Bus Auto oder Bus im Juni?

Pam

Neues Mitglied
Hallo!
nun habe ich für Juni einen Flug nach Alghero gebucht und frage mich ob es günstig wäre ein Auto zu mieten oder mit dem Bus zu reisen. Meine Route soll über die Nordküste bis nach Olbia und wieder zurück nach Alghero gehen. Hat jemand Tips? Evtl. auch ne gute Automietstation in Alghero?
Für nette Unterkünfte an der Küste wäre ich auch dankbar.
VG
Pam
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Geschmackssache. Um an der Küste von A nach B zu kommen (auch wenn B ein kleines Dorf sein sollte) und einfach Strandhopping zu betreiben, brauchst du definitiv kein Auto. Der Bus entlang der Nordwestküste geht ca. 5x täglich, der von Sta. Teresa nach Olbia tendenziell noch öfter. Willst du mehr sehen, leistet ein eigenes Auto aber gute Dienste. Ansonsten, solltest du keine weiten Etappen planen, finde ich persönlich auch einen Roller oder sogar ein Fahrrad nicht uninteressant, aber das muss man eben auch mögen.

Auto in Alghero hier im Forum afaik nein ... -> klassische Broker sind günstiger als die Firmen direkt.

Unterkünfte: Was schwebt dir vor (Camping, Häuser, B&B, Hotels?) und wie viele Stopps planst du in welcher Zeit?
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
im Sommerfahrplan, der auf vielen Strecken sich etwas vom Winterfahrplan unterscheidet, fahren meistens mehr Verbindungen als im Winter. Sommerfahrplan gilt bei Arst meist ab 16. Juni meines Wissens...
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Pam,

das kommt auch darauf an, wo du genau hin willst, wie viel Zeit du zur Verfügung hast und auf dein Budget...
Mit dem Bus müsstest du deine Reise im Grunde nach den Busfahrplänen/Abfahrtzeiten bzw Stationen planen
und die Unterkünfte entsprechend in der Nähe einer Haltestelle suchen.
Umsteigeverbindungen ggf kosten zusätzlich Zeit,
Sonntags gibt es meist nur wenige Verbindungen.
Für Alghero selbst bräuchte man allerdings kein Auto.
Zu bedenken wäre u.U. auch wann genau du im Juni reist, wie heiß es dann wäre.

Ein Studieren der Fahrpläne vorab wäre jedenfalls ratsam, dabei die Wochentage und Saisonzeiten beachten.
Schaust du hier http://www.arstspa.info/a.html

Ein Auto spart natürlich erheblich Zeit und man ist sehr viel flexibler und -je nach Einstellung- angenehmer unterwegs..
Man kann die Umgebung, das Hinterland und andere Strände viel besser erkunden,
sieht viel mehr, kann da bleiben, wo es gefällt, auch etwas abseits dessen, wo die meisten sind,
wo man teils mit dem Bus entweder gar nicht hinkommt oder u.U. nur sehr zeitaufwendig,
weitere Strecken zu Fuß zurücklegen muss oder sehr festgelegt sein kann bei der Rückfahrt, weil der Bus nicht so oft fährt usw.

Wenn bei dir die Kostenfrage es zulässt, ist meiner Meinung nach bei einer Rundreise die Investition in den Mietwagen sehr lohnenswert.

Viele Grüße
Petra
 

Yoshiham

Sehr aktives Mitglied
Die Frage von Feuerpferd ist wichtig, denn wenn ich nur für ein paar Tage nach Alghero fliege, lohnt sich ein Mietauto nicht. Egal wieviel Zeit Ihr zur Verfügung habt, Ihr werdet Alghero nie ganz kennen lernen.
Wir haben in den 27 Jahren, die wir in Alghero wohnten. immer wieder Neues entdeckt.

Autovermietungen und Unterkünfte findet Ihr auf meiner HP. Ich vermittle und vermiete Nichts. gebe nur mein Wissen kostenlos weiter.

www.Yoshiham.de

Wenn dann noch Fragen sind, bin ich gerne bereit zu antworten.

LG und viel Spaß bei der Planung

Dieter
 

Pam

Neues Mitglied
Wow dankeschön für die schnellen Antworten.
Also ich plane 14 Tage und bin vorraussichtlich alleine unterwegs...deshalb dachte ich auch an Bus...jetzt da ich mich mehr damit befasse, sehe ich aber dass ich mit einem Auto wohl besser bedient sein werde. Ursprünglich wollte ich über die Nordküste an die Costa Smeralda und dort mindestens eine Woche an einem festen Standort verbringen und die Gegend erkunden. Wäre es denn sehenswert die Westküste miteinzuschließen?? Ich liebe weisse Strände und türkisfarbenes Meer...wird viel Stranderkundung und auch etwas sightseeing...ich reise ab dem 5. Juni
Danke für die hilfreichen Tips!!!
VG
Pam
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
ich denke, ein auto bietet viele vorteile, da die bushalte öfter auch ein stückchen weg sind von stränden oder sehenswürdigkeiten.
die westküste ist sehr sehenswert, ich weiß nur nicht genau, ob es sich so ganz vereinbart mit deinem wunsch nach weißen stränden und türkisfarbenem meer - da kommst du möglicherweise erstmal im norden und osten mehr auf deine kosten. der westen hat einen anderen charakter (wenngleich nicht weniger schön). möglicherweise könnte dir auch der süden gefallen - chia, pula oder auch dei costa rei. und mit auto natürlich dann für einen 2. standort auch relativ gut zu erreichen über die schnellstraße.

wenn du also nicht auf den cent achten musst, ist ein urlaub mit mietauto bestimmt sinnvoll.
solltest du lust auf eine schöne stadt verspüren, wo es viele ziele in der nähe gibt, lege ich dir neben der hauptstadt auch alghero oder bosa sehr ans herz. von da aus könntest du den nordwesten ansehen, falls du eben auch den schönen (nord-) westen mal kurz ansehen willst (z.b. die küstenstraße zwischen beiden städten ist gigantisch).

lg anke
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Pam,

die Insel ist sehr groß und es kommt auch darauf an wie weit du fahren willst. Strände mit hellem Sand und türkisem Wasser findet man z.B. in der Gallura, wobei der Sand dort teils etwas grober ist, kleinere Buchten mit meistens schmalerem Strand, dann südlich von Olbia eher mittelgroße Buchten und an der Ostküste weiter Richtung Süden lange weiße Dünenstrände, aber auch noch an etlichen anderen Stellen der Insel wie z.B. im Süden.

Wenn du einen festen Standort eine Woche im Norden in der Gallura haben möchtest, so sind die Unterkünfte etc direkt an der Costa Smeralda meistens preislich auf einem hohen Niveau. Besser wäre dann dort etwas außerhalb zu suchen, z.B. in Cannigione, Palau oder San Pantaleo, von wo aus es viele Erkundungsmöglichkeiten und viele verschiedene schöne Strände gibt, auch mal nach z.B. Maddalena, Santa Teresa mit Capo Testa, die Innere Gallura u.v.m. ist lohnenswert und interessant.

Dann ist die Frage, wie deine 2. Woche aussehen soll?
Auch ein fester Standort oder mehrere Stops und wie viele?
Wie weit bzw wie lange möchtest du dabei noch fahren?

Man könnte z.B. auf der Küstenstraße die Ostküste Richtung Süden fahren. Dabei sollte man bedenken, dass die Insel doch recht groß ist, Entfernungen oft unterschätzt werden und man sich am besten auf einen Teil konzentriert…
Hat du denn schon mal ein bisschen über die ganz verschiedenen Regionen in einem guten Reiseführer gelesen?

Viele Grüße
Petra
 
Anzeige

Top