Anfang Oktober durchs Sardinien

SaschaNuhn

Neues Mitglied
Hi alle,

zum dritten Mal und zum ersten Mal mit unser Wohnmobil gehts wieder auf Sardinien. Bisher waren wir mit dem Wohnwagen auf Sardinien, vor allem in der Gegend um San Torredo, Arbatax und Palau.

Wie stehen gerne frei und in diesem Zeitraum wird es meistens toleriert im Vergleich zur Hauptsaison, daher sind die Übernachtungsplätze hier nicht so relevant.

Diesmal haben wir einen Pflegehund dabei uns wollen mit unsere Tochter in den Herbstferien (28.9. bis 13.10.2019) mit dem Wohnmobil herumreisen, vor allem im Süden, wo wir noch nicht waren.

Auf Tipps freuen wir uns sehr.

Meine Frage ist:
- Die Gegend um Palu und weiter westlich oder Costa Rei auf östliche Seite, was ist für uns schöner zum Schwimmen und Bummeln, vor allem wo der Hund dabei ist?
- Wie ist das Wetter im Schnitt in diesem Zeitraum im Süden?
- Können wir immer noch bequem Schwimmen gehen?
- Ist Westsardinien empfehlenswert?
- Argotourismo in dieser Gegend zum Campen?
 

Bisso

Aktives Mitglied
Also ich bin schon viele Jahre im diese Zeit auf der Insel und schwimmen ging immer noch gut, das Wasser ist bis in den November rein schön warm. Was ich die letzten beiden Jahre festgestellt habe, ist, dass es öfter und länger am Stück regnet und dadurch auch ganz schön abkühlt. Ob das diesen Herbst auch so sein wird.. werden wir sehen.
Ich bin immer in der Süd-West-Ecke, Sant`Antioco. Unter anderem auch weil man dort je nach Windrichtung an den Strand gehen kann. Und es gibt da seit diesem Jahr einen Hundestrand habe ich gesehen.
Da bisher ab Mitte September die Parkplätze an den Stränden kostenfrei waren, müsste man dort auch WoMos abstellen können ;)
 

LA -Lorenz

Sehr aktives Mitglied
Da bisher ab Mitte September die Parkplätze an den Stränden kostenfrei waren, müsste man dort auch WoMos abstellen können
da wäre ich vorsichtig, die Parkplätze sind frei, aber für das campen nicht erlaubt sobald du einen Stuhl und die Markise rausfährst kann es richtig teuer werden, die Polizei fährt regelmäßig diese Plätze an, auch in der Nachsaison dies wurde die letzten 2 Jahre verstärkt, besonders rund um Alghero.
Auch letztes Jahr hat man Anfang Oktober die WoMos vom Parkplatz Porto Ferro verjagt, verstehe ich auch wenn man sieht was die an Müll teilweise hinterlassen bzw. ihr Geschäft in den Büschen machen.
Das muss jetzt nicht überall so sein, aber vorsichtig müsst ihr schon sein, besonders dieses Jahr sind die Polizisten in ganz Italien etwas Geldgierig bei den Touristen.
 

SaschaNuhn

Neues Mitglied
Danke für einige Tipps.

Frei stehen oder frei campen ist schon einen Unterschied. Es geht mehr um Übernachten auf solchen Parkplätzen und da werden von unsere Seite kein Tisch oder Stühle herausgestellt, das tun wir nur auf dem Campingplätze. Müll werden von uns getrennt entsorgt, unser Respekt vor Natur ist sehr groß.
 

TCamper

Sehr aktives Mitglied
Ich bezweifel immer noch stark, dass das große Geschäft im Busch von Womo-Campern stammt. Leute mit kleinen Campingbussen (wie unserem) haben tatsächlich oft kein Klo an Bord. Da wird sicherlich oft hinter den nächsten Busch gedrissen. Aber genau deshalb haben wir ein Porta Potti und die normalen Womos eine Kassettentoilette. Das ist nicht zuletzt bei langen Strandtagen sehr hilfreich. Mich würde mal interessieren, wie die Leute das machen, die mit dem PKW am Strand parken.
 

Maren

Sehr aktives Mitglied
Hallo

Um aufs Thema zurückzukommen:

Das Wasser ist zu der Jahrezeit üblicherweise noch angenehm warm. Temperaturen auch. Wetter: hoffen wir mal, dass dieses Jahr nicht wie im 2018 ein Dauertiefdruckgebiet über Italien hängen bleibt im Herbst.
Mir persönlich gefällt es im Süden Sardiniens besser in der Gegend von Pula als in der Gegend Costa Rei. Aber das ist letztlich eifach Geschmackssache. Ich würde mal vermuten, dass es im Westen teils schon seeehr ruhig sein wird dann wobei Pula selbst ja ein schöner, ganzjährig bewohnter Ort ist.

LG, Maren
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
Hallo
das wetter kann von bis sein.
sehr viele cps sind leider schon zu z.b. torre chia bis ende sept.
in cagliari gibt's einen Stellplatz hinter der kathetrale(ganzjährig)
auf der Westseite gibt's dann erst wieder buggeru als Stellplatz mit ve.
in terralba gibt's noch eine ve Station (schlüssel in der bar)
der Saba druche (bosa war in den letzten jahren auch im Oktober noch in betrieb)
je nach Personenzahl ist eine zweit/drittkasette überlegenswert.

wer über gute ital Kenntnisse verfügt findet auch an der Tankstelle eine Möglichkeit(gegen gebühr versteht sich). auf dem ital Festland ist das ganze deutlich entspannter, da gibt es an fast jeder Autobahnraststätte eine Möglichkeit......leider gibt es auf Sardinien keine richtigen Autobahnen

alle wirklich alle saisoneinrichtungen wie Strandbars etc sind zu!!!!!!!....die eingeborenen laufen in dickster Winterkleidung(daunenjacken/pelzmäntel) etc herum und wundern sich warum diese südschweden noch soviel spass beim baden haben(zwei welten)
zum längern (so ab 15min)schnorcheln ist ein Neopren ca 3-5mm schon angebracht

ps wer schon öfters gesehen hat wie pkw strandbesucher einfach hinterm womo ihre eier legen findet das ganze gezeter nimmer lustig.....herr Gott schmeiss spaten/schaufeln vom himmel.

mfg felix
 

wischw3

Sehr aktives Mitglied
alle wirklich alle saisoneinrichtungen wie Strandbars etc sind zu!!!!!!!....die eingeborenen laufen in dickster Winterkleidung(daunenjacken/pelzmäntel) etc herum und wundern sich warum diese südschweden noch soviel spass beim baden haben(zwei welten)
zum längern (so ab 15min)schnorcheln ist ein Neopren ca 3-5mm schon angebracht
Stimmt alles nicht !
 

SaschaNuhn

Neues Mitglied
Wir mögen es ruhig und überlegen, ob wir vielleicht im Süden von Westen über Cagliari nach Osten tuckern.

Waren schon im Mai/Juni und Juli dort. Im Mai kann man auch dort schwimmen und waren jeden Tag schwimmen. Ist ja eine Frage des subjektiv Empfinden.

So wir freuen uns auf sardinisches Essen, Landschaft und Meer.
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
hallo wishw3
wenn alles nicht stimmt dann kannst du gerne hier schreiben wo es noch was gibt.
ich fang mal an mit barbaggia in autuno, liegt nur etwas ausserhalb des gefragten zielgebietes
mfg felix
 

marai

Sehr aktives Mitglied
sehr viele cps sind leider schon zu z.b. torre chia bis ende sept.
Stimmt gar nicht!!!

War schon öfters auf diesem bis 10.10..
Kenne den Padrone recht gut, auf Frage wie lange er immer offen hat, kam dann , solange das Wetter noch gut ist und noch Leute kommen, lasse ich offen.

P.S. Habe gerade beim ADAC gelesen, daß er jetzt das ganze Jahr geöffnet hat!
https://www.pincamp.de/campingplaetze/camping-torre-chia
 

KlausD

Neues Mitglied
Wir werden auch ab mitte Oktober auf der Insel sein. Die letzten beiden male (2012 und 2014) zu ähnlicher Zeit waren viele Campingplätze geschlossen, aber es gab halt immer noch irgendeinen, der offen war. Und im Norden gab es auch geöffnete Strandbars. Die Surfer sind ja auch noch da, und die haben Hunger und Durst. Mit dem mobilen Internet findet man auch V/E- Stationen ;-) .
Das einige bei schlechtem Wetter und Null Betrieb schließen, ist verständlich. Machen unsere Läden an der Küste teilweise auch.
Wir sind zum Glück autark und brauchen nur einen schönen Platz zu stehen. Der Hinweis mit der dritten Kassette ist sehr richtig, manchmal muss man schon etwas weiter fahren zur nächsten V/E.
Wir freuen uns schon
Gruß Klaus und Kerstin
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top