachts irgendwo unter freiem Himmel zu übernachten, ist mein Traum, aber ich trau mich nicht, da bin ich ein Angsthase, ganz besonders wenn es verboten ist.:( Aber wenn man dieses Schauspiel des Sonnenaufgangs im Felsenbogen erleben will, muss man das wohl so machen. Hast du Fotos davon? Das würde mir für's erste mal reichen. Sich Fotos anzuschauen, ist auch schön, man muss ja nicht gleich überall mit der Nase dabei sein;);)
 
Zuletzt geändert:

tom

Sehr aktives Mitglied
Sonnenaufgang Cala Goloritze

Sardinien Okt. 2011 418.jpg



Sardinien Okt. 2011 448.jpg



Sardinien Okt. 2011 458.jpg


Es gibt nichts schöneres, als draußen zu schlafen. Es kann .. muss aber nicht in der Goloritze sein. (UNESCO geschützt?) ..?

Nachts glitzern und funkeln die Sterne am Firmament.
Tagsüber glitzern und funkeln die Bohrhaken an der Felsnadel "Aguglia di Goloritze" ! ... und der Kieselstrand freut sich auf unzählige Gäste ...
Gefühlt so viel wie an den weitläufigen Sandstränden der Costa Rei im Juli 2014 ...


Liebe Grüße.Tom
 

apixedda

Sehr aktives Mitglied
Sehr geil, Tom!
Ich wollte gerade alte Bilder aus irgendwelchen Ordnern hervorkramen, aber die deinigen sind wunderschoen und kaum zu schlagen!!!
 
Anzeige

Top