• Lieber Sardinienneuling,
    herzlich willkommen im Forum!
    Hier kannst Du gucken, ob Deine Frage zum Wohin (Norden, Süden, Osten, Westen?) vielleicht schon mal beantwortet wurde.
    Wenn nicht, nur zu, frage! Und wenn Du Feedback gibst, freuen sich alle über den Austausch. Auch über ein Dankeschön.
    - Wenn Du Fragen zu konkreten Orten, Zielen hast, bist Du im Hauptforum "Die Insel" richtig.
    - FeWo-Anfragen bitte nur unter "Unterkünfte" einstellen
    - Hier findest Du Fragen + Antworten zum Thema Reisezeit.

2 Wochen Sardinien Mitte/Ende September

Fabaee

Mitglied
Hallo Zusammen

Als erstens Mal vielen Dank für die vielen, vielen Beiträge in diesem Forum! :) Das ist echt super, dass es so was gibt! :)

Nun, ich bin neu hier im Forum. Mein Freund und ich kommen aus der Schweiz und haben vom 19. September an 2 Wochen Ferien. Diese würden wir sehr gerne auf Sardinien verbringen. Wir waren noch nie dort. Nun stellen sich dem entsprechend viele Fragen…

Zuerst einmal die Ausgangslage:
  • Wir fahren mit unserem Auto (Fähre ist noch offen)
  • Mit dabei haben wir wahrscheinlich auch unser Kajak um ev. mal an einen Strand zu kommen, wo man nur übers Wasser hingelangt
  • Wir würden in der ersten Woche gerne etwas die Insel (ein Teil davon) erkunden ( mit dem Zelt mit Übernachtung auf dem Campingplatz oder im Hotel) und anschliessend noch ganz gemütliche Strandferien mit Übernachtung in einem Mobilehome / Bungalow auf einem Campingplatz am Meer.
  • Von der Gegend her sind wir völlig offen, da wir noch gar nichts kennen. Je nach Fährgesellschaft würde ev. auch die Möglichkeit bestehen, nicht am selben Ort wieder zurück zu fahren wie wir gekommen sind…

Ich bin sehr froh für Anregungen, Tipps und danke schon jetzt für eure Beiträge!

Ps: Insel erkunden= auch mal ins Hinterland, Aussicht von weit oben geniessen, spezielle Stände "besichtigen", wir sind jedoch nicht so historisch interessiert (also z.B. keine Museum besuche :) ) aber mal ein schönes Städtchen ist toll!
 

oehli

Aktives Mitglied
....und welche Fragen stellen sich da ? :)

Die wichtigste und einzig wahre Entscheidung ( Urlaub auf dieser Insel) habt ihr ja schon getroffen.

Alles andere ist quasi unwichtig !
Gruß Oehli

P.S. Die ganze Insel ist ein "Open Air Museum", überall schön und unkompliziert !!
 

sevenup

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabaee

Du schreibst: "Mit dabei haben wir wahrscheinlich auch unser Kajak um ev. mal an einen Strand zu kommen, wo man nur übers Wasser hingelangt."

Ich würde euch zu dem Campingplatz La Foce in Valledoria raten, der ist etwa 18km von Castelsardo und 80km von Olbia entfernt. Dort könnt ihr mit eurem Kajak über die schmale Bucht direkt zum Strand. Bilder schaue bei Google Maps.

Der andere Platz International Camping Valledoria ist direkt am Strand, ob es da aber noch Plätze im August gibt - müsst ihr vielleicht per Telefon oder Onlinebuchung abfragen.

Grüße und viel Spaß
 

Fabaee

Mitglied
Danke Sevenup für den Tipp vom Campingplatz, der sieht sehr schön aus. Wir gehen "erst" mitte September, hoffe da hat es schon weniger Leute als jetzt noch im August.

Sorry ich habe mich wirklich zu wenig gut Ausgedrückt was unsere Fragen sind. Danke Oehli für den Hinweis!

Wie bereits oben geschrieben ist noch alles Offen, also wir haben die Fähre noch nicht gebucht und auch noch keine Unterkunft.

Fragen:
  • Auf welchem Teil der Insel gibt es mehr Abwechslung?
    Das heisst, viele verschiedene kleine Strände, Orte wo man kurze Wanderungen (2-3h) unternehmen kann - z.B. zu einem Aussichtspunkt, schöne Strecken wo man mit dem Auto fahren kann,…

    Das ist eigentlich die Zentrale Frage, weil wir uns bald einmal für einen Teil der Insel entscheiden müssen (um dann die Fähre zu buchen), und irgendwie finde ich dies sehr schwierig. :( Ich weiss, es ist sicher überall schön und auch Geschmacksache wo es jetzt "schöner" ist. Wir sind einfach froh über Tipps wo es die "schönsten" Strände gibt und was für mögliche Ausflüge man unternehmen könnte.

    Oder gäbe es ev. auch eine Route in der man zuerst im "abwechslungsreicherem Gebiet" ist und dann weiter zieht an ruhigere Strände? Wie bereits erwähnt würden wir zu beginn der Ferien gerne etwas herumreisen und die Insel erkunden und gegen Ende noch auf einem Campinplatz in einem Mobilehome oder ähnliches einfach Strandferien machen.
Vielen Dank!
Grüsse Fabienne
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

als Ankunftshäfen gibt es Olbia/Golfo Aranci und Porto Torres und von da aus kann man jeweils überall hinfahren. Die Fähre sucht man dann nach den passenden Verbindungen (Abfahrtshafen Festland, Tag, Uhrzeit ) und vor allem nach dem Preis, da kann es erhebliche Umterschiede geben .
Mitte September ist es schon überall wesentlich leerer als im August.

Ein interessantes abwechslungsreiches Gebiet für die Kombinaion schöne gebirgige Landschaft, wandern, verschiedene schöne Strände, vielfältige Ausflugsmöglichkeiten, Bootsausflüge in den Golf von Orosei mit seiner einzigartigen Kalksteinküste ist die Ostküste, Orosei Gegend und dann südlich die Ogliastra....

Was verstehst du denn unter einem schönen Strand? Denn diese sind doch rund um die Insel unterschiedlich und wie du schon sagst, die Geschäcker sind verschieden.....Schau dir doch mal Bilder auf g.. Maps an, was ihr euch da vorstellt.....

Viele Grüße
Petra
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

einen Superstrand rund um eine Halbinsel gibt es auf dem Cp Cala Ginepro. Da ist man mit einem Kajak gut aufgehoben, rund um die Halbinsel, Richtung Süden die abwechslungsreiche Küste entlang oder auch gen Norden in den wunderbaren Naturpark Bidderosa paddeln. Schau mal g..gle maps.
Es gibt da auch noch einige andere Cp, die euren Erwartungen entsprechen könnten. Also am ehesten, wie Petra schon geschrieben hat, Golf von Orosei und /oder Ogliastra.
 

Fabaee

Mitglied
Hallo Zusammen
Vielen Dank für eure Tipps und Rückmeldungen.
Die Gegend am Golf von Orosei und auch Ogliastra entspricht auf den Fotos unseren Vorstellungen :)

Juppiii ich freue mich!

Jetzt müssen wir noch die passende Fähre finden (nach Olbia) und vor allem auch noch unseren Campingplatz suchen.
Wer noch Tipps zu einem schönen Camping (möglichst nah am Strand) hat in dieser Gegend - wäre sehr hilfreich!

Danke schon für die Tipps welche ich schon erhalten habe!

Liebe Grüsse
Fabienne
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

Schöne Campingplätze in der Ogliastra sind direkt am Orri-Strand.
Camping Orri und Cp Cingnio Bianco.

Im Golf von Orosei wie gesagt Cp Cala Ginepro oder Selema in Santa Lucia (2oom vom Strand durch die Düne).

Bewertungen und homepages: www.campingsardinien.com

Zu den Fähren mußt du schon etwas genauer werden. Von wo kommst du, willst du von Genua oder Livorno wegfahren. Tag- oder Nachtfähre mit Kabine? Turisarda kann dir da bestimmt weiterhelfen, haben da gute Erfahrungen damit.

Viel Spaß beim Planen
 

Fabaee

Mitglied
Danke für die Tipps.

Ich lese mich nun schon seit einigen Tag quer durchs Forum und Reiseführer, aber irgendwie habe ich noch nicht den "richtigen" Ort gefunden. Also die Region ist nach wie vor die Ostküste, aber ich weiss nicht welcher Ort (am liebsten alle) meine Kriterien erfüllt. Einerseits spricht mich Orosei sehr an, dort soll auch der Biderrosa Park in der Nähe sehr toll sein. Und anderseits wäre das Gebiet Südlich von Arbatax auch sehr interessant (einfach von den Ausflügen her ins Landesinnere, da wäre es ev. etwas weniger lange zum Fahren). Oder sehe ich das komplett falsch?

Nun meine Vorstellung:
- Ein Campingplatz am Meer mit schönem Mobilehome für 11 Nächte
- Es sollte einen Sandstrand beim Camping haben, eher kleine Buchten als kilometerlanger Strand
und es wäre perfekt wenn es auch das eine oder andere Restaurant hätte, um mal Nachtessen zu gehen oder am Abend gemütlich etwas zu trinken (keine Disco, etc. sondern einfach ein gemütliches Städtchen in der Nähe).

Hmm.. Falls jemand noch Tipps hätte, oder Anregungen - ich wäre sehr froh!!! :)

Vielen Dank und liebe Grüsse
Fabienne

PS: Ach so, die Fähre ist klar :) wir fahren mit Moby Lines am Samstagabend, 19. September ab Genua nach Olbia und von dort am 01. Oktober wieder zurück nach Genua. Die muss nur noch gebucht werden :)
 

sardegnaorange

Sehr aktives Mitglied
um orosei findest du das schon alles, was du schreibst (buchten, mobilhome - siehe marai, evtl. den sos alinos noch ansehen, essen gehen, städtchen bummeln). auch die ausflüge ins landesinnere sind nicht weiter als von arbatax (zumindest wenn du z.b. die sachen rund um den supramonte meinst - orosei - dorgali - ca. 30 min, das ist kürzer als von arbatax aus). wenn du natürlich nach gairo, barumini etc. willst, ist das weiter.
trau dich einfach und entscheide - da oder dort wirst du es nicht bereuen und ihr könnt ja für den jeweils anderen platz (oder einen ganz neuen) auch nochmal wieder kommen.

lg anke
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

warum teilt ihr den Aufenthalt nicht, wie du auch ganz oben schreibst? Die Hälfte am Orri und die andere in Cala Liberotto, dann könnte man Unternehmungen mit Strandaufenthalt jeweils kombinieren.…Denn auch die Strecke dazwischen auf der SS 125 ist wunderschön und absolut lohnenswert und es wäre schade, wen ihr diese nicht mitnehmen würdet. Es ist schon richtig, dass man in der Ogliastra das gebirgige Hinterland unmittelbarer in der Nähe hat, die Berge reichen fast bis ans Meer, die Anfahrt in die Berge ist kürzer. Aber natürlich kommt es darauf an, wie Anke schon sagt, welche Ausflüge, Aktivitäten man genau unternehmen will. Denn es ist beides absolut lohnend. Manches ist vom nördlichen Standort zu erreichen, manches vom südlichen, da man die Strecke dazwischen eigentlich nicht öfter hin-und herfährt. Dies ist zwar, wie gesagt, sehr schön, aber auch sehr kurvig über den Pass und damit relativ aufwendig…Eine Bootstour in den schönen Golf von Orosei könnte man von beiden Standorten aus machen..

Viele Grüße
Petra
 

Fabaee

Mitglied
Hallo Zusammen

Es wird immer klarer, und doch habe ich noch Fragen :)

Der Cp Cala Ginepro sieht sehr schön aus und entspricht unseren Vorstellungen, nun leider hat der nur noch freie Bungalows bis am 26. September.

Nun gäbe es die Möglichkeit (wie Petra nochmals erwähnt hat) das wir den Aufenthalt teilen und anschliessend weiter Südlich fahren, dort würden uns die Mobilehome direkt am Meer auf dem Camping Le Cernie noch zusagen. Oder, aber wir fahren in eine andere Region.

Und hierzu nun meine Frage: Ist die Region weiter Südlich noch sehr ähnlich wie Cala Liberotto? Würde es sich "mehr lohnen" z.B. in den Norden zu Fahren Richtung Palau hoch? Oder die Insel überqueren und noch in den Westen Richtung Alghero? Sehr freuen würden wir uns über verschiedene Küstenabschnitte mit kleineren Buchten, türkis blauem Wasser und weisser Sand :)

Danke nochmals für Eure Tipps!
Grüsse Fabienne
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

jede Gegend für sich ist wirklich einzigartig und lohnenswert… In Lotzorai gibt es einen langen Strand, der nicht so ganz diesen Charakter mit weißem Sand und türkisem Wasser hat. In der Ogliastra findet man das mit kleineren Buchten und türkisem Wasser vor allem am Orri und Cea und dazwischen. Weiter Richtung Süden gibt es dann auch kleinere Buchten mit roten Felsen... Schau dir doch mal die Campingplätze an, die Martin oben empfohlen hat.

In der Gallura der Charakter ist wiederum ganz anders. Hier gibt es die typischen Gallura Felsen und fast ausschließlich kleinere Buchten mit türkisem Wasser. Besonders schön auch La Maddalena. Die Gallura wäre schon auch gut geeignet, auch zum Kanufahren, Ausflugs- und Wandermöglichkeiten gibt es auch viele, genauso wie ein interessantes Hinterland und Städtchen wie Santa Teresa, La Maddalena, Tempio usw...

Man kann jetzt nicht sagen, was besser geeignet ist, jede Gegend hat ihre eigenen Reize, Abwechslung findest du überall und es ist natürlich auch, wie du schon sagst, Geschmacksache und kommt darauf an, worauf man seine Priorität setzt.

Schau dir doch noch mal auf g..gle maps Bilder der Gegenden und Strände an, was ihr da schön findet und auch nach den Ausflugsmöglichkeiten, was euch interessiert. Dann entscheidet euch und für den Rest müsst ihr einfach noch mal wieder kommen…..

Viele Grüße
Petra
 
Zuletzt geändert:

Fabaee

Mitglied
Vielen Dank für die raschen und vielen Tipps! :)

So wie es scheint, können wir "nichts falsch" machen und überall hat es schöne Ecken und Buchten :)
Mittlerweile habe ich nun auch den viel Empfohlenen Reiseführer von Peter Höh.
Nun schaue ich mal welche Ausflüge uns sonst noch am meisten Interessieren und dann müssen wir uns wohl einfach mal für ein Gebiet entscheiden.

Noch eine Frage zum Bidderosa: Ist es erlaubt wenn wir mit dem Kajak dorthin fahren und dann an den Strand gehen? Ich habe gelesen das man dort Eintritt bezahlen muss und will mich da nicht davor drücken, oder wie ist das geregelt?

Und empfehlt ihr eine Reservierung für die Campingplätze oder sollte es vom 20. September an in der Regele noch genügend freie Plätze haben? Mir ist bewusst, das wenn ich umbedingt auf einen bestimmten will, ich diesen besser Reserviere. Aber ich könnte mir auch vorstellen das ich ein paar rausschreibe und dann gehen wir einfach mal vor Ort schauen. Wir möchten jedoch sicher ein Bungalow/Mobilehome mieten und eigentlich nicht Zelten.

Liebe Grüsse
Fabienne
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Ja, zum Bidderosa kannst du mit dem Kanu hinfahren. Theoretisch könnte es bei einer Kontrolle sein,
dass der Eintritt nachkassiert wird, was aber nicht unbedingt sehr wahrscheinlich ist..
 

marai

Sehr aktives Mitglied
Hallo Fabienne,

die Anzahl der Mobilheime ist ja meist auf den Bedarf der Hauptsaisson ausgelegt. Also wird um diese Zeit bestimmt noch was frei sein. Außer auf dem Cp Capo Ferrato, der ist auch zu dieser Zeit besonders beliebt, Schweizer Ferien.
Du hast sogar einen Vorteil, dir wird nicht irgend ein Mobilheim zugewiesen, sondern kannst in selber vor Ort aussuchen. Aber ein Alternativ Campingplatz kann nicht schaden, wenn dir der Platz vor Ort nicht zusagen sollte.
 
Anzeige

Top