Auswanderer für "Goodbye Deutschland" gesucht

Lukas Wolf

Neues Mitglied
Hallo ihr Lieben,

Ich wende mich mit einem etwas ungewöhnlichen Anliegen an euch. Ich arbeite für die Produktionsfirma NORDDEICH TV und wir produzieren für den Sender VOX das Doku-Format „GOODBYE DEUTSCHLAND“. Zur Zeit sind wir auf der Suche nach schönen und spannenden Geschichten über deutsche Paare oder Familien, die bald auswandern möchten. Wir möchten euch bei euren aufregenden Erlebnissen über die Schulter schauen und euch bei diesem mutigen Schritt begleiten.
Beim Dreh arbeiten wir mit sehr erfahrenen Redakteuren zusammen, denn uns ist ein respektvoller Umgang mit den Personen, die wir begleiten, sehr wichtig. Schließlich ist die Sendung ein reines Doku-Format. Das heißt, wir sind dabei und erzählen die Geschichte so, wie sie wirklich passiert.
Natürlich gibt es hierfür auch eine Aufwandsentschädigung.
Ich hoffe, dass ich euer Interesse wecken konnte und freue mich sehr über euer Feedback! Bei Interesse schreibt mir doch einfach eine Mail an Lukas.Wolf@rtl.de
Vielen Dank und liebe Grüße aus Köln,

Lukas Wolf
Redakteur
NORDDEICH TV Produktionsgesellschaft mbH

Ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland
Claudius-Dornier-Straße 1
50829 Köln
Telefon: +49 (0)221 33100 113
lukas.wolf@rtl.de
www.norddeich.tv
Geschäftsführerin: Inga Leschek
Sitz Köln, Amtsgericht Köln HRB 52829
USt-Identifikations-Nummer: DE 813934439
 

marai

Sehr aktives Mitglied
gib doch in der SuFu "goodbye deutschland" ein , da kommt schon was,
z.B. von einem Kollegen von 2012
 

Lukas Wolf

Neues Mitglied
Danke Marai, nur ist das inzwischen schon sechs Jahre her und wir suchen Menschen, die in den nächsten Wochen auswandern :)
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
dann viel Erfolg... ich würd ehrlichgesagt nicht im absoluten Hochsommer auswandern, es sei denn ich hätt fast kein Geraffel zu transportieren und zu verladen und sonstige Arbeiten zu machen.... dann ist es vielleicht egal.
 

tom

Sehr aktives Mitglied
Natürlich gibt es hierfür auch eine Aufwandsentschädigung.
Wie hoch wär denn die Auswanderungsaufwandsentschädigung? Auswandern ist nämlich schon aufwendig und da muss man dann schon reichlich entschädigt werden, sonst trägt man nämlich eventuell einen Schaden davon und leider schade, dass mir auswandern zu aufwendig ist sonst würde ich eventuell nur wegen der Aufwandsentschädigung auswandern wenn die dann sehr hoch wäre, also ich meine sehr sehr hoch, also so richtig richtig sehr sehr hoch ............. ?
Okay ...... ich bleib in Bayern :)
 

Blund

Sehr aktives Mitglied
Ich zitiere:
"Beim Dreh arbeiten wir mit sehr erfahrenen Redakteuren zusammen, denn uns ist ein respektvoller Umgang mit den Personen, die wir begleiten, sehr wichtig. Schließlich ist die Sendung ein reines Doku-Format. Das heißt, wir sind dabei und erzählen die Geschichte so, wie sie wirklich passiert.
Natürlich gibt es hierfür auch eine Aufwandsentschädigung."

Uiuiuiuiuiuiuiuiuiui, wer das Format schon einmal gesehen hat, weiß, dass diese Aussage bzw. die Auffassung von respektvollem Umgang recht unterschiedlich ausfällt.

Die Cliffhanger-Fragen am Ende eines Slots sind immer besonders realistisch und wenig reißerisch O_O:D
 

stammi bene

Sehr aktives Mitglied
Wieso? Die Redakteure können nix für die schlauen Auswanderer, die stellen sich so dar wie sie sind, die Cam läuft eigendlich nur mit und die MAZ klebt das was der intelektuelle Zuschauer sehen will. Nicht immer wandern nur lustige Menschen aus.
Lukas , viel Erfolg und versuchs auch mal bei Herrn Zuckerbergs Sardinienseiten.
 

Solar

Mitglied
ja schade ! wärst du mal 4 Monate eher gekommen da sind wir ausgewandert ! jetzt ist bei uns schon der sardische Alltag im Haus !!
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Scheinbar hat es doch geklappt!

Am Montag 6.1.2020 auf VOX, ab 20,15 h "Goodbye Deutschland-Die Auswanderer"

Auszug aus der Programmvorschau:

Gabi Günther, Sardinien: Seit 16 Jahren ist Gabi Günter im Einsatz der Liebe unterwegs. Ihr Spezialgebiet: Traumhochzeiten am Strand. Schon über 2000 Paare hat die Hochzeitsplanerin unter die Haube gebracht. Auf Sardinien muss Gabi an einem Wochenende gleich zwei Hochzeiten am Strand organisieren. Susan und Volker wollen zu zweit und ganz romantisch am Strand heiraten. Melanie und Heiko kommen mit großer Hochzeitsgesellschaft auf die italienische Insel geflogen. Die Erwartungen beider Brautpaare an den schönsten Tag in ihrem Leben sind hoch - kann Gabi sie erfüllen? Und dann steht die Weddingplanerin vor dem wohl wichtigsten Termin in ihrer Karriere: der Hochzeit ihres Sohnes in Schottland.

(Quelle: vox.de)
 

ellen

Aktives Mitglied
Das finde ich grossartig:)schaue oft Goodbye Deutschland. In dem Fall der 6.1.2020, bin sehr gespannt.und noch Hochzeit am Strand. Das möchten wir auch , meldet Euch in vier Jahren dann wandern wir aus!!
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Beim "VOX"

jemanden zu finden. Oder?
Aber wahrscheinlich keiner der nach Sardinien ausgewandert ist , sondern nur in andere Länder.
Der Sardinienbezug besteht also wenn nur durch die Heiratsagentur von G.G.. Sie ist aber nicht nach Sardinien ausgewandert , sondern kommt nur zwecks Hochzeits-planning nach Sardinien. Wie man aus dem Trailer bei vox.de vermuten kann.
Ich werde es mir mal anschauen , da ich Gabi G. persönlich kenne und sie seit Jahren auf unsere Fahrzeuge zählt bei ihren Hochzeitsfeiern !!!;)
 

ellen

Aktives Mitglied
Hallo Frank
Sehr inter., die Fahrzeuge von Euch meintest du auch für das Brautpaar oder die nur Hochzeitsgäste?
Welcher Typ Fahrzeuge sind das? Weisst du ob Gabi auch kleinere ca.20-30 Prs. planen würde?
Danke LG.Ellen
 

Frank

Sehr aktives Mitglied
Sowohl Fahrzeuge/Limousinen für die Brautpaare als auch f. die Gäste . Unterschiedliche Mercedes Vans oder ähnliches ...Ankunfts-Abfahrtsfahrten von /zum Flughafen, Fahrten von Unterkünften zur Strand-Location-Party, nachts wieder zurück. Oder Fahrten des Brautpaar zur Gemeinde in Villasimius oder Pula , zur Photo session an den Traumstränden hier . Fahrten der Braut zum Stylist für die Haare und so weiter.....
Sie plant auch grössere Sachen hier im Süden Sardiniens , haben schon bis zu 80 und mehr Personen chauffiert ...VG F.
 

ellen

Aktives Mitglied
Wieso denkt ein Mensch so? Das würde ich sehr gern verstehen wollen!
Die Insel Sardinien gehört doch allen Menschen dieser Welt- wir sind doch alle Erdbewohner. Der eine heiratet gern in Afrika und der andere in Sardinien.
Warum nicht in diesem Format zeigen - es zeigt auch Auswanderer werden wollen kann eine grosse Herausforderung sein -, das haben wir schon oft bei TV vox gesehen, vor allem die Menschen die immer noch blauäugig einfach in ein Land ziehen mit Sack und Pack inkl. Kinder.Das jann auch viele zum Nachdenken bewegen!
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Ellen, es geht sicher nicht um das Auswandern an sich, auch wenn es in diesem Punkt extreme Unterschiede gibt, wie, warum oder wie vorbereitet jemand auswandert;
es geht um das Format an sich und was dort gezeigt wird, wie Geschichten 'aufbereitet' oder geschnitten werden etc.
 

peko

Sehr aktives Mitglied
Die Insel Sardinien gehört doch allen Menschen dieser Welt- wir sind doch alle Erdbewohner.
Stimmt so nicht. Die Erde gehört vielleicht uns allen, Sardinien gehört den Sarden. Träfe Deine Ansicht zu, würde zB Dein Garten auch mir gehören, und ich denke, damit hättest Du wohl keine Freude.

Alle Erdbewohner - außer den Sarden - sind auf Sardinien bloß Gäste, nicht Eigentümer.
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Der eine heiratet gern in Afrika und der andere in Sardinien.
Es wird einem ganz schnell klar, wohin man gehört angesichts der Formalitäten/Dokumente, die man erfüllen und beibringen muss, wenn man außerhalb seines Landes heiraten möchte.
 

ellen

Aktives Mitglied
Hm interessant Eure Meinungsn bzw. Feststellungen, vor allem@ peko, das mit nicht Eigentümer.., naja in dem Fall auch nicht wenn ich mich integriert habe in die Gemeinschaft der Sarden?
Es wird einem ganz schnell klar, wohin man gehört angesichts der Formalitäten/Dokumente, die man erfüllen und beibringen muss, wenn man außerhalb seines Landes heiraten möchte.
Ja gut @Georgie wenn diese nur zum heiraten kommen find ichs eigentlich auch blöd...aber wenn ich da lebe ist ja kein Problem...ohnei...ich muss vox schauen........
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Hat es sich denn jemand hier gestern angeschaut?

Also ich ja, aber das war nicht wirklich interessant, gut, war vielleicht zu erwarten...

1/ es ging ja gar nicht um Auswanderung, war vielmehr eine Werbesendung für diese Heiratsangebote
2/ es war extrem nervig, da allein das Wort 'Emotion' inkl 'emotional' mindestens 150 x benutzt wurde, ich wollte schon eine Strichliste vor dem TV machen, ehrlich, ich habe noch nie so eine inflationäre Benutzung dieser beiden in einer 'Reportage' gesehen!!
3/ und die Sarden... naja.. es wurde ordentlich negativ über diese 'südliche' Mentalität hergezogen und ihre Arbeitsweise; allerdings waren die gezeigten Sarden offensichtlich deutlich effizienter und vor allem weniger 'emotional' als die ja auch immer so emotionale Chefin der Heiratsagentur (alles andere spar ich mir hier mal , es war .... verschwendete Zeit auf jeden Fall, sich das anzusehen)
 

3sardi

Aktives Mitglied
Was die Dame mit der Agentur bei dieser Sendung zu suchen hatte, ist mir schleierhaft. Sie ist ja gar nicht ausgezogen, sie veranstaltet nur die Hochzeiten, lebt aber nicht auf der Insel. In der Schule würde man sagen: Thema verfehlt ;)
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
richtig, eine penetrante Werbesendung war das;
und dabei nicht wirklich eine schöne Werbung für Sardinien...
 

Tommy70

Mitglied
Ich habe es mir Gottseidank nicht angesehen.Weil ich sowieso wusste was kommt.
Schwachsinns TV und wie Sabina es sagt nur eigene Werbung.
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top