Buchtipp: Sardinien mit Kindern

Schunga

Aktives Mitglied
Hallo,

hab gerade in der "outdoor" einen Buchtipp gelesen:

"Sardinien mit Kindern", S. Holtkamp, Pollner Verlag, 19,90 Euro

Ich selber kenne das Buch nicht, aber ich denke, es könnte eventl. bei der Urlaubsplanung hilfreich sein.


Grüße
Stefan
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Hallo Stefan,
wir hatten dieses Buch hier schon mal vor einiger Zeit diskutiert. Wie immer gibt es mindestens zwei Meinungen. Ich finde es ganz ok, es ist nett geschrieben und es werden schöne Wanderungen vorgeschlagen.
 

Andreas S.

Sehr aktives Mitglied
Moin,
kann mich Michaelas Meinung nur anschließen.
Ist ist eine tolle Ergänzung zu den Wandertipps in den "normalen" Reiseführern. Hier werden die Wanderungen eben doch etwas präziser erklärt.
Es ist aber eben alles auf Kinder und Normalwanderer abgezielt und nicht etwa wie z.B. der Rother Wanderführer nur was für Hardcore-marschierer.
Definitiv zu empfehlen.
LG
Andreas
 

Beppe

Sehr aktives Mitglied
Ich hatte am 18.01.11 bereits schon einmal im "Altforum" hierzu eine Anmerkung geschrieben
hier diese nochmals:


Einfach mal bei Amazon in die Rezension rein schauen, die 2. Rezension dort scheint die "Qualität'" (?) dieses Reiseführers treffend zu umschreiben und ich konnte mir beim Lesen dieser Rezension ein süffisantes Lächeln nicht verkneifen:


Rezension dort von T. Nohles:

Wieso trägt dieses Machwerk diesen Titel? Nicht ein einziger Hinweis im gesamten Buch, der auf einen Kinderspielplatz oder irgend etwas in der Art aufmerksam macht.

Genau ein Kapitel beschreibt die Aktivitäten mit Kindern, die da wären: Baden, Schnorcheln, Tauchen (wäre ich nie drauf gekommen)Allerdings werden auch Tipps zu anderen Outdooraktivitäten wie Canyoning, Mountainbiking, Reiten, Klettern oder Kajaktouren mit einigen dazugehörigen Kontaktadressen vorgestellt. Auf sagenhaften 12 Seiten. Von 352! Dafür werden aber insgesamt 31 Wanderrouten beschrieben, die oft mit über drei Stunden Gehzeit beschrieben werden. Wie meine Vorrednerin schon beschrieben hatte: Es ist ein KLasse Wanderführer! aber sonst auch nichts!

Die Wanderrouten und auch die sonstigen kulturellen und geschichtlichen Informationen findet man mit Sicherheit auch in jedem anderen Reiseführer für "Erwachsene";-)

Mein Fazit: Wer, wie wir zum Ersten mal mit seinen Kindern auf Sardinien Urlaub machen möchte, und nicht gerade Kinder hat, die gerne so um die 20km am Tag wandern, der wird durch dieses Buch eher abgeschreckt.

Quelle:
http://www.amazon.de/Sardinien-mit-Kindern-Abenteuer-Erholung/dp/3899610393

____
Fazit: Der Gute dürfte einfach informativer und umfassender sein!
 

Feuerpferd

Sehr aktives Mitglied
Beppe, das Buch, um das es hier geht, kann man nur als Zusatzinfo sehen und zwar, wenn man NICHT auf der Suche nach Kinderspielplätzen, Freizeitparks und anderen derartigen Atraktionen, sondern ganz anders unterwegs ist. Dann ist es ganz informativ. Aber nicht als einziger allgemeiner Reiseführer für den ultimativen Sardinienurlaub.
 

Schunga

Aktives Mitglied
Hallo,

ich denke auch, dass das Buch als zusätzl. Hilfe für Ausflüge und Wanderungen z.B. anzusehen ist.
 

urmel

Sehr aktives Mitglied
ein blick aufs cover verrät: hier gehts ums wandern.
und nein, dieser reiseführer in der hand des kindes allein motiviert die kleinen dicken nicht zum laufen.
das mit der motivation müssen schon die eltern machen.
nicht dass uns das bis jetzt überzeugend gelungen wäre, aber dafür kann der reiseführer nixe.:p
liebe grüße
petra
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top