2018 in den Südwesten, Suche Tips

Moustache

Aktives Mitglied
Hallo.
Nachdem wir schon mehrere Jahre nach Sardinien kommen wollen wir 2018 den Südwesten kennenlernen.
Zunächst suchen wir für eine Woche einen Unterkunft (B&B oder Hotel).
Porto Pino, Pula gerne auch etwas nördlicher. Wichtig für uns wäre ein schöner Strand.
Ein paar Restaurants und evtl eine Strandbar .
Wir fahren mit dem Auto zur Insel. Werden dann noch Barisardo, Bosa und Badesi Station machen.
Insgesamt sind wir ca fünf Wochen auf Sardinien von Mitte Mai bis Mitte Juni

Freue mich über Tips aus erster hand
LG Manfred
 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
5 Wochen sind eine schöne lange Zeit für einen Sardinienurlaub. Da könnt ihr euch ja noch das Inselchen S. Antioco anschauen. Einmal gaz rumfahren und sich alle Strände anschauen, die teilweise recht verschieden sind. Wenns dann ein kleines Städtchen sein darf: Calasetta hat verschiedene Strände, eine Jugendherberge, mindestens ein Hotel (Hotel Cala di Seta) und am grossen
Strand draussen (Spiaggia Grande) das Hotel Il Faro.
S. Antioco selbst hat auch Hotels, auf der Hauptstrasse, gegenüber dem Marktplatz und andere, die ich aber nicht von innen kenne, da wir immer in Calasetta hängen geblieben sind.
Wünsche euch viel Spass im Südwesten. Er lohnt! LG Ju
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Nördlicher als Pula würde ich nicht gehen, da ist die Küste Richtung Cagliari nicht so schön.
Schöne Strände gibts dort um und südlich von Pula, je nach dem wann (?) genau ihr da wärt, hätte man mit Pula selbst (nicht zu verwechseln mit Santa Margherita di Pula) auch gleich einen ganzjährig bewohnten Ort, besonders toll sind die Chia Buchten und die Costa del Sud...

Im Grunde lohnen sich auch 2 Standorte, einen an der Westküste, zB um Portixeddu (Erkundungen bis Scivu, Piscinas), Porto Pino oder auf Sant'Antioco und den zweiten bei Pula (mit Ausflüg(en) auch nach Cagliari, denn die Gegenden sind schon unterschiedlich, aber beide lohnenswert und es gibt etliche sehr kurvige, gebirgige Abschnitte, was viel Zeit kostet und eigentlich für öfter hin- und herzufahren leicht anstrengend werden kann. Viel Spaß beim weiteren Planen.
 

Moustache

Aktives Mitglied
Danke für die Antworten.
Gestern Gebucht. Wir werden in Calasette wohnen Hotel Hotel Cala Di Seta.
Die Fähre geht am 6.6.2018. Dank Turisarda ein guter Tarif bei Grimaldi.

Alles prima. der Sommer kann kommen.

@mare die Tips werden wird gerne umsetzen und berichten
 

Schneckenbande

Mitglied
Hallo,

wir sind im Oktober/November von Olbia in Richtung Süden, Süd-Westen, Westen gefahren, nachdem wir zwei mal im Norden waren. Uns gefällt es überall. Die Landschaft im Süd-Westen ist sehr sehenswert.
Vielleicht hilft dir ja unser neues Video über unsere Reise noch den ein oder anderen Ausflug zu planen :)

 

bo-ju

Sehr aktives Mitglied
Eigentlich reicht ein simples "gefällt mir" nicht aus um auszudrücken, wie mich euer Urlaub berührt hat. Wir fuhren die gleichen Strassen, parkten und übernachteten an gleichen Plätzen. Wie schön, dass es immer noch stille u. einsame Strände gibt. Die Kühe laufen auf den Strassen wie vor Jahrzehnten, die Schweine am Rand ebenso. Masua von oben gesehen war interessant, genau so hässlich wie von der Strasse aus. Aber am Ende, wo die Strasse fast im Meer mündet, stand unser Auto oft zum Schlafen. Für mich war das Video eben wie nach Hause kommen. Hab schwer geschluckt, hat aber keiner gesehen.
Und? Was wurde aus dem Hund?
Technikfrage zuletzt: Was habt ihr aufgeladen mit dem Sonnenkollektor? (Herrlich anachronistisch: Zelt auf Autodach, Sonnenkollektor nebendran und dann das Abendessen auf offenem Feuer zubereitet, wenn auch durch Metalltopf gebändigt. Hat wer sardische Vorfahren?
Wünsche euch noch viele solche Urlaube. LG Ju
 

Schneckenbande

Mitglied
Hallo Ju,

danke für deine lieben schönen Worte!!!! Sind ganz gerührt ! Ohja die stillen Örtchen schätzen wir sehr an Sardinien und die Sarden waren durchgehend hilfsbereit und gastfreundlich, sowas erleben wir in unserem Heimat selten.
Den Hund mussten wir leider zurück lassen, da er anscheinend wegen seinem Halsband jemanden gehört, der ihn sicher vermisst hätte. Wir haben ihm aber versprochen nächstes Jahr wieder zu besuchen.
Mit dem Sonnenkollektor haben wir einen kleinen Akku mit integrierten Wechselrichter (Suaoki 400Wh Mobiler Energiespeicher) geladen, mit dem haben wir unsere Kameras, Kühlbox, Handys, Taschenlampe mit Strom versorgt.
Sardische Vorfahren haben wir leider nicht. Würde uns aber helfen, da wir zukünftig nicht nur Urlaub in Sardinien machen wollen. Wir arbeiten daran, aber leider ist es nicht so einfach.
Liebe Grüße Sina und Bernhard !
 
Zuletzt geändert:

Giudicessa

Aktives Mitglied
@Moustache - ihr habt eine tolle reise vor euch - Calasetta ist wunderbar - wir wohnen in Sant Anna Arresi und fahren sehr oft dorthin - oder von dort nach Sant Pietro - ein Muss ist auch der Sonnenuntergang in Nebida! - und auch ein Tag auf dem Segelschiff von Roberto im Hafen von Porto Teulada / Portu Tramatzu
Viele schöne Erlebnisse Wünsche ich euch :)
Birgit
 

Moustache

Aktives Mitglied
Hallo.
Danke für die tollen Tips. Abgespeichert und ausgedruckt.

Ist schon einmal mit Grimaldi gefahren?
Grüße Manfred
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Grimaldi ist ja relativ neu im Sardinien Verkehr, seit Anfang 2016, aber dennoch gibt es hier im Forum schon etliche Threads mit Infos und Erfahrungen. Schau mal hier zB und in den darin genannten links.
https://www.sardinienforum.de/threads/grimaldi-erzählt-mal.13692/

Genauso kannst du auch hier im Forum unzählige weitere Tipps auch zum Süden finden, wenn du nacheinander die jew. Stichworte oder Orte eingibst.. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen.....
 

tumi

Sehr aktives Mitglied
Bei den schönen Aufnahmen der Schneckenbande mit den leeren Stränden, zumindest im Südosten und wo ich mich auskenne, nicht vergessen dass die Reise Oktober/November stattfand.
In der Saison sind viele Leute an einigen Stellen. Man kann im Oktober und vor allem im November zwischendurch auch Pech beim Wetter haben, insbesondere Wind.

Nur damit die Nicht-Kenner nicht mit falschen Erwartungen losfahren.
 
Zuletzt geändert:

Dolce vita

Mitglied
@Schneckenbande ... wir haben soeben euer Video gesehen. Wirklich toll was ihr da zusammengestellt habt. Porto Pino ist ganz nah an unserer Unterkunft. Nebida und Masua haben wir letztes Jahr nicht geschafft, freue mich jetzt aber noch mehr drauf.
 

l200auto

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
auch von mir/uns ein gefällt mir zum Video der schneckenbade. Den Rest schaue ich am WE an.
Tipps für September holen.
LG andreas
 

sirena

Sehr aktives Mitglied
@Schnecken-Bande:
Vielen Dank für das schöne Video und euren tollen Reisebericht.
Er macht richtig Lust auf noch mehr Sardinien! So ein Dachzelt scheint eine praktische Sache zu sein, wenn man nur zu zweit unterwegs ist! Damit ist man noch mobiler und flexibler, als mit einem Camper - gefällt mir richtig gut!
Auch eure pfiffige Stromerzeugung ist klasse!
 

Giudicessa

Aktives Mitglied
@Schneckenbande........ Danke - so ein tolles Video - unglaublich... Bin gerade in einer Rehaklinik und gucke dieses Video. Da kommt so richtig Fernweh auf.... aber am 09. Mai bin ich wieder dort "tief im Süden" . Und das ist dann eine wirkliche Erholung - für Körper und Geist. Aber mit diesem Video geht diese Zeit bis Mai schneller vorbei .... Ciao:)
 

varawolf

Aktives Mitglied
Guten morgen schneckenbande,

mit so einem Video fängt der graue Tag gut an. Noch vor 10 Jahren konnte man solche leeren Strände schon ab Mitte September geniessen, das hat sich leider weit nach hinten verschoben. In jedem Fall ein begeisternder Film:)

Gruß
Wolf
 

wolfi

Mitglied
@Schneckenbandeande: tolles Video! Echt klasse! Darf ich fragen mit welcher Kamera/Drohne man solche schöne Aufnahmen machen kann?
Gruß
wolfi

Edit: Habe es mittlerweile über Eure Homepage rausgefunden :)
 
Zuletzt geändert:
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top