Bienenfresser auf Sardinien?

pico

Neues Mitglied
Hallo - schon wieder ein Sardinien-Neuling

Im Mai-Juni 2017 möchten wir (meine Frau und ich im Womo) nach Sardinien reisen. Unsere Interessen sind zuallererst Kultur und Natur des Reiseziels. Als begeisterter Naturfotograf interessiere ich mich vor allem für die Vogelwelt. Besonders gern würde ich Bienenfresser und Blaurake fotografieren. Kann mir jemand Hinweise auf Vorkommen dieser Vogelarten geben. Schon "In-etwa-Hinweise" helfen weiter.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Schau mal was das Forumsmitglied "Padriesi" schreibt - Suchfunktion. Er ist auch besonders an der Fotografie der Vogelwelt interessiert und hat tolle Fotos eingestellt.
 

Ponti

Sehr aktives Mitglied
War heute im Korsika-Forum zu lesen!!


picom Heute, 16:18

Bienenfresser auf Korsika?

Hallo - schon wieder ein Korsika-Neuling

Im Mai-Juni 2017 möchten wir (meine Frau und ich im Womo) nach Korsika reisen. Unsere Interessen sind zuallererst Kultur und Natur des Reiseziels. Als begeisterter Naturfotograf interessiere ich mich vor allem für die Vogelwelt. Besonders gern würde ich Bienenfresser, Blaurake und Bartgeier fotografieren. Kann mir jemand Hinweise auf Vorkommen dieser Vogelarten geben. Schon "In-etwa-Hinweise" helfen weiter.


Ich möchte pico keine böse Absicht unterstellen, aber bei der Nennung von Brut-u. Nistplätzen von gefährdeten Vogelarten, wie die Blauracke eine ist, sollte man Vorsicht walten lassen.
 

Padriesi

Aktives Mitglied
Hallo pico(m),

eine Blauracke habe ich auf Sardinien erst einmal gesehen und das auch nur für ein paar Sekunden. Bienenfresser zu finden sollte auf Sardinien dagegen kein Problem sein. Eventuell sind Anfang Mai noch nicht alle wieder auf der Insel eingetroffen - Anfang Juni dürften die Chancen welche zu finden deutlich besser werden.

Frage die Einheimischen nach dem Gruccione.

Viel Erfolg!
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Hallo @pico hallo @Padriesi

Wie sehen denn Bienenfresser und Blauracken aus? Könntet ihr mal Fotos einstellen und ein paar Sätze zu diesen Vogelarten schreiben? So könnten wir alle was lernen :) Nur Interesse halber, ich habe nicht vor, Nistplätze zu nennen oder gar zu fotografieren:D:D:D
LG
Georgie
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Ah, die Blauracke ist der Eisvogel, sieht jedenfalls so aus.
Habe gerade die Suchfunktion benutzt, es wurde ja schon einiges zum Eisvogel / Blauracke geschrieben.
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
Hallo Pico,
bei uns zwischen Bosa und Alghero gibt es Gänsegeier.

In Belvi, gibt es, das für mich, schönste Naturkundemuseum.

Dort findest du alles was auf der Insel kreucht und fleucht, bis zu Mineralien.
Evtl. auch interessant für dich.

Tanti saluti aus Magomadas
Bea2
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Wunderschöne Bilder. Vor allem von den Bienenfressern, die mich zur Weissglut getrieben haben, wenn ich mit der Kamera näher kam und sie sofort aufflogen.

P.S.: Habe letzthin gelesen in einer deutschen Zeitung, dass man in Kürze erwartet, die ersten Bienenfresser in Deutschland zu sehen. Da es bei uns immer wärmer wird.......
Papageien sind ja inzwischen in unseren Städten auch heimisch.

@ Bea, hast du in der "Nuova" den Artikel gelesen vom 12. 9., wo bei S`Abba Drucche der kleine Geier, der Schwierigkeiten mit dem Fliegenlernen hatte, auf dem Campingplatz landete und von den Vogelschützern wieder ins Freie und in den Aufwind gebracht wurde? Die Junggeier scheinen dort echt Schwierigkeiten zu haben. So wie damals, als einer auf der Brücke nach Bosa rein landete und erst mal lange verschnaufen musste. Echte Schwierigkeiten waren das ja nicht, nur Verschnaufpausen. Auch Kinder, die laufen lernen, müssen mal zwischendurch Pause machen.
 

sina

Mitglied
Wir haben Ende Mai 2016 sehr viele Bienenfresser an der Zufahrt zum Berchida-Strand (am höchsten Punkt) gesehen und auch am nördlichen Ende des Strandes von Porto Corallo.
Die Blauracke ist übrigens kein Eisvogel, die gehört zu einer anderen Familie.
LG
 

Bea2

Sehr aktives Mitglied
@ Liebe Jutta,
nein das habe ich nicht gelesen.
Vor ca. 4 Jahren, ist mal ein Gänsegeier, auf einem Schiff gelandet, das in einer Bucht zwischen Bosa und Alghero ankerte.

Wir haben kürzlich einen Film gesehen über Kraniche und Störchen, wie die fliegen lernen und was für eine Wahnsinsstrecke sie
zurücklegen, um ins Winterquartier zu gelangen.

un abbraccio
Bea2
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Danke für diese Beiträge ,insgesamt hat es mir sehr geholfen diesen Thread.
 

Anhänge

  • IMG_9548.JPG
    IMG_9548.JPG
    62 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_0116.JPG
    IMG_0116.JPG
    39,5 KB · Aufrufe: 53

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Nun ist der Bienenfresser ja ein Höhlenbrüter und braucht Sandwände,ober drüber eine Abbruchkante und Strauchwerk. Hat der Bienenfresser diese voraussetzungen ,warum nicht.? Doch mein Gefühl sagt der mir das es Durchzügler sind. Blauracke ? Ich habe Zweifel aber warum nicht.? Die letzten habe Ich in diesem Jahr gesehn ,in Romänien an der Grenze der Puszta, Das Ich im März komme ist der Bartgeier und Steinadler. Ich hoffe da Fotos machen zu dürfen. LG. Nobbi
 

Anhänge

  • IMG_9694.JPG
    IMG_9694.JPG
    50 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_9707.JPG
    IMG_9707.JPG
    25,5 KB · Aufrufe: 54
  • IMG_9913.JPG
    IMG_9913.JPG
    43,9 KB · Aufrufe: 54

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Nun mal paar Fotos aus den letzten Jahren zu Foto 1 ist es ein Kaiseradler zu Foto 2 eine junge Waldohreule Foto 3 ein Sagafalke. Das Ich die Standorte nicht hier anzeige solltet Ihr verständniss haben. LG. Nobbi
 

Anhänge

  • IMG_2631.JPG
    IMG_2631.JPG
    85,2 KB · Aufrufe: 54
  • IMG_2834.JPG
    IMG_2834.JPG
    99,8 KB · Aufrufe: 53
  • IMG_1281.JPG
    IMG_1281.JPG
    13,8 KB · Aufrufe: 54

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Fotos vom Stick : Grünling Felsenschwalbe
 

Anhänge

  • IMG_1214.JPG
    IMG_1214.JPG
    73,2 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_1533.JPG
    IMG_1533.JPG
    118,5 KB · Aufrufe: 38

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Waldohreulen ,aufkommen fast überall in Europa. Die abgelichteten sind in Austria Region Neusiedler See von mir selbst aufgenommen. Grünling und Die beiden Felsenschwalben auf Sardinien in der Region Nationalpark bei Sinniscola .Leider kenne Ich kein Gebiet mit einer Sand-Wand wo dann auch allerhand Höhlenbrüter vorkommen auf Sardinien. Wenn Ich die Fotos fertig habe aus dem Donaudelta sende Ich Dir welche zu. So habe Ich eine Sandwand in Weiden in der Nähe von Neusiedel wo in der Wand Dohlen Stare Turmfalken ,und Mauersegler und Bienenfresser ,vorkommen und auch Brüten.
 

Anhänge

  • IMG_4106.JPG
    IMG_4106.JPG
    89,6 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_2921.JPG
    IMG_2921.JPG
    34,2 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_3243.JPG
    IMG_3243.JPG
    92,3 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_3367.JPG
    IMG_3367.JPG
    143,9 KB · Aufrufe: 23

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Maren hier nochmal 2 Fotos Altvogel Waldohreule und Jungvogel-Apetlon A.1Foto Kaiseradler bei der atz
 

Anhänge

  • IMG_2546.JPG
    IMG_2546.JPG
    82 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_2834.JPG
    IMG_2834.JPG
    99,8 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_2818.JPG
    IMG_2818.JPG
    78,5 KB · Aufrufe: 13

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hi Nobbi, vielen Dank. Ich finde Eulen einfach toll, die Fotos sind super!
Ich habe mich gefragt, ob das Eulen-Bild aus Sardinien stammt. Bislang habe ich auf Sardinien nur Zwergohreule gesehen, fotografieren wäre unmöglich gewesen, sie flog zu schnell wieder weg (war nachts). Tagsüber müsse sie ja irgendwo sein, nur hat es da einfach viiel zuviele Bäume um auf jeden zu gucken. Darum hätte es mich interessiert, wie du sie gefunden hast?
Was meinst Du mir Nationalpark bei Siniscola? Bidderosa?
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Vor ca. 30 Jahren sah ich die Bienenfresser an ihren Bruthöhlenauf Sardinien. Da sich die Stelle aber längst verändert haben kann allein durch größeres Verkehrsaufkommen, lohnt es nicht zu sagen, wo.
Entlang der Westküste auf Meereshöhe links die Strassenböschungen beobachten, die nicht aus Fels, sondern aus Erde bestehen, ergibt die beste Möglichkeit, sogar vom Auto aus, die Tiere ein- und ausfliegen zu sehen. Campingplätze und Autos in der Nähe stören die Vögel nicht nennenswert, sie sind viel zu sehr mit ihrer Jungenaufzucht beschäftigt.
 

Nobbi

Sehr aktives Mitglied
Hi Maren und Bo.ju .Also Zu den Waldohreulen die auf dem Foto sind Alt und Jungvogel sind In Apetlon Neusiedler See gemacht worden. Ihr Glaubt es nicht das Ich in einer Plantage bei Bosa schon den Ruf von Waldohreulen gehöhrt habe. Es sind nur kurze Rufe und verhalten sich recht still. Da die Jungvögel schon nach 4 Wochen kletternd das Nest verlassen sind die in grünen Bäumen oft zu finden. Nun zu der Frage welches Ich als Nationalpark beschrieben habe. Meist fahre Ich von La Caletta unter der 131 unten durch über Lode Memone so eine art Rundreise Bitti und Lula rum und stehe gerne an der Forest Station mit viel Werbung des Steinadlers,Leider habe Ich nur einmal den Ruf des Steinadlers gehöhrt aber ?Orosei und die 125 ist dann auch nicht mehr weit. Tolle Strecke Maren das die Region Bergkamm der Monte Albo sich nennt.?So nun zu den Bienenfresser. Wenn diese in Brutlaune sind dann kann denen kaum was erschüttern. Sehr unempfindlich. Man muss nur die Sand und Lehmwand finden. Doch werde Ich mal die Forstleute bei Lola fragen. Ich habe im letzten Jahr so viele abgelichtet das Ich keine Camarajagd darauf mache. Wenn Ihr paar Schreibfehler seht von mir,;) geht einfach darüber hinweg es sollte Euch und mich nicht stöhren.:) LG Nobbi
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top