Wandern, Trekking Abenteuer-Weitwanderung im Herzen Sardiniens (September 2020)

Pardulas

Mitglied
Liebe Sardinien-Fans,

ich möchte mit kleinen Wanderteams alle drei Inseln Korsika, Sardinien und Sizilien in kompletter Länge und in je etwa einwöchigen Etappen auf wilden Wegen durchwandern. Darüber hatte ich Anfang 2019 bereits einmal hier im Forum geschrieben.

Die Insel der Nuraghen wollen wir in drei Abschnitten komplett von Norden nach Süden durchwandern. Den ersten Abschnitt im Norden der Trauminsel (S1) haben wir bereits letzten Herbst mit einem 8-köpfigen Team geschafft. Nun steht die Fortsetzung im Zentrum Sardiniens bzw. an der Ostküste an, die wir aus Corona-Gründen im Frühjahr 2020 noch nicht durchführen konnten. Jetzt wollen wir September einen zweiten Start versuchen. Teile dieses Weges wurden bereits in einer Vorwanderung erforscht.

An der Felsnadel Preda Longa (450).jpg

Der Plan für diese Wanderetappe (S2) wäre ungefähr:

1. Anreise, Lodè – Monte Albo (ex-Guzzurra), 12 km
2. Monte Albo (ex-Guzzurra) – Lòculì, 21 km
3. Lòculi – Orosei, 15 km
4. Orosei – Cala Gonone, 18 km
5. Ruhetag
6. Cala Gonone – Cala Sisine, 19 km
7. Cala Sisine – Urzulei, 21 km
8. Urzulei – Villagrande Strisaili 26 km
9. Villagrande – Lanusei, 20 km

Das sind insgesamt etwa 156 Kilometer, die wir in der Zeit vom 4.-12. September 2020 erwandern wollen. Ich suche nun Informationen zu verschiedenen neuen Passagen z.B. am Monte Albo (von Punta Su Mutucrone zur Punta Ferulargiu?), am Monte Tuttavista (Abstieg auf kleinen Pfaden an der Ostseite nach Orosei möglich?) bzw. von Urzulei nach Villagrande Strisaili (Abstieg von Monte Mela nach Villagrande?). Fährt denn Anfang September evtl. der Trenino Verde von Lanusei hinunter nach Arbatax?

Ausserdem könnten wir noch etwas Verstärkung für unser Wanderteam aus bisher 6 Abenteurern brauchen. Hat jemand von Euch Lust, ein paar Tage oder die ganze Strecke mitzuwandern? Zu Kosten, Unterkünften und weiteren Details informiere ich Euch gerne per Email: ebenhoch1(at)yahoo.de

Herzliche Grüße,
Jochen
 

qwpoeriu

Sehr aktives Mitglied
Komoot ist für sowas ganz gut: Auf den Tuttavista gehts von Orosei sogar per MTB, auf zwei verschiedenen Wegen. Aber: Bist du dir wirklich sicher mit der Reisezeit? Anfang September wird es gerne mal noch verdammt heiß, wegen der deutlich geringeren Höhe ist das absolut nicht mit Korsika vergleichbar. Einen Monat später wäre es deutlich angenehmer.
 

Pardulas

Mitglied
Danke! Ich hab zwar kein komoot, habe MTB-Wege aber auch in meiner Karte (Locus) gesehen. Was ich suche, sind besonders schöne Wanderwege - die Passagen für MTB sind uns meist zu steil. Die Wanderzeit passt doch sehr gut, ich bin diese Tour zumindest schon einmal Anfang September gegangen. Aber es ist richtig: solange wir keinen Mistral haben, ist es noch schön warm!
 

Sabina

Sehr aktives Mitglied
Jochen, ich würde ja gerne mitgehen, aber das ist mir zu kurzfristig und ich könnte eh auch erst Anfang Okt.
Schade, denn die Mitte interessiert mich besonders...
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top