1. Mal Nordsardinien

SelinaBerlin

Neues Mitglied
Hallo liebe Sardinien-Erfahrenen,

mein Freund und ich fliegen Mitte August nach Sardinien und bleiben 8 Tage in Olbia. Nun waren wir beide zwar schon öfter auf der Insel, aber jeweils noch als Jugendliche, demnach übernehmen wir jetzt die Urlaubsplanung hier erstmals alleine und da stellen sich uns einige Fragen, die wir bei Onlinerecherche nicht beantworten konnten, ihr aber sicherlich einfach beantworten könnt:

1. Wir sind begeisterte Schnochler und mögen Strände mit viel Tourismus nicht wirklich. Nun haben wir aber leider nicht das Geld für einen Mietwagen. Gibt es Strandtipps fürs Schnorcheln in der Umgebuch von Olbia, die man auch mit öff. Verkehrsmitteln erreichen kann? Die Fahrt sollte dabei nicht länger als 1-1,5 h dauern.

2. Wir haben uns als festes Ziel schonmal einen Tagesauslauf auf La Maddalena gesetzt. Wie lange schätzt ihr die Anfahrtszeit von Olbia bis auf die Insel ein? Gibt es für die Busse Fahrpläne online auf deutsch oder englisch? Haben leider nur italienische Seiten gefunden.

3. Nochmal zu La Maddalena. Wie gesagt haben wir keinen Mietwagen. Erreicht man auf der Insel an einem Tagesausflug auch genügend ohne Mietwagen? Gibt es auf der Insel öffentliche Busse?

4. Wenn man wie wir nur einen Tag zu La Maddalena fährt, was würdet ihr sagen sollten wir da auf jeden Fall ansehen?

5. Habt ihr sonstige Tipps in Olbia und Umgebung? Schlösser, Höhlen o.Ä.? V.a. habt ihr Tipps für preiswerte Dinge, die man dort in der Nähe sehen oder von dort gut mit öffentlichen Mitteln erreichen kann?

Da ich schon voller Vorfreude auf den Urlaub und im Planungsfieber bin, freue ich mich sehr auf eure Antworten!

Liebe Grüße

Selina
 

corona niedda

Sehr aktives Mitglied
Hallo Selina,

Mitte August und Umgebung Olbia: das ist eine Garantie für ne Menge Feriengäste um euch herum. Sorry, Mitte August ist DIE Spitzensaison in Italien und leider auch auf Sardinien überhaupt und die Gegend um Olbia, südlich und nördlich, ist einfach touristisch auch sehr gut vermarktet. Also, das mit den einsamen Buchten funktioniert morgens um 6, danach nicht mehr (hüstel, ich geh im August auch seeehr früh an den Strand, danach machts mich nicht mehr an)

Für viele deiner Fragen, öffentliche Busse auf der Insel usw. bemühe mal vielleicht die Suchfunktion hier im Forum, da wurde schon ziemlich viel dazu geschrieben. Deutsche Fahrpläne werdet ihr allerdings auf der Insel so gut wie keine finden, es sei denn - mir fällt ein Forumsmitglied im Süden der Insel dazu ein - es macht sich jemand die Mühe zu übersetzen.

Von daher erwartet nicht, zuviel Einsamkeit um diese Zeit vorzufinden, dafür macht ihr dann besser nochmal nen Trip in der Nebensaison, so ab Mitte September ist es wieder super schön, weniger heiss und wieder echt sardisch auf der Insel. Ich schnorchle auch sehr gerne :) Im August siehst du tagsüber aber eher wenig Fische, die sind ja auch nicht blöd und schwimmen da inmitten einem Haufen Zweibeiner rum :p

War schonmal ein paar Kilometer südlich vom Hafen in Olbia schnorcheln, da gibts einige Felsen und relativ wenig Infrastruktur. Ist auch ganz nett, da siehst du die grossen Pötte beim Ein- und Ausfahren.

Hab dich jetzt sicher ziemlich desilllusioniert, aber habt dennoch Spass in euren Ferien. Und kommt wieder ausserhalb der Spitzensaison, da werdet ihr die Insel höchstwahrscheinlich sehr lieben lernen, speziell wenn ihr jetzt eigene Erfahrungen machen könnt und euren Aufenthalt selbst planen.

Saluti aus dem wildschönen Westen

Christine
 

mare

Sehr aktives Mitglied
Hallo Selina,

1. Kleinere Buchten, die sich zum Schnorcheln eignen, findet man Richtung Norden in der Gallura und Richtung Süden bis zum Capo Coda Cavallo. Ihr könnt dann im Prinzip nur dahin fahren, wo der Bus hin fährt. Oft muss man dann auch noch von der Haltestelle ein Stück laufen.
Am besten schaust du dir das auf google maps an, wo genau die Haltestellen sind und wo genau dann die Strände bzw wie weit das ist…
Das müsstest du dir alles mal raussuchen, evt. Fahrpläne ausdrucken, da die Busse nicht so oft fahren, was vor allem für die Rückfahrt wichtig ist.

Die Busfahrpläne gibt es nur auf Italienisch, aber das ist eigentlich nicht so schwer.
Du kannst hier unter Olbia schauen, welche Linien es ab dort gibt
http://www.arstspa.info/o.html
Dann den PDF Fahrplan aufrufen (Wochentage beachten)
Eine Erklärung der Verkehrstage kannst du mit der erweiterten Suche oben finden (ARST+Verkehrstage).

Alle Haltestellen kann man auf der Seite http://www.arst.sardegna.it/index.html aufrufen
unter dem go..glge maps Planer Ausgangs- und Zielort eingeben, dann kann man sich unter "Details" und dann unter dem blauen Viereck, in dem die Nummer des PDF Fahrplans steht, den Pfeil anklicken, dann kommen alle Haltestellen.

2.-4. Um nach Maddalena zu kommen, müsst ihr erst mit dem Bus nach Palau, am besten nicht sonntags und dann mit der Fähre nach Maddalena, die fahren tagsüber meist alle Viertelstunde. Auf Maddalena fahren auch Busse aber nicht so oft. Vielleicht wollt ihr dort ein Fahrrad mieten, damit ist man flexibler? Dort man man auf der Strada Panoramica fahren und mal nach Caprera rüber, da gibt es etliche schöne Strände und das Hafenstädtchen La Maddalena ist auch sehr hübsch. Bei der Planung auf jeden Fall beachten, wann der letzte Bus zurück nach Olbia fährt.

5. Bei Ausflügen und Erkundungen müsst ihr die Hitze bedenken. Schlösser gibt es keine auf Sardinien, Grotten und Höhlen schon, aber nicht direkt bei Olbia. Das alles hängt wieder vom Busfahrplan ab. Und 1-1,5 Stunden mit dem Bus ist nicht so sehr weit…..

Hast du denn schon mal nach einen guten, dicken Reiseführer nach Sehenswertem geschaut, vielleicht auch in einer Bücherei zum Ausleihen…
Ansonsten auch in dem online Reiseführer http://www.sardinien.com

Viel Spaß beim Planen
Petra
 

Claudius

Aktives Mitglied
Hallo SelinaBerlin, hier Claudius gerade wieder in Berlin gelandet.

ergänzend zu Christine und Petra:

zu 1. Sardinien ist ein Dorf. Ohne Auto keine grossen Sprünge. Auto gibt es im Prinzip ab 27 EUR/Tag. Olbia ist zum Anlanden per Flieger gut, ansonsten ..äh.. und ohne Auto ähäh... :confused:
zu 2. mit dem Bus ab Flughafen Olbia nach Palau ca. 1h, und in Palau die Fähre nehmen, ca. 20 Minuten - ergo max. ca. 1h 45 min.
zu 3. nein. Das ist noch schlimmer als das Dorf Sardinien. Es ist ein noch kleineres Dorf - ehemaliges Piratennest. Sehr hübsch - wie Sardinien eben. Ohne Auto und ohne Vor-Ort-Miete (Bike, Scooter, Quad) bliebt der "Stadtbummel", Entdeckung mit Bussen ..äh.. siehe 1.
zu 4. in einem Tag schafft man alle "grossen" Strände auf La Maddalena - mit dem Auto. Mit dem Fahrrad kann es passieren das man den Rampen und Anstiegen (diese Berge und Felsen immer überall) Tribut zollt und schiebt. Keine Ahnung wie lange das dann dauert.... whistling;)

Viel Spass und viel Farben!
 

leerotor

Sehr aktives Mitglied
Hallo
knapp daneben
wenn ihr noch etwas flexibel seit:
ab september gilt am cp insuledda(per bus ereichbar) der acsi tarif....und es geibt da eine menge wohnwagen mobilhomes zum einquartieren...das erste schnorchelrevier ist damit schon mal vor der haustüre. Bootsausflüge zu den maddalena/ caprera locations gibts da auch......und zuletzt ist dieser cp einer der ganz grossen im norden und damit kommt man auch(so gewollt) komplett ohne ital.kenntnisse aus.
mit dem leihfahrrad sind auch der bär von palau/gigantengräber/maddalena in reichweite.
ps bis ferragosta: nur für ausgeprägte masochisten zu empfehlen
gruss felix
 
Anzeige

Themen mit ähnl. Begriffen

Top