• Rosa Cerrato: Der Fluch vom Valle della Luna. Bei AMAZON    Bruno Morchio: Der Tod verhandelt nicht. Bei AMAZON    Flavio Soriga: Der schwarze Regen. Bei AMAZON    Michael Dibdin: Vendetta. Bei AMAZON    Marcello Fois: Tausend Schritte. Bei AMAZON    Giorgio Todde: Die toten Fischer von Cagliari. Bei AMAZON   

Ausstellung Marianne Sin- Pfältzer in Nuoro verlängert bis 30.9.20

Sardinista

Moderator
Ausstellungseröffnung :

Samstag , 14.12. um 11.00 Uhr
Nuoro, via Brofferia 23 ( Casa Papandrea )
Ausstellungsdauer : 14.12. 19 - 30.4. 20

VERLÄNGERT BIS 30.9.20 !!

nach Golfo Arranci und Oliena wird Morgen in Nuoro eine Ausstellung mit den Werken der bedeutenden deutschen Fotografin eröffnet, über deren Lebenswerk hier schon mehrfach berichtet wurde. In Nuoro verbrachte sie ihre letzten Lebensjahre und es ist sehr erfreulich, dass ihr Verlag Ilisso ihr nun auch dort eine Ausstellung widmet.
Eine Verlängerung der Ausstellungsdauer wäre sehr wünschenswert, um möglichst viele Besucher auch aus Deutschland teilhaben zu lassen

Für die Ausstellungseröffnung wünsche ich viel Erfolg und Beachtung in sardischer Presse und Öffentlichkeit, denn die hat Marianne unbedingt verdient!
Über Jahrzehnte hat sie sardische Lebenswelten realitätsnah fotografisch festgehalten und sich mit ihrem Meisterwerk nicht nur auf der Insel unvergessen gemacht.

Adiosu Marianne !
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Ich war bei der eindrucksvollen Ausstellungseröffnung in Golfo Aranci dabei und habe die Austellung in Oliena gesehen. Die Motive der Fotos haben immer direkten Bezug zu der Landschaft und den Menschen der jeweiligen Ausstellungsorte, jede Ausstellung ist anders. Außerergewöhnlich in Nuoro scheint zu sein, dass es sich um eine "indoor" Ausstellung handelt (Casa Papandrea), während die Fotos der anderen Ausstellungen an den Häuserwänden im alten Ortskern aufgehängt sind. Ich bin gespannt. Jetzt in der entschleunigten Vorweihnachtszeit und über die geruhsamen, im positiven Sinn ereignislosen Feiertage auf Sardinien freue ich mich nun ganz besonders auf die Ausstellung in Nuoro.

@Sardinista, vielen Dank für die Information. Ich werde berichten. Leider verpasse ich die Ausstellungseröffnung um 3 Tage. Schade
 
Zuletzt geändert:

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Diese Ausstellung ist sehr sehenswert, nicht nur wegen der wunderbaren Fotos. Anders als bei den ausgestellten Fotos in Golfo Aranci und Oliena zeigen die Fotos in Nuoro nicht nur Szenen und Motive vom Ausstellungsort, sondern Fotos von verschiedenen Dörfern Sardiniens aus den fünfziger Jahren bis in die neuere Zeit. Die Ausstellung ist dem Leben und Lebenswerk der Meisterfotografin gewidmet. Ein Video zeigt ihre Kindheit in Hanau, wie sie als junge unabhängige Frau nach Sardinien kam, von ihrer Liebe zur Insel und den Menschen, die sie einfühlsam und meisterlich in ihren Fotos festhält, von ihren vielen Reisen in die Welt, und immer wieder Fotos von Sardinien, die ihre tiefe Verbundenheit dokumentieren, immer offen für alles Kreative. Die Exponate, die erklärenden Texte dazu, das Video vermitteln ein allumfassendes Bild von Marianne Sin-Pfältzer, es ist nicht "nur" eine Fotoausstellung. Zurecht heißt die Ausstellung
MARIANNE SIN-PFÄLTZER
Paessagi umani - Menschliche Landschaften

IMG_20191222_172610.jpg

IMG_20191222_172003.jpg

IMG_20191222_171958.jpg

IMG_20191226_220930.jpg
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Leider konnte man die Ausstellung ja ab März wegen Corona Lockdown nicht besuchen, die wenigsten werden sie deshalb gesehen haben und traurig darüber sein. Deshalb wenigstens hier zum Trost ein paar Eindrücke von der Ausstellung. Der Ausstellungsort, das Casa Papandrea, ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im historischen Zentrum von Nuoro, einer zweistöckigen Villa im Deco-Stil, ist für sich schon ein Ereignis und absolut besuchenswert.

PC220206.JPGCasa Papandrea1.JPG

Casa Papandrea romantischer Innehof.JPG

Casa Papandrea Innenhof mit Kunstwerken.JPG
 

Georgie

Sehr aktives Mitglied
Die Ausstellung - Impressionen. Das Haus voller wunderschöner Fotos, teils autobiographisch, Fotos von ihren vielen Reisen in die Welt, und immer wieder Sardinien, Sardinien, Sardinien, ihre große Liebe. Wenn diese tolle Ausstellung wiederholt wird, ich hoffe, dass das bald wieder möglich sein wird, wer die Möglichkeit hat, absolut empfehlenswert - nicht verpassen!


Ausstellung Marianne Sin-Pfältzer 3JPG.JPG

Ausstellung Marianne Sin-Pfältzer 1.JPG

Ausstellung Marianne Sin-Pfältzer 2.JPG

Ausstellung Marianne Sin-Pfältzer 4JPG.JPG
 

Sardinista

Moderator
Die Ausstellung wurde verlängert, vorerst bis Ende September evt darüber hinaus bis Jahresende.

Ein Besuch ist unbedingt lohnend und sehr zu empfehlen. Wir waren begeistert , vor allem von der didaktischen Gestaltung . Da ist Antonello Cuccu und dem Team , das daran beteiligt war , ein Meisterwerk gelungen - auguri !!
Marianne hat mit dieser Ausstellung in ihrer Wahlheimat Nuoro die Anerkennung erhalten, die sie verdient hat und die ihr zu Lebzeiten leider nicht mehr vergönnt war.

@ georgie sei Dank wurde über die Ausstellung hier bereits ausführlich berichtet . Neben der gelungenen Bildauswahl und der fotografischen Leistung Mariannes , empfand ich bei dieser Ausstellung vor allem auch den Film mit Rückblick auf ihre Lebensgeschichte und Ihre Anfänge auf der Insel sehr eindrucksvoll !
Für Kinder ( und in Augenhöhe von Kindern ) wird die Ausstellung kommentiert aus der Perspektive ihres Dackels " Stummel " ( dem Marianne eigens ein Buch gestaltete ) . Genial ! Sicher würde Stummel sich gut mit dem schwarzen Schaaf verstehen @ pecora nera

Wer sich für Fotografie und die fotografisch festgehalte Entwicklung der Insel interessiert, sollte unbedingt diese Ausstellung besuchen

Auch der Ausstellungsort im Palazzo Papandrea ist ausgesprochen schön und ich bin sicher , dass uns hier weitere interessante kulturelle Veranstaltungen erwarten werden. Z.zt. ist dort eine auch gelungene und empfehlenswerte Ausstellung zum Thema " Corona siamo noi "
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top